Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

8. Mai 2012

GIna Tricot ... ich würde doch so gern was kaufen!

Ich scheine verflucht zu sein, was Gina Tricot angeht. Ich bin oft im Onlineshop und spähe Sachen aus, die ich absolut umwerfend finde. So wie dieses Kleid für 19,95 Euro. Was eine Onlinebestellung anging, war ich mir aber zu unsicher. Also ging ich einfach in den Laden, da ich eh in der Stadt zwecks Schuh und Blusensuche war.

Kleid gefunden, anprobiert und  ..... nein, das sieht einfach nicht schön aus, es ist etwas zu kurz für meinen Geschmack, der Ausschnitt steht mir nicht, weil er sehr weit oben endet und die Armausschnitte sind auch eher unvorteilhaft. Schade, dabei sah das Kleid an der Stange doch so schön aus. Ich versuche zu lächeln, aber irgendwie ist doch ein wenig Wehmut in dieser grotesken Grimasse.


Auch die T-Shirts mit wundervollen Prints sind total das, was ich unter einem wundervollen, kunterbunten Sommerstyle verstehe, aber Leopard und Union Jack, die ich beide anprobiert habe, stehen mir vom Schnitt her nicht.


Bei den Accessoires wisst ihr sicher alle, dass Gina Tricot einer der tollsten Läden dafür ist. Finde ich zumindest. Aber es gibt drei Arten von Gründen, warum ich dann doch nichts kaufe:

a) Zu überladen wie bei dieser Federkette


b) nicht mehr in meiner Größe erhältlich wie bei diesem Moustache-Ring aus Holz (erinnert mich total an "My name is Earl" ... Schade, dass die Serie abgesetzt wurde)


c) WUnderschön, aber der große Zweifel, ob mir das steht wie bei diesen Fderohrringen.


Und so habe ich leider noch nichts gefunden, was ich bei diesem Laden kaufen konnte.
Aber es ist eh genauso wie bei Primark: Gina Tricot ist ein schöner Laden, aber nicht DER Überladen.

Kommentare:

  1. My name is earl spielt es noch auf comedy central ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich war letzte Woche auch in nem Gina Tricot drin... alles so weiß und steril :x ist ja mal so garnicht meins, aber nun gut - es sollte ja um Klamotten gehen!

    Letztlich fanden wir auch n paar schicke Teile, aber wie du schon sagtest: entweder saßen sie total doof, der Druck sah bescheiden aus und naja der Schmunck war mir auch zu "Hipster-Vintage-Oldschool-Mainstream-Bla"... halt absolut nicht meins (ich steh halt nicht auf umgedrehte Kreuze und so!) :/

    Ein Shirt hab ich mir dann gekauft - n buntes Galaxy-Shirt. Das saß ganz gut ^^

    AntwortenLöschen
  3. Hi, mir geht es bei Gina Tricot ganz genauso.
    Die Sachen sehen super aus im Internet und auch wenn sie da hängen finde ich sie noch toll..
    Aber sobald ich etwas anziehe sieht es einfach nur schlimm aus- vllt. liegt es daran, dass ich keine Kleidergröße 34 trage??

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünschte, Gina Tricot gäbe es auch hier. Mir gefallen die Sachen so sehr!

    Das Es-passt-nichts-Problem habe ich bei S.Oliver. Jeder Pullover ist geschnitten wie ein Fledermauskörper. Wenn man die Arme hebt, könnte man losfliegen. Das sieht vielleicht bei jemandem mit einer normalen Figur okay aus, aber bei mir mit meiner Gr. 34 wirkt das einfach lächerlich. Zumal da fast nichts tailliert ist. Ein Haufen Stoffsäcke! Wah!

    AntwortenLöschen
  5. also ich finde das kleid hübsch an dir ^-^

    AntwortenLöschen
  6. Das ist doch oft so, dass die Sachen vor allem in Onlineshops toll aussehen und wenn man sie dann zu Hause auspackt, fragt man sich teilweise: "Sollte ich das wirklich bestellt haben?".

    Mach dir nichts draus - das nächste Teil steht dir wieder super.

    Liebe Grüße
    -Lisa-

    AntwortenLöschen
  7. Gina Tricot ist doch genauso ein Scheiß wie Tally Weijl - Größen, auf die man sich erst runterhungern muss. Da sollen die sich nicht wundern, wenn immer mehr Frauen Probleme mit der Ernährung haben .... eine Freundin von mir, die 36 trägt, muss bei Tally Weijl 40 kaufen .... so ist es bei Gina Tricot bestimmt auch.

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.