Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

18. Februar 2011

Getestet: Balea Trockenshampoo + das Trockenshampoo aus der Sicht einer Person mit feinem Haar



Wie versprochen habe ich das Shampoo heute live an einer Person getestet, deren Haar sehr fein und dünn ist und nicht dick und wollig wie meins.

Das Ergebnis?
Aus Sicht dieser Person ist das Haar nach der Anwendung laut Anleitung, die ich ja schon bei der Review aus meiner Sicht gezeigt habe, okay, aber nicht so schön wie frisch gewaschen. Die Haare sind nach der Anwendung weder strähnig noch fettig, sind auch nicht allzu matt, Reste sind nach Frottieren und Ausbürsten auch nicht zu sehen, aber bei feinen Haar ist dann null Volumen vorhanden.

Bei Personen mit feinem, dünnen Haar ist es letztendlich also beides etwa gleich zeitaufwändig und somit zeittechnisch egal, ob man das Trockenshampoo innerhalb von 3 Minuten anwendet oder innerhalb von 5 Minuten sich kurz die Haare wäscht und innerhalb von 2 Minuten trocken föhnt. Beim Föhnen besteht auch noch der Vorteil, dass man mehr Volumen ins Haar bringen kann.

Fazit:
Für Personen mit feinem Haar, die ihre Haare eh schnell trocken kriegen und Volumen im Haar haben wollen, ist das Trockenshampoo nur bedingt empfehlbar.
Habt ihr aber haartypmäßig ähnlich dicke Wolle wie ich auf dem Kopf (Ich brauche 20 Minuten zum Föhnen, 15 bei Bob oder wenn sie frisch ausgedünnt sind), dann ist das Trockenshampoo schon ein erhebliches Zeitersparnis für solche Momente, in denen man es eilig hat.

Kommentare:

  1. Ich hab dünne, kurze Haare UND sie sind schwarz. Damit falle ich rein gar nicht ins Käuferprofil ^^

    AntwortenLöschen
  2. @Mercury: Ja, dann wird es bei dir wohl auch so sein, dass es schneller geht, sich kurz die Haare zu waschen und zu föhnen. ;)

    AntwortenLöschen
  3. habe immer so meine bedenken bei trockenshampoo. aber ich glaube, dass ich das mal versuchen werde. vll könnte ich meine 2x in der woche-wasch-routine langsam auf 1x verkürzen.

    AntwortenLöschen
  4. Also ich hab zwar auch dünne blonde Haare, aber Trockenshampoo funktioniert bei mir trotzdem sehr gut.

    Das von Balea werde ich mir sicher holen, wenn es mal im DM bei uns dann auch erhältlich ist. Swiss-O-Par habe ich auch ausprobiert, aber bei diesem Trockenshampoo bleibt mein Haar leider auch nach der Anwendung fettig, keine Ahnung woran es liegt.

    Danke für die tolle Review!

    AntwortenLöschen
  5. @likeSamantha: Das Problem hatte ich leider auch mit Swiss-O-Par .... :(

    AntwortenLöschen
  6. Möchte ich auch bald probieren. Bin gespannt wie es sich auf meinem Haar verhält. Das ist nicht fein aber eigen :D

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.