Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

3. März 2013

Weiße Kleider - Take or toss?

Weiß scheint ja diesen Frühling/Sommer die Trendfarbe neben Orange, meiner Meinung nach sehr, sehr hässlichen Blumenmustern in schrecklichen Farbkombinationen und Pastelltönen zu sein.
Als ich kürzlich durch die Läden ging, mutete alles schon sehr danach an, dass die Mädels auf der Straße bald alle aussehen, als würden sie in einer Arztpraxis arbeiten - das verbinde ich mit einem ganz weißen Outfit.
Allerdings bin ich ein Fan von Schwarz + Weiß. Das geht immer. Bei Weiß mit Farben bin ich vorsichtiger ...

Besitzt ihr viel weiße Kleidung?
Und würdet ihr auch ein Outfit ganz in Weiß tragen?


Ich weiß nicht warum, aber statt weißen Blusen wie letztes Jahr haben es mir dieses Jahr weiße Kleider mim Gardinen/Tischdecken-Look angetan. Ich finde derzeit eh, dass es viele Shirts gibt, die wirklich krass nach Vorhang bei einer Omi aussehen, aber ich mag eher dezenten Einsatz von Spitze in Oberteilen. Mein weißes Spitzekleid war da eine Ausnahme. ;)

Bei H und M, eigentlich Hager und Mager, wo meistens nichts an mir aufgrund meiner Oberweite sitzt/passt (Schade, dass man nur online guten analogen Läden mit Kleidung für große Oberweite gibt ... außer, man lässt sich was nach Maß schneidern.), habe ich kürzlich ein Kleid gefunden, bei dem ich an der Stange nur dachte: WOW!

In der Umkleide - ich nahm natürlich Größe XL mit, denn bei H und M freue ich mich, wenn schon einmal überhaupt was passt außerhalb der Basics Abteilung und ich darin dann auch nicht aussehe wie eine Presswurst - kam die Ernüchterung.


  1. Natürlich, Kleider im Haushaltstextilienlook sind nicht jederfraus Sache. Ich steh drauf, also lässt mich das Argument "Sieht aus wie eine Tischdecke!" völlig kalt. Ich denke: Na und? Es gibt Designer wie redesign in Hamburg, die mit ausrangierten Kleidungsstücken wunderschöne Mode schneidern - auch aus alten Vorhängen und Tischdecken von Omi. ;) 
  2. Aber leider hat irgendeine Arbeitskraft schon einmal den Diebstahlschutz so angebracht, dass der Rock nicht richtig fallen kann.
  3. Es sieht auch leider aus wie ein Nachthemd ...
  4. Es hängt selbst an den Armen .... !? Dabei habe ich dar nicht so dünne Ärmchen. Ich habe zwar an den Armen abgenommen, aber dadurch, dass ich sie trainiert habe (leider mehr Trizeps als Bizeps, also innen weich, außen hart), sind sie nicht besonders dünner geworden.
  5. Es trägt irgendwie unterhalb der Taille stark auf.
Ein Fail also ... 
Aber das gleiche Kleid noch einmal in L statt XL:

  1. Okay ... entgegen meiner Erwartung fühle ich mich nicht eingewurstet, sondern angenehm umschmiegt von Kleid mit integriertem Unterkleid. Ganz ohne nerviges Stretchgedöhns.
  2. Der Rock fällt weniger wie ein Nachthemd.
  3. Entgegen meiner Vermutung trägt es nicht mehr, sondern weniger auf. Die Hüften wirken natürlich breit, aber ich habe breite Hüften und einen großen Po, da ist es völlig normal, dass ich diesen nicht umbedingt mit weißer Kleidung kaschiere. Aber das Leben ist zu kurz, um die ganze Zeit nur schwarz-graues Mäuschen zu spielen. ;)

Kommentare:

  1. Also L sieht auf jeden Fall 1000 mal besser aus als xl

    AntwortenLöschen
  2. in L sieht es sehr schön aus. Ich würds nehmen^^

    AntwortenLöschen
  3. L steht dir tatsächlich um Längen besser und sitzt viel besser.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag :)

    AntwortenLöschen
  4. ich finds hübsch.
    vllt muss man nur aufpassen, dass man nicht zu sehr nach braut aussieht. aber eigentlich spricht auch nichts dagegen.
    alles in weiß und bunte accessoires dazu sind z.b. schön

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag weiß, aber lieber kombiniere ich das dann mit etwas dunklerem. Ich habe 2 weiße Spitzenkleider, die ich dann gerne mit einer dunkelblauen/grauen Jacke kombiniere und dazu dunkele Schuhe trage. Ganz weiß finde ich immer blöd.

    AntwortenLöschen
  6. Sehr sehr schönes kleid! Und steht dir in l wirklich gut :)

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.