Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

29. März 2011

Zugfahrergeflüster

Ihr kennt das auch sicher, oder?

Man sitzt nichts ahnend im Zug und wird ungewollt Zuhörer eines Ehestreits, einer Lästerattacke oder einer Standpauke einer Mutter gegenüber der kleinen Leonie.

Ich will nicht zuhören (außer es geht um Politik, die alten Leute in meinem geben grad "den Japsen" Schuld an der Wahl und das "so ein Hippiesch**ß wie die Grünen" sonst sicher in der Versenkung verschwinden würde).

Spätestens, wenn ein altes Paar dann anfängt, über sein Sexleben zu philosophieren, sind bei mir die Kopfhörer am Ohr.

Private Gespräche sind anscheinend deren Meinung nach auch was für den Zug. ^^"
Published with Blogger-droid v1.6.5

Kommentare:

  1. Genau, und beim Arzt im Wartezimmer flüstern sie im Gegensatz dazu ohne Ende, sehr skurill das Ganze. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab mich mit meinem Bruder mal über Plätzchen im vollen Bus unterhalten und brachte den halben Bus zum lachen, als ich den Einfall äußerte, man könne ja mal Cholesterinplätzchen backen, um die "Kranken"-rate nach oben zu steigern und sich seine Kunden selbst zu generieren.

    Ehrlich gesagt ist es mir egal, ob die anderen zuhören oder nicht. Und ich höre auch bei anderen zu, beobachte die Leute und stecke sie in meine Schubladen. Ob nun ein paar Girlies, die zwischendurch einfach so immer "ey ficken!" rufen, meistens mitten im satz, oder ein Bilderbuch-Kinderschänder, der einem kleinen Jungen dauernd dummes Zeug entgegenblubbert oder das geistige Präkeriat, das keine anständige Aussprache besitzt "Ey und dann sind wa nach Tüsseltorf gefahn ey isch sags dir ischwöa. und dann kam dea voll mit son smart an ey mitn smart alda! ischwöa das wär mir voll zu peinlisch."

    Ich guck aber auch ab und an mitten im leben und solche sendungen, wo man solche leute auch alle sieht ^^° also warum vorm fernseher sitzen, wenn man die live haben kann?

    AntwortenLöschen
  3. Ich stimme Mercury zu. Teilweise finde ich das auch echt unterhaltsam, wobei ich sowas als Inspiration für selbstgebastelte Witze sehe und damit manchmal andere Leute belustige. Allerdings kann ich nicht verstehen, wenn Leute anfangen zu erzählen, dass sie gottweißwo einen Eiterkanal oder irgendwas anderes haben. Da sträubt sich in mir auch so einiges und ich ärgere mich dann immer, wenn ich keinen MP3-Player dabei habe.

    AntwortenLöschen
  4. Ich fahre eigentlich immer mit Mp-3 Player im Ohr. Vieles blende ich aus.
    In meiner Gegend wohnen viele "Schwör isch ey Alta" Typen und "mein Nagel ist abgebrochen, und dann hab ich noch mit meinem alten Schluss gemacht und mir nen neuen aufgerissen der mies im Bett ist" Tussies.
    Und die verrückte die sich beschweren weil sie mit Bierflaschen nicht in den Bus dürfen und die Zigeunerin die einen dauernd anlabert in einer Sprache die irgendwie keiner versteht. Sie labert am liebsten kleine Kinder an oder Jungs. Das ist echt unheimlich.
    Da lese ich lieber oder höre Musik.
    Auch wenn ich manchmal deswegen von alten Omas angeraunzt werde weil ich nicht reagiere. Mir egal, ich hasse es wenn im Bus oder in der Bahn neben mir sitzt den ich nicht kenne

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.