Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

2. Juli 2012

Modetrends ohne Hintergrund?

Kürzlich habe ich per Handy einen Blogeintrag gelesen, wo eine Bloggerin über den neuen Kreuztrend sprach und einige fremde Fotos als "Inspiration" postete. Wahrscheinlich bin ich aufgrund meiner Erziehung (zur Hälfte katholisch) sehr altmodisch, aber für mich ist das Kreuz noch immer ein religiöses Symbol, dass man natürlich auch im Alltag tragen darf, aber das für mich auch ein Bekenntnis zum Christentum ist.


So fand ich es auch seltsam, dass Lena Meyer-Landrut mit ihrem Kreuz aus Taize einen kleinen Trend auslöste ohne das man sich fragte, warum sie es trägt.


Ein anderes Thema ist ein Thema, dass ich aus meinem Bekanntenkreis nicht kenne, aber oft bei Facebook oder Twitter von Leuten lese, die sich darüber aufregen: Bandshirts tragen ohne die Band zu kennen, zu hören oder zu mögen, die abgebildet ist.

Da es solche Bandshirts ja inzwischen auch viel in Modegeschäften gibt, kann ich mir sogar vorstellen, dass einige diese T-Shirts der Optik wegen kaufen, weil sie nicht mal wissen, dass es eine Band gibt, die xyz heißt.
Auf der anderen Seite kann man aber in Zeiten von Smartphones mal eben googeln, was es mit Franz Ferdinand oder The Hives auf sich hat.

Modetrends dieser Art: Was haltet ihr davon?

Kommentare:

  1. Ich finde du hast eigetlichz ein sehr gutes Thema auf den Tisch gelegt, wenn du über das Kreuz als Symbol schreibst. Heutzutage denken viele Leute nicht über was sie tragen nach, solange es trendy ist... sich ein paar Gedanken darüber zu machen wäre ja nicht sacdlich...
    lg, Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Was Kreuze angeht, sehe ich es genauso wie du. Sie haben für mich mit dem Christentum zu tun, aus diesem Grund kaufe ich mir auch keinen Schmuck mit Kreuzen, auch wenn ich ihn sonst ganz hübsch finde.

    Was die Bandshirts angeht, mir ist schon aufgefallen, dass es Shirts von zum Beispiel den Stones überall gibt, aber da denke ich mir auch immer, dass die ja eigentlich jeder kennen sollte, oder setze ich da zuviel voraus?
    Wahrscheinlich habe ich ganz einfach eine andere Einstellung zur Musik. Ich würde nicht einfach ein Bandshirt kaufen, nur weil es nett aussieht. Am Besten sind doch immer die vollkommen überteuerten Shirts, die man auf den Konzerten bekommt :D

    AntwortenLöschen
  3. Huch, ich dachte schon ich wäre die Einzige, die sowas sieht... Ich hab schon diesen (sorry) "doofen" Trend mit den Rosenkränzen nicht verstanden, als in Discos jeder zweite so ein Teil um den Hals hatte und die meisten nicht mal wussten was es eigentlich bedeutet...

    Ich persönlich trage seit meiner Konfirmation also nun seit gut un gerne 11 Jahren eine Kette mit einem Kreuz daran, ich habe sie auch zu diesem "Lebensabschnitt" geschenkt bekommen... Und jedes Mal wenn ich gefragt werde und ich antworte damit das es meine Konfirmationskette ist werde ich komisch angeschaut... Aber mMn ist das Kreuz ein christliches Symbol und keine Modeerscheinung...

    Liebste Grüße Jessie

    AntwortenLöschen
  4. Ich gebe dir völlig Recht. Wenn man keine Ahnung von dem hat, was man träht, finde ich auch nicht dass man es tragen sollte. Das Kreuz hat für viele einen wichtigen Symbolwert... da ich persönlich nichts von der Kirche und dem dazugehörigen Glauben halte, würde man mich auch niemals mit einem aufgedruckten oder in Schmuck verarbeitetem Kreuz antreffen, ich käme mir auch heuchlerisch vor.

    Mit den Bandshirts ist mir das aber nicht so arg aufgefallen, wahrscheinlicg weil ich sie bei mir eher auf dementsprechenden Konzerten und an Leuten sehe von denen ich weiss, dass sie die Band auch hören. Allerdings sind die manchmal auch so genial in der Optik, dass ich schon verstehe, dass manche allein der Optik wegen diese Shirts kaufen.

    AntwortenLöschen
  5. naja, ich hab mich früher schon drüber aufgeregt - besonders bei so bandgeschichten - aber auch nur, weil die leute durch das tragen "cool sein" wollten - mittlerweile denk ich "naja, wenn die es schön finden - dann sollen se das halt tragen" :)))

    btw. deine neues layout sieht hübsch aus! bzw weiß nich ob es SOOOOO neu ist - weil ich ne weie schon keine blogs merh gelesen hab xD

    AntwortenLöschen
  6. Keine ahnung haben, was man da trägt: dafür bin ich ein kandidat, dem das passieren könnte. Aber nicht tut, da ich nicht wirklich auf muster oder drucke stehe. ich habe ein bandshirt und das mir auf dem entsprechenden konzert direkt bei der band gekauft - wenn ich die karte schon nicht zahlen musste. dann wenigens das shirt!
    natürlich nicht vorher anprobiert, sondern "geben sie mir das kleinste, was sie haben!" das war dann so warm in der halle, dass ich aufs klo gegangen bin und es angezogen habe und es kaum über die hupen bekam. aber mit etwas ziehen passt es. uff! es ist S wie alles, was ich habe, aber ein wirklich kleines S.

    das pali-tuch habe ich aber dennoch nie gekauft.

    AntwortenLöschen
  7. Klasse Eintrag- bin durch Blogger Lounge auf deinen Blog gestoßen & habe mich ja auch "zur Verfügung" zur Vorstellung gestellt ;) Jedenfalls- klasse Blog, den ich auch regelmäßig lesen werde und zu deinem Eintrag: Ich sehe das wohl auch so eng wie du. Ich bin kein Christ und würde nie diesen Kreuz-Trend mitmachen, weil ich das wirklich zum Christentum zähle und es wirklich als Beleidigung für eine Religion sehe. Und als bekennender Musikfanatiker finde ich es auch affig, T-shirts von Bands zu tragen, ohne sie zu hören! Liebe Grüße und weiter so!

    AntwortenLöschen
  8. Meiner Meinung nach soll jeder tun, was er für richtig hält, aber ich z.B. bin amerikanischer Herkunft und erwische mich selbst immer dabei, wenn nicht-amerikanische Mädchen ein Shirt mit der US-Flagge tragen, dass es mich iwo ärgert :/ kann beide Seiten verstehen. Sache XY sieht halt gut aus und dann trägt man es, aber es hat halt wirklich kein Grund und Boden, wieso man es trägt

    AntwortenLöschen
  9. Kreuze, Rosenkränze ... ich finde es einfach furchtbar wenn Leute das zum Accessoire degradieren.

    AntwortenLöschen
  10. ich finde ihn gut bei manchen dingen aber auch nicht ;)

    AntwortenLöschen
  11. was ich ganz schlimm finde sind usa-flaggen. ich verstehe nicht warum? es würde genauso niemand mit italien, türkei oder deutschland falgge rumrennen. noch dazu würde ich es aus politischen gründen einfach niiiiie tragen. vielleicht sehen das manche übertrieben, aber die amis haben so viele shclimme dinge getan bzw tun noch, da könnte ich es nicht mit mir vereinbaren mit ihrer flagge rumzurennen. im allgemeinen schimpft jeder darüber und zieht es dann an. für mich persönlich ein no go

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.