Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

7. Mai 2012

Primark Haul: Kleid und Bluse, zwei Traumteile

Guten Morgen! Da ihr wahrscheinlich schon in meiner audiovisuellen Haul gesehen habt, dass die Lichtverhältnisse aufgrund des trüben Wetters auch eher trüb waren, wollte ich euch die Fotos, die auch am Ende des Videos zu sehen sind, nicht vorenthalten.



Ich ging mit dem Ziel zu Primark, eine Bluse und Schuhe zu kaufen. Da schöne Budapester aber aus allen Läden verschwunden sind, konnte ich mir leider nur den Traum einer Bluse mit Schleife erfüllen, die zudem halbtransparent, langärmelig und asymmetrisch ist. Okay, sie passt nicht zu allem, aber ist definitiv ein Hingucker mit schwarzem Rock oder schwarzer Hose und das für 15 Euro.


Einziger Wermutstropfen sind die Knöpfe, die ich wahrscheinlich in ein paar Wochen, wenn ich Zeit und Lust habe, auswechseln werde. Dafür muss man ja einfach nur die Knöpfe durchzählen, mit dem Ersatzknopf schöne Knöpfe in derselben Größe suchen und kaufen, die mir besser gefallen und dann einen probeweise annähen, sehen, ob er hält und dann alle annähen.



Allerdings war ich anfangs extrem unsicher, ob ich die Bluse kaufen soll oder nicht. Vielleicht lag es an dem Rock, den ich Samstag trug und der ein DEFINITIVES No-Go zu dieser Bluse ist. Die Kette (von H&M) hingegen harmoniert recht gut mit der Bluse.


Das Streifentop von H&M (diese wundervollen für 7,95 Euro von LOGG, ich bin süchtig nach denen und hätte sie am liebsten 2x in allen Farben in meinen Kleiderschrank) hingegen macht sich ganz gut unter der halbtransparenten Bluse.


Um eine Bluse fand ich es schade, dass ich sie nicht kaufen konnte - der Spitzenkragen war einfach ein wunderschöner Hingucker, aber die Bluse war mir persönlich zu kurz und gefiel mir daher nicht. Sie war nämlich noch kürzer als die asymmetrische Bluse vorne ist.


Aber egal, dafür hat man Inspiration für Do-it-yourself-Projekte gesammelt. Und Die Knöpfe an dieser Bluse sind übrigens genau die Art Knöpfe, die ich an meiner Bluse gerne hätte.


Das ich dieses blaue Blusenkleid, dass wirklich mal perfekt zu der Kette passt, nicht gekauft habe, lag nicht an der Länge, sondern daran, dass mir die Qualität für 17 Euro zu schlecht war und ich zudem das Gefühl hatte, dass das Kleid auftrug. Und die Knöpfe hätte ich da garantiert wehcseln müssen .... Da würden dann goldfarbene Knöpfe schick aussehen.


Aber nun endlich zum Kleid - ganz ohne Fotos der Kleider, die ich nicht anprobiert habe, denn es war ja schließlich so, dass fast jeder letzten Samstag einen Platzhalter für die Umkleideschlange mitgebracht habe, was ich persönlich sehr unverschämt fand.
Es gibt Situationen, in denen man das vielleicht machen kann wie auf die Toilette müssen, falsche Größe gegriffen etc., aber einfach anzuweisen "Mutti/Schatz, bleib du stehen, ich geh mal weiter shoppen und schau in 20 Minuten wieder vorbei!" ist nicht nur unhöflich gegenüber den Leuten, die in der Schlange stehen ohne einen Platzhalter zu nutzen oder überhaupt dabei zu haben. Und dann auch noch zu spät zu kommen oder nicht acht Teile parat zu haben, ist dann noch einmal so eine Sache, wo man den Unmut anderer Kunden auf sich zieht.
Ich entscheide für mich: Nie wieder Primark am Samstag, wenn ich wirklich zielorientiert einkaufen will - denn glaubt mir, Primark ist ein schöner Laden, aber er ist nicht DER Überladen, als der er oft dargestellt wird. Nein, ihr müsst nicht 3 Stunden oder mehr Fahrt auf euch nehmen, um dort Shoppen zu gehen. Es gibt auch andere Läden, die in einer ähnlichen Preisklasse sind und die gibt es in jeder Stadt wie New Yorker, H&M, Orsay, Pimkie.


Das Kleid war ein absoluter Glücksgriff - ich habe es nicht anprobiert, es kostete 9 Euro. Das ist ein Preis, bei dem man es ruhig mitnehmen, zurück im eigenen Zuhause anprobieren und gegebenenfalls zurückbringen kann.


Es passte, sah absolut gut aus und ich werde es Samstag wohl spätestens einweihen. Es passt auch sehr gut zu der Tasche, die ich mir gekauft habe und ist genau richtig für den Sommer.



Nachher folgen Shirts, Accessoires und andere Blogeinträge zu meinem Samstag in Hannover - ich wollte euch keine Bilderflut zumuten - in diesem Blogeintag waren schon genug Bilder, oder?

Kommentare:

  1. Schöne Sachen :)

    Oh da würde ich auch die Kriese kriegen wenn gerade an einem Samstag Mädels Kabinen freihalten lassen- schlimm.

    Ich gehe eh wenn es nicht vermeidbar ist Samstags shoppen- Katastrophe. Lieber gemütlich Freitagsmorgens wenn man mal frei hat ;-)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ha, endlich mal eine die das genauso sieht. Ich hab am Samstag zwecks Bloggertreffen bei Primark geshoppt und fands auch net soooo besonders.

    http://inas-beautyblog.blogspot.de/2012/05/bloggertreffen-in-frankfurt-inkl-video.html

    Hab auch ein Video dazu gedreht, wo ich auch sage, dass die meistens Sachen zwar billig sind, aber eben auch sehr billig aussehen. Die hübschen Sachen sind meist genauso "teuer" wie z.B. bei H&M.

    GLG Ina

    AntwortenLöschen
  3. Was hat das Kleid denn genau für eine Farbe? Ist das grau oder hellblau? Oder hellblaugrau? Ich geh wohl in gut 2 Wochen mal wieder zu Primark. Aber viel finden werde ich, denke ich nicht. Ich mag Blogposts übrigens lieber, als Videos :-)
    LG

    AntwortenLöschen
  4. ICH HÄTTE SO GERNE AUCH SO EIN KLEID :)♥ toll!

    AntwortenLöschen
  5. wow die sachen gefallen mir echt gut! ich bin schon gespannt auf primark, wenn ich wieder zurueck bin :)

    xoxo

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.