Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

21. Juli 2013

Catrice Neuheiten: Blush Tint (ODER: Cheeky allein zu Haus)

Hier findet ihr den Übersichtsartikel zum Event, wo die Links aller Teilnehmer, alle Random-Fotoeindrücke und alle Swatches verlinkt sind.


Guten Abend, sehr verehrte Damen! Und Herren?

Entschuldigen Sie, wenn ich sie mit meiner Anrede in der Ich-Form sie bei dem allabendlichen Bloggelese iritiere. Erlauben Sie mir, micht vorzustellen. Catrice, mein Hersteller bezeichnet mich als "Blush Tint – For Cheeks and Lips", aber Sie, Sie, verehrte Damen - und Herren? - dürfen mich ruhig mit der Kurzform Cheeky ansprechen.
Ich muss Ihnen gestehen, dass ich ganz neu dabei bin und das Geschäft noch nicht so richtig kenne. Dennoch - Sie sehen es ja selber - bin ich etwas Besonderes. Und das nicht nur, weil ich mich in "Fight Club"-Manier wie ein Organ in der Ich-Form vorstelle, sondern auch, weil ich ganz besondere Eigenschaften habe. Einen flüssigen Rouge gab es bislang bei Catrice noch nicht im festen Sortiment. Natürlich, ab und an kam eine limitierte, aber Sie wissen ja, wie das ist: Limitiertes macht sich rar. Die kommen und die gehen.

Warum sollte man mich kaufen? Ich bin halt anders als die Anderen, mein flüssiges Finish ist eine willkommene Abwechselung zu den Puderrouges, man kann mich recht einfach anwenden und schichten. CATRICE schreibtüber mich: "Tinted Love. Flüssige Rouge Texturen sind Trend. Der neue Blush Tint von CATRICE eignet sich gleichermaßen für Wangen und Lippen. Die gelartige Textur lässt sich mit dem weichen Flockapplikator problemlos auftragen und gleichmäßig verblenden. Die Farbintensität verstärkt sich mit jeder aufgetragenen Schicht. Für eine gesunde und langanhaltende Frische auf Wangen und Lippen. Eine Nuance für alle Farbtypen. Um 3,99 €."

Flockapplikator?
FLOCKapplikator?
Dabei muss ich unwillkürlich an True Blood und vermatschende Vampire denken, durch die grade zwar kein Flockapplikator, aber ein Flock getrieben wurde.
Allerdings zaubere ich kein Blutrot auf die Wangen, sondern schichtbares, rosiges Pink wie frisch durch den Schnee geschafft. Und wenn ich erst einmal ordentlich auf den Wangen bin, dann halte ich und halte und halte. Die Bloggerin dieses Blogs empfindet diesen Applikator übrigens als deutlich angenehmer als nagellackpinselartige Applikatoren diverser anderer Kosmetikmarken ... hmrmr ... wir wollen hier ja keine Namen nennen.

Sicherlich folgt auf dem Blog dieser Bloggerin auch morgen ein Tragebild und Swatch von mir. Bis dahin verabschiede ich mich von euch und sage gute Nacht. Vielleicht werde ich ja sogar Gastblogger, da die Bloggerin hier gerade einen Poetry Slam besucht und daher nicht zum Bloggen kommt.

Nachtrag:
Erste Eindrücke (aber noch keine Review):
Leider muss ich gestehen, dass es für mich - ähnlich wie bei Sala - bislang ein Produkt mit mehr Nachteilen als Vorteilen ist und damit ein Fail, dass hoffentlich von Catrice noch einmal überarbeitet wird.

  • Positiv ist, dass man den Rouge in der ersten Schicht sehr dezent auftragen, aber dann noch schichten kann - das sollte man auch, damit es sichtbar ist, denn selbst für ein natürliches Ergebnis benötigt 2 Schichten.
  • Die Pinknuance ist schön, aber leider nicht eine universale, die zu allen passt. Mir z. B. würde ein richtiger Rotton als dieses Kirschpink deutlich besser gefallen, da es auf meiner Haut und meinen Lippen sehr, sehr knallig Pink rauskommt.
  • Gleichzeitig positiv und negativ - je nachdem, ob man den Rouge auf Wangen oder Lippen verwendtet, ist, dass er nicht so schnell trocknet, was gut ist auf den Wangen zwecks Kanten verblenden, aber schlecht auf den Lippen, wo ich für ein schönes, sichtbares Ergebnis mindestens 3 Schichten benötige.
  • Es sieht auf den Wangen rosig aus, so wie Frieren von Kälte im Winter - es ist allerdings bei mir nicht natürlich, ich erröte in einem anderen Farbton als diesen und man sieht schon, dass ich Rouge drauf habe, wenn ich ihn trage - aber dieser sieht verhältnismäßig Frisch und dezent aus.
  • Leute, die gerne Statement Rouge tragen, werden an diesem Produkt keine Freude haben, denn damit der Rouge wirklich auffällig wird, muss man mindestens 8 - 10 Minuten und 4 - 5 Schichten einplanen.
  • Auf den Lippen waren meine ersten Eindrücke absolut negativ: Die farbe lässt sich nicht fundertprozentig gleichmäßig verteilen, sie kriecht ein wenig in die Lippenfalten und die erste Schicht klebt nur ein bisschen, nach zwei Schichten ist das Klebegefühl auf den Lippen bereits sehr unangenehm.
  • Wenn man die Tint erst einmal drauf hat, dann hält das ganze bombig! Ich habe am Handgelenk ein Herz gemalt, dass zwei Tage hielt - beim Duschen geht es dann natürlich wieder ab und es verblasste nach 36 auch inzwischen ein wenig. Dennoch zog es sich auch dort in die feinen Hautfalten. Auf der Wange muss ich noch mehrmals testen, ob sich die Tint auch dort mit und ohne Foundation in irgendwelche Poren etc. verzieht.
Fazit: Auf den Lippen ist die Tint nicht brauchbar, auf den Wangen kann sie mit Geduld und Aufwand ein natürliches frisches Blush-Ergebnis zaubern.

Kommentare:

  1. über ein Bild wo du es trägst würde ich mich freuen, kann mir nämlich garnichts drunter vorstellen leider :(
    allerliebste grüße
    http://lovelyalaska.blogspot.de/
    Paula :)

    AntwortenLöschen
  2. Wie süss =) hört sich eigentlich gut an, nur die Farbe passt wohl gar nicht zu meinem Typ...

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich interessant an :)

    Liebe grüße
    http://herz-mensch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Hm. Leichter Vergleichsfail. Flockapplikator ist meines Erachtens die gängige Bezeichnung für diese Teile. Wie auch beim Lipgloss. Was du bei den Vampiren meinst, ist der Pflock;)

    AntwortenLöschen
  5. Ein tragebild würde ich gut finden kann mir so rein gar nichts darunter vorstellen!

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.