Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

14. Februar 2011

Valentinstag ...



Sid spricht mir aus der Seele ...
(Und hehehe, das Bild im Hintergrund .... ich glaube, bislang mein bestes Werk mit Tusche, sehr inspiriert von Van Gogh)

Ich brauche keinen bestimmten Tag dafür, um meinem Freund, meinen Eltern oder Freunden eine Freude zu machen.
Sid habe ich z. B. weder zu Weihnachten, noch zum Geburstag, sondern einfach Ende Dezember mit einer Kette beschenkt. Und um meinem Freund eine Schoki zu kaufen oder ihn ins Kino einzuladen oder mit ihm zu einem Konzert zu fahren, muss auch nicht sein Geburtstag oder Weihnachten sein.

Und wenn ich schon meist die "wichtigen" Tage zum Beschenken nutze, dann muss ich es auch nicht mit denen tuen, die in den 1930ern in England erfunden wurden, um den Umsatz der Blumenverkäufe anzukurbeln und mich mit irgendwelchen umweltunfreundlich eingeflogenen Rosen beschenken zu lassen.

Heute ist für mich einfach der Tag, an dem ich die Arabischklausur schreibe und hoffentlich bestehe. ;)
(Und meinen Freund seh ich eh nicht vor 20. wieder. ^^")

Wie steht ihr zum "Tag der Liebe"?

Kommentare:

  1. Ach, den Spruch hört man doch von fast jedem. :-)
    Aber nur, weil du keinen bestimmten Tag brauchst, heisst es ja nicht, dass du den heutigen Tag zwanghaft auslassen musst. Sieh es doch eher als Anlass, etwas zu verschenken, wenn du das möchtest. So wie Geburtstage oder Weihnachten.
    Ansonsten wünsch ich dir viel Erfolg bei deiner Arabischklausur!

    AntwortenLöschen
  2. @Raine: Warum sollte ich? Warum muss ich? ich verschenke ja meist auch nix zu Weihnachten oder Geburtstag, sondeern beschenke dann, wenn ich Lust dazu habe. ^^" Und die Philosophie des Tages (Kurbeln wir den Blumenabsatz an, weil sonst im Winter ein Tief ist und keiner Rosen will) finde ich auch doof. ^^"
    Danke fürs Erfolg wünschen!

    AntwortenLöschen
  3. Also generell stimme ich dem ja zu. Schenken kann man auch mal "nur so", und dann freut man sich ja fast mehr, wenn man mal "außer der Reihe" einen Blumenstrauß oder so bekommt. ABER: Die Welt ist nicht perfekt, und viele Menschen brauchen einen "Tritt in den Popo", so eine Art Erinnerung, um romantisch zu sein, denn einigen fällt das sehr schwer. Für deren Partner ist es dann doch schön, wenn sie wenigstens am Geburtstag, zu Weihnachten oder am Valentinstag etwas bekommen!

    Außerdem: Daß der Valentinstag eine kommerzielle Erfindung ist, stimmt ja nicht ganz: http://en.wikipedia.org/wiki/Valentine's_Day.

    AntwortenLöschen
  4. Ich stimme Raine und Viktbloggerskan vollkommen zu (: Es ist einfach trotzdem schön sich die Zeit an diesem Tag zu nehmen und dass man auch einfach den "Tritt in den Popo" braucht. Man lässt sich einfach viel zu leicht vom Alltagstrott verschlingen n_n

    Und die Geschichte vom Bischof Valentin find ich eigentlich auch sehr schön ^^

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.