Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

12. September 2011

Sweet Sundays + Ernährung

Ja, ich überlege, MAL WIEDER meine Ernährung umzustellen.

Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich mich gut gemacht habe. Seit Anfang des Jahres gibt es die Sweet Sundays. Heißt: Ich esse meist nur sonntags was Süßes, weil ich dann auch die Zeit dazu habe, es zu genießen und man ja nicht täglich Süßes braucht. Dann esse ich ein Eis, einen Berliner oder anderes Gebäck (Ich mag keine trockenen Kekse) ...
Manchmal mache ich auch Ausnahmen, z. B. beim Youtubertreffen in Hannover habe ich in Form eines Dunkin Donuts Donut einen Sweet Saturday gemacht. Oder, wenn Familienfeiern anstehen - aber die Regel lautet - 1x Süßes in der Woche und dann auch in Maßen und nicht in Massen, weil man auch die kleinen Dinge genießen sollte.

Ansonsten mache ich mich auch gut.
Ich trinke fast ausschließlich Wasser und Tees, trinke selten Alkohol und leider noch zu oft Bionade. ^^" Und Eistee mache ich mir selber.
Im Juli und August hinge ich auch total daran, mich mit Wassser gestreckten Saft am Leben zu halten, weil ich ca. 12 Stunden am Tag einfach für Theater unterwegs, am arbeiten und spielen war und in der Zeit auch blöderweise stressbedingt abgenommen habe, was mir nicht gefällt.
Sobald mein Umzug geschafft ist, will ich auch wieder ins Fitnesscenter - es kommen drei in Frage, je nachdem, in welchen Teil der Stadt ich ziehe, werde ich zu dem gehen, was in dem Gebiet ist, weil es einfach dämlich wäre, in ein Fitnesscenter zu gehen, wo ich nicht problemlos mit dem Fahrrad hinkomme. Das Fitnesscenter am Campus ist mir leider einfach zu teuer.

Mein Essen?
Viel Äpfel, viel Tomaten + Paprika, aber auch Vollkornbrot und - horcht, horcht - kein Toast mehr. Auf das Brot selbstgemachte Marmelade meiner Eltern (natürlich mit viel, viel Frucht und recht wenig Zucker - wenn man die gegessen hat, schmecken alle Marmeladen aus dem Supermarkt pappsüß und künstlich). Und meine Eltern haben einen 19 Kilo schweren Riesenkürbis geerntet und haben noch ein paar im Garten, deswegen lebe ich auch derzeit von Kürbisstuten, Kürbismarmelade und Kürbissuppe. Ich liebe Kürbis ... genauso, wie Karotten.
Mein Ich-bin-faul-Essen, was ich schnell zubereite, ist griechischer Salat mit Feta und Oliven. Dafür habe ich IMMER alle Zutaten im Kühlschrank.
Ich hätte auch so gerne einen Garten oder zumindest einen Pflanzkasten mit Kräutern. ^^" Ich liebe Basilikum und mir selber Rosmarinkartoffeln zu machen. Rosmarinbratkartoffeln sind mein liebstes herzhaftes Essen neben dem griechischen Salat derzeit, mein liebstes süßes Essen kleine Pfannkuchen mit Ahornsirup, denn Ahrnsirup ist zwar teuer, aber ein Alleskönner. ;)

Allerdings überlege ich, ob ich die Kuhmilchprodukte wegen meiner Laktoseintoleranz nicht ganz weg lasse. Schließlich ist Laktase ziemlich teuer .....
Aber Kohlenhydrate ganz weglassen oder Kalorien zählen?
Nein, danke. Ich liebe Kartoffeln einfach zu sehr und verzichte lieber auf Fette, als mich nicht mit guten und nahrstoffreichen Kohlenhydraten satt zu essen. Man kann ja einfach mehr Gemüse essen und dazu halt keinen Berg von Kohlenhydraten. Z.B. ist es doch ganz einfach, eine kleine Portion Pasta mit Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und anderem Gemüse wie Parika, Karotten etc. aufzupeppen. Davon wird man dann auch mit Sicherheit satt und man muss nicht ganz auf die Pasta verzichten.


Wie sieht es bei euch mit der Ernährung aus?
Seid ihr zufireden?
Ist man jemals zufrieden damit? ;)
Oder macht ihr euch keine Gedanken dazu und isst einfach, wozu ihr Lust habt?
(Die gesündeste Einstellung vielleicht, aber als Vegetarierin mit Latoseintoleranz kann ich das leider nicht ....)

Kommentare:

  1. Das klingt ja so als hättest du sehr viel abgenommen, gratuliere (: Ich könnte nie so gesund essen, ich kann absolut kein Obst essen, und Fleisch esse ich ja auch keins mehr. Vollkornprodukte mag ich auch nicht so gerne, aber ich esse sehr viel Gemüse und leider zuviele Nudel- und Reisgerichte.

    Aber ich denke du solltest nicht auf Kuhmilchprodukte verzichten, sie sind immerhin ein guter und schneller Eiweislieferant, und das ist sehr wichtig wenn man kein Fleisch isst (:

    AntwortenLöschen
  2. Da ich momentan gut 7 Kilo zuviel wiege eher nicht. Zuviel Schokolade, Cola, Milch usw.

    Ich versuche schon immer was zu ändern aber dann verfällt man in den alten Trott.
    Ab sofort wird zumindest die Milch weggelassen und damit einiges an Kalorien. Meine Colaflasche mache ich noch leer und dann mal sehen.

    Mein Ziel sieht eigentlich folgendermaßen aus: Nur noch 3 mal die Woche Fleisch, wenig Weißbrot, wenig Schokolade, viel Tee und Wasser. Bei meiner Cousine habe ich Wasser mit Minze und Zitronenvierteln schätzen gelernt.
    Allerdings lebe ich in einer recht Fleischlastigen und süßigkeitenlastigen Familie und bei Verboten bin ich wie ein Kind. Dann mach ich das erstrecht.
    Ich muss mir ein Belohnungssystem überlegen oder mal zum Arzt, was ich nicht will

    AntwortenLöschen
  3. @Mel:
    Nö, bis auf das Stressabnehmen habe ich das ganze Jahr nicht abgenommenn - nur Muskelnasse aufgebraut und Fett abgebaut, aber da ich seit Juli nicht mehr trainiere, bin ich derzeit leider nicht so in Form ^^"
    Ich liebe liebe Liebe Obst, ich kann nicht ohne. Wahrscheinlich nehme ich deshalb nicht ab. ;)
    Nudeln und Reis ese ich auch täglich, aber halt in der Vollkornigeren Variante. Außer, wenn ich mensen bin, denn da schmeckt der Reis generell nur selten ... Mein Problem mit Kuhmilch ist aber, dass ich wirklich schon bei Joghurt o. öä. Laktase brauche, was mich total nervt.
    Es gibt ja noch immer noch Eier und Schafskäse. ^^

    @Kiki: Das Problem kenne ich auch von vielen. Ich muss mich eher dazu bringen, nicht zu diszipliniert zu sein, denn ich neige gern zum übertreiben und das ist nicht gut für meine Blutwerte. ^^"

    AntwortenLöschen
  4. Hey, interessantes Thema. Würd mich freuen mehr darüber zu lesen. Ich bin seit 2 Monaten am Abnehmen: angefangen mit Almased unterstützend durch Sport. Nach einem Monat Almased abgesetzt und nur noch Sport + Aufpassen, was ich esse. Mittlerweile hab ich 5 Kilo runter. Ziel sind noch weitere 2 Kilos und (was viel wichtiger ist) den Körper durch Sport zu formen und zu straffen.
    Was ich noch nicht verstanden habe: was sind denn deine Ziele? Gewichtsabnahme doch nicht unbedingt oder?
    lg, innocence

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.