Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

30. Januar 2011

Dschungelcamp: Das Résumée

Da waren irgendwelche Menschen im Dschungel in Australien.
Diese Menschen haben irgendwelche Tiergenitalien gegessen ... sozusagen Wahrheit oder Pflicht auf ganz, ganz tiefen Niveau.

Irgendso eine, die den 10. oder so bei einer uralten Staffel Germany's Next Flopmodel gemacht hat.
irgendein Schwimmer,
Ex-Castingshow-Popsternchen,
noch so ein gecasteter Typ, der meinte, er könne singen oder unwiderstehlich sein,
ein Hippie,
so eine Schauspielerin, die mal vor Ewigkeiten so eine Serie über Knastis gemacht hat,
ein Rosemunde-Pilcher-Film-Schauspieler
und den Rest ... egal!
Wahrscheinlich wurden die gecarstet.

Jetzt ist einer der König von ihnen und die Welt ist ein besserer Ort geworden, oder?


Kommentare:

  1. Ich schließe aus deinem Post, dass du Sendung nicht magst/mochtest :D
    Ich gehöre zu denen, die es mögen.Grade weil es so dumm ist, finde ich es eine nette Unterhaltung wie sich "Promis" zum Löffel machen :'D

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde es warc einfach unterhaltsam, und man konnte auch nicht gerade erwarten, dass man eine Fersehsendung von einem Niveau von n-tv history zu sehen.
    :-)

    Liebste Grüße, Cathrin

    AntwortenLöschen
  3. Schreibt man Casting nicht ohne r????
    Sorry für diesen doofen Kommentar XDDDD


    Ich mochte das auch nicht und bin ehrlich gesagt froh das es nicht mehr Medien präsent ist :))

    AntwortenLöschen
  4. Manchmal braucht man einfach etwas, bei dem man sein Hirn nicht beanspruchen muss. Ich habs gerne geschaut, so etwas lenkt von eigenen Problemen (und Zukunftsängsten) ab..

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.