Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

19. März 2011

Wann ist es Lookklau, wann nur Inspiration?

Eigentlich wollte ich es nicht wahr haben, aber ja, eine Youtuberin hatte vor einiger Zeit 1:1 den Look bei einer amerikanischen Youtuberin kopiert. Natürlich ist es okay, sich von anderen Looks inspirieren zu lassen, aber ist es noch Inspiration, wenn der Look wirklich 1:1 nachgemacht wurde und es dann nicht heißt: "Diesen Look habe ich bei xyz gesehen und er gefällt mir so gut, dass ich ihn schon öfters nachschminke.", also die  Quellenangaben fehlen?

und ich rede hier nicht von einfachen AMU-Bildern, sondern von Tutorials, die Schritt für Schritt dasselbe sind, was mir bei 5-6 verwendeten Farben + dieselben Pinselstriche schon ziemlich suspekt ist .... :/

Ich frage mich: Ist das in Ordnung?

Kommentare:

  1. Kopieren ist dann in Ordnung, wenn man die Quelle angibt.
    Ansonsten ist es natürlich absolut negativ zu bewerten.
    Wobei man sagen muss, dass es vermutlich mittlerweile so viele Looks gibt, dass sich alles wiederholt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich seh das auch so irgendwie war ja alles schonmal da,ich hatte das auch schon das eine Youtuberin den gleichen Look wie ich ihn ein paar Tage vorher auf dem Blog gepostet hatte in ihrem Video vorstellte,dabei kannte sie meinen Blog absolut nicht.Aber ich verstehe was du meinst wenn man bewusst 1:1 kopiert ist es nur ok wenn man die Quelle angibt.

    AntwortenLöschen
  3. Ich denk auch, dass sowas absolut gerechtferitigt ist, wenn man sagt mn habe sich von xy inspirieren lassen, ansonsten ist es meiner Meinung nach niveaulos.

    AntwortenLöschen
  4. Also ich finde das ganze jetzt nicht sooooo super tragisch.
    Wie Fee schon sagte es wiederholt sich irgendwann vieles.
    Ich habe auch neulich ein Mädchen in der Stadtgetroffen das genauso geschminkt war wie ich. Fand ich jetzt nich so schlimm.
    Auf Looks hat man keine Patente.

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde, es ist kein Lookklau, wenn man z.B. das AMU nachschminkt und die Quelle angibt, wenn man diese weglässt, ist es immer noch kein Lookklau, denn vielleicht kennt man den anderen Look nicht, aber dann sollte man Klarheit schaffen. Wenn man ALLERDINGS leugnet, den Look kopiert zu haben und Beweise bestehen, dass dem aber so ist, dann ist es Klau.

    AntwortenLöschen
  6. Naja ich würde dass nicht soo eng sehen.SChließlich kann man niemandem beweisen dass es nicht seine eigene Idee war. Es sei denn man hat z.B unter einem Blogpost oder Video mit dem Look kommentiert oder sowas.
    Ich hatte das auch schon mal ,dass ich einen Look den ich geschminkt aber nicht veröffentlicht habe ne Woche später bei einer bekannten Youtuberin gesehen habe.Manchmal liegen die Ideen eben in der Luft^^
    Aber ich gebe dir recht, wenns bewusst war ists natürlich scheiße,aber es stimmt auch dass man auf Make-Up kein Patent hat^^

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.