Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

16. März 2011

Streiken: ja, betroffen sein: nein, danke!

Meine Güte, manche Leute sind so egoistisch, dass ich kotzen könnte.

Sie unterstützen den Streik der Lokführer, sobald sie aber einmal 10 Minuten Verspätungen haben, rasten sie total aus und beschimpfen die Lokführer abwesenderweise wüst.
Ich denke, da beschwert man sich bei den Falschen, denn es sind schließlich die oben in der Unternehmenshierachie, die die ganzen Boni einsacken, aber kommt der Gewinn in Form von Gehaltserhöhungen, die real auch mehr betragen an? Nein, denn wenn es bei 2% Inflationsrate (=Preissteigerungsrate) 2% mehr Gehalt gibt, bleibt real der Lohn bzw. das Gehalt gleich.

Und ehrlich - notfalls kann man - z. B. über das Internet - Fahrgemeinschaften bilden.

Ich habe zumindest bei meinen Zugfahrten viel öfters große Verspätungen durch verspätete Schnellzugüberholungen und das nervt mich 1000x mehr als wenn Lokführer angekündigt dann und dann streiken. 

Kommentare:

  1. deutschland ist keine soziale demokratie, es ist halt von lobbyismus und Egoismus auf allen ebenen regiert

    AntwortenLöschen
  2. ganz ehrlich, es würde dich doch auch nerven, wenn dein kind früh nicht in die schule kommt oder du zu spät auf arbeit/ uni. natürlich ist anpöblen keine lösung, aber ein wenig unmut kannst du doch den leuten nicht absprechen...

    AntwortenLöschen
  3. also mich nervts enorm und ich fand es nie angemessen

    AntwortenLöschen
  4. ich finde diese ganze streikerei auch nicht angemessen. die bahnfahrer sind im öffentlich dienst tätig und verdienen dementsprechend viel besser als andere. was wäre denn los wenn die auf einmal alle streiken würden ?

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.