Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

30. November 2010

NYX bei Douglas, was wir kaufen würden - ein Hamburger Wintermärchen

Heute schreibe ich mal eine märchenhafte Begegnung, die doch deillussionierend war, in Form  eines Märchens. Wahrscheinlich,  weil ich wünschte, dass NYX zu solchen Preisen ein Märchen wäre.

Es war einmal eine kleine, 21jährige Studentin namens Hana.
Naja, so klein war sie auch nicht, aber sie war anders als viele, weil sie gerne sang, schrieb, viel Musik hörte, keine Plätzchen mochte und bei dem Wort "Stakeholders" immer einen Lachkrampf bekam. Sie war ein großer Fan von Volkswirtschaft und Politik, hatte aber ein Studium zum Thema Literatur diesem vorgezogen.

Hana mochte außerdem Blumen und Sonne, Sommer, Strand und Meer, aber nach einem ein wenig zu sonnigen Sommer mochte sie auch den Schnee, der am 25.11. auf die Dächer der Häuser in einem kleinen, verschlafenen Dorf fielen.

Hana reckte und streckte sich genüsslich, denn sie hatte seit Wochen nicht so gut ausgeschlafen wie an diesem Morgen in ihrem ehemaligen Bett, wo sie jahrelang jede Nacht mit Teddy the Teddy geruht hatte.

Nachdem sie gefrühstückt hatte, bekam Hana die Email einer Freundin, die ihr erzählte, dass sie eine supertolle, neue Kultmarke bei Douglas entdeckt hatte und schwärmte ihr von den Produkten vor.
"Was für eine Marke soll das sein."; fragte Hana irritiert, denn sie kannte sich gut mit Schminke aus und hatte nirgends von einer neuen Kultmarke auf Blogs oder PinkMelon gelesen.

"NYX heißt sie. Kennst du die? Du hast doch Bekannte in den USA!", kam es einige Minuten später zurück.

Sofort wurde es Hana klar: Ihre Freundin wollte etwas von einer amerikanischen Drogeriemarke kaufen und das zu einem Preis, der um ein Vielfaches höher war als der amerikanische. Sofort riet sie ihrer Freundin, die sich nur ab und an Schminke gönnte, aber dann meist zu Parfümerien ging, vom Kauf ab und schlug vor, dass sie dir gewünschte Lidschattenpalette noch bis Neujahr bei einem amerikanischen Onlineshop kaufen könnte.

So dachte Hana darüber nach, was sie tun könnte, um auch anderen Frauen, die sich nicht so mit dem Thema Schminke bschäftigen, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die Kultmarke aus den Staaten eigentlich vielmehr eine kultige Drogeriemarke aus den Staaten ist. Sie schaute auf ihre reich verzierte Zimmertür und erblickte allerlei Postkarten, einen Greenpeace-Aufkleber, einen "Atomkraft - Nein, Danke!"-Anstecker ...

HALT, DAS WAR ES!!!

Sie hechtete nach unten in die warme Stube, holte aus einer Schublade schwarzen Stoffmaler und zwei weiße Baumwollstoffbeutel hinzu, drückte eine Vorlage aus und tat sie samt Unterlage in die Tasche. Sie setzte den Stift an ... dieser war aber leider ausgetrocknet.

Zwei Tage später, am Vormittag des 27.11.  konnte sie ihre Arbeit allerdings zu ende bringen und fertigte innerhalb von 10 Minuten 2 Stoffbeutel, die ihre Mutter, die eh gerade bügelte, mit dem Bügeleisen fixierte. Diesen Stoffbeutel trug sie fortan immer bei sich - egal, ob zur Uni, zum Einkaufen oder auf einer Reise. Der Zugfahrt sollte auch Frauen, die wenig mit Schminke am Hut hatten, aber sich trotzdem ab und an eine Kleinigkeit zum Schminken bei Douglas gönnten, auf die Preisunterschiede hinweisen.

Hana fuhr nun nach Hamburg, traf sich mit zwei äußerst netten Mädels und war dennoch ein wenig traurig und missmutig, weil einige nicht den Anstand bewiesen, sich vorab bei ihr oder der zauberhaften Lisa abzumelden. Dieser verflog aber nach wenigen Minuten, denn sie befand sich in hervorragender und netter Gesellschaft, die ihr zeigte, dass eine Masse an Menschen nicht gleich auch Klasse heißt. Die schönsten Treffen sind halt die zu dritt oder zu viert und hätte ihre beste Freundin Sid nicht etliche Stunden ohne Pause arbeiten müssen, wäre sie wohl auch noch zu ihr und den anderen beiden gestoßen.

Als die Nacht hereinbrach, suchten Lisa und Hana Unterschlupf in einer großen Douglasfiliale im Herzen der vor lauter Menschen und funkelndem Lichtermeer pulsierenden Stadt. Der Frost und Schnnee glitzerten im warmen Licht der mit zahllosen Lichtquellen übersäten Bäume und ein fröhliches, heiteres Gemurmel und ein weihnachtlicher Duft von Zimt, Punsch und Zitrusfrüchten erfüllte die mit Weihnachtsständen gespickten Straßen.

Der Duft in der Douglas war ein Anderer, ein vanilliger, leicht in der Luft hängende Duft, der die Kunden zum Kaufen animieren sollte. Die Parfümschwaden erfüllten, teils leicht, teils schwer, den gesamten, steril beleuchteten Verkaufsraum. War draußen die verführerische, geschäftige und bezaubernde Adventsnacht, so war hier ein helllichter Tag wie jeder andere ohne Jahreszeit, Uhrzeit oder sonstiger Besonderheit.

Hana hatte den Wunsch seit langer Zeit, eine Schweizer Augencreme zu testen, die es in Deutschland nur bei Douglas gab. Würde sie ihr gefallen, würde sie sie wohl von einem Bekannten auf der wundervollen Insel mit Namen Avalo..., äh, Großbritannien, sich mitbringen lassen. Nachdem sich Hana für die Creme entschieden hatte, zeigte ihr Lisa einige Sachen der Marke Benefit, die Hana mehr oder weniger - außer vom Design her - kalt ließen. Als sie weiter ihres Weges gingen, erblickten sie dies:


Hana und Lisa kamen diese aufgebauten Konsolen von der Produkten her merkwürdig bekannt vor und als sie dann einen zweiten Blick auf die vor ihnen ausgestellten Mini-Konsolen, die mit Lidschatten, Foundation und pulverisierter Wangenröte gefüllt waren, erblickten sie den Namen einer Göttin, der an diesem Ort nichts Gutes verhieß.


NYX war also in der großen Stadt, angefüllt mit Elbe- und Alsterwasser, angekommen und stellte sich an diesem Ort zu Schau. Einige fleißige Hände waren hier beschäftigt, einige weibliche Kunden zu beraten und zu schminken. Hana und Lisa konnten kaum ein Wort sagen, nicht einmal Swatchen konnten sie, weil dies ein wirklich surrealles Erlebnis in dieser klinisch-einparfümierten und doch hektischen Atmosphäre war.


Beide schauten sich verwirrt um und glaubten, sie seien in einem Traum gefangen. Eben sahen sie noch die Produktbilder im Internet und schon war es vor ihren Augen. Aber zu welchen Preis ist dies geschehen?






Hanas Freundin hatte nicht gelogen, als sie den Namen der Göttin NYX mit dem Begriff "Kultmarke" in Verbindung brachte. Ein großflächig bedrucktes Papier hatte ihr anscheinend dies suggeriert.
Auch, als Hana und Lisa weitergingen, stießen sie nichts ahnend auf noch mehr Kosmetika, die Lisa zuerst erblickte, während Hana sich köstlich über eine winzige, aber dennoch teure Lidschattenpalette von Bobbi Brown amüsierte.



Neben einem Aufsteller voller Nagellacke türmten sich vor ihnen viele, viele Kosmetika der Marke NYX die Wände hoch, als schienen sie immer weiter den Himmel hoch klettern zu wollen. Eine größere Auswahl an Produkten dieser Marke hatten die beiden niemals mit ihren eigenen Augen außerhalb der digitalen, zwielichtigen Welt gesehen. All diese Produkte blendeten sie im hellen Licht der Hallogenlampen.









Wie gebannt starrten sie die funkelnden, im Licht eingetauchten Produkte an, die sich schier endlos vor ihnen ausbreiteten. Als sie jedoch die Preise erblickten, war der Bann der NYX gebrochen und sie hörten eine junge Frau direkt neben sich sagen: " Hah, ich bitte dich! Diese Palette kostet in den USA acht Dollar, dann gebe ich doch dafür nicht sechsundvierzig Euro aus!"



Die Beiden verließen den Ort, der ihnen nun plötzlich unheimlich erschien undzogen davon in die von Sternenlichtern funkelnde Nacht, die sich über den Dächern der Stadt ausbreitete.

Und die Moral von der Geschicht',
NYX bei Douglas - das kauf ich nicht!

Kommentare:

  1. Ist schon Wahnsinn, wie das angeboten wird! Ich denke, die Leute, die keine Blogs lesen und nicht so die Ahnung von Marken haben, werden durch die, wie wir ja alle zugeben müssen, sehr schöne Präsentation, ziemlich angefixt werden.

    Die Moral von der Geschicht' für mich? Naja, wenigstens hat man jetzt die Möglichkeit, Swatches zu machen, bevor man sich etwas in den USA bestellt (habe eine USA-Adresse, an die ich Bestellungen schicken lassen kann!). Werde mir das Ganze mal anschauen, wenn ich mal wieder in Deutschland bin! Aber kaufen? Nein Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Kann ich absolut nachvollziehen.

    Schlagen wir NYX, lieber hab ichs gar nicht in Deutschland als zu solchen Preisen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich war auch ziemlich schockiert, als ich im Douglas in Hamburg diese Aufsteller gesehen hatte, war auch das das riesige Plakat draussen vor Tür über dem Douglas Schriftzug aufgefallen?
    Meine Mutter sagte mir: "so funktioniert die Wirtschaft nun einmal"

    AntwortenLöschen
  4. @TariPari: Ich glaube allerdings, dass es wirtschaftlich unklug ist, eine Marke zu so unterschiedlichen Preisniveaus international zu platzieren. In der globalisierten Welt sind vielleicht Unterschiede wie bei MAC möglich, dass in den USA ein wenig günstig ist, aber bei so einem krassen Preisunteschied ist es klar, dass eine Marke auf Ablehnung stößt.

    AntwortenLöschen
  5. An alle, die sich vielleicht noch bevorraten möchten, hier der Link zu meinem Lieblings-NYX-Ebay-Shop:

    http://stores.ebay.de/Venus-Beauty-Shop

    AntwortenLöschen
  6. hahahah 46 euro für ne palette die behindis xDDD
    ich werd mal die tage in düsseldorf schauen ob sie da nyx reinbekommen und dann lach ich alle mädchen/frauen aus die sich das kaufen ole ole :D

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss schmunzeln. Ich finde du hast dqas richtig süß geschrieben. =) Hat mir richtig Spaß gemacht, dass hier jetzt zu lesen. =) Und jaaaa bei Douglas ist es ehrlich viel zu teuer wenn man sich die Preise in der USA ansieht. =/

    Zu der P2 Mascara, ich liebe sie immer noch und kann sie dir nur ans Herz legen. =)

    LG, Gina

    AntwortenLöschen
  8. Das Märchen ist toll geschrieben :-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich bezweifle, dass viele die Marke kennen. Viele werden Nyx kaufen und auch wenn es nur über 1 Jahr oder über 2 Jahre sich die Marke gut verkauft, bis genügend Menschen über den großen Preisunterschied erfahren haben, so haben sie in diesem Zeitraum einen hohen Gewinn gemacht.
    Sobald der Kaufrausch abklingt, dann werden die Produkte reduziert und dann noch Restposten an TK Maxx verkauft dadurch hat Nyx in diesem kurzen Zeitraum eine hohe Gewinnspanne gemacht.
    Wäre nur eine Vermutung, mal sehen wie sich alles entwickelt.

    AntwortenLöschen
  10. du scheinst nicht viel über tkmaxx zu wissen, taripari, oder?
    die beziehen ihre sachen aus UK und haben schon mindestens seit eiem jahr immer wieder NYX restposten. die restposten werden sicher nicht aus deutschland bezogen, weil sie die dann nicht mehr für 9 euro pro palette verkaufen kann.

    ich muss mich jetzt outen, dass eine verwandte von mir bei douglas arbeitet und als ich sie darauf ansprach, meinte sie, dass jede marke, die bei douglas eingeführt wird, nicht nur 1-2 jahre bleibt sondern länger.
    außerde hat nyx glaub ich nicht soooo viel vom gewinn, weil sie ja einfach nur die lizenz fürs monopolrecht in deutschland an douglas verkauft haben, ordentlich knete verdient also douglas.

    und ich weiß nicht, wie es euch geht aber selbst meine Mutter informiert sich übr komstika im internet und vergleicht preise, obwohl sie ausschließlich chanel, dior und co. benutzt. dementsprechend werden wohl höchstens alte Mütterhens nicht googeln, was NYX ist bevor sie was von der marke kaufen
    und ich glaub auch nicht, dass sich 60jährige mit nyx schminen wollen. entweder kauft man das also nur einmal, googelt die marke und ist auf sich sauer, einen socleh preis bezahlt zu haben o. man tut das schon vorher. aber das jetzt,wo die gsamte community bis auf die gurus, die noch nix dazu gesagt haben dahinter steht, dass das ganze einfach nur dumme abzocke ist, wird der verkauf höchstens durch berichte in zeitschriften gefördert.

    AntwortenLöschen
  11. Das hat so Spaß gemacht zu lesen! ♥
    aber das mit NYX ist einfach eine bodenlose Frechheit, ich werde dort NIX kaufen!!!

    AntwortenLöschen
  12. Ein tolles Märchen! Hach, ich fühle mich geehrt! :)

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.