Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

12. Februar 2011

Dieses Semester ....

  • habe ich gelernt, dass es bei Arabisch am schwierigsten ist, die Schrift zu lesen (mache ich noch immer im Schneckentempo) und habe nun großen Respekt gegenüber jeden, der Arabisch kann.
  • war mein Höhepunkt die Realismus Vorlesung, die wirklich total spannend war.
  • habe ich in DGS (=deutsche Gebärdensprache) mein Thema in der Linguistik gefunden. Es ist eifach greifbar, kaum erforscht in Deutschland und sehr, sehr interessant. Vor allen Dingen neurolinguistische Experimente sind interessant, weil das in Deutschland noch im den Kinderschuhen steckt.
  • habe ich den Norwegischkurs, der leider nicht zustande kam, ein wenig vermisst. Skandinavische Sprachen sind toll. ^^
  • habe ich entdeckt, dass ich doch einiges mit klassischer Philosophie anfangen kann.
  • habe ich entdeckt, dass es gut war, nicht Jura zu studieren. Ähnlich wie Mathe ist es einfach nicht meine Welt. Die Veranstaltung war dennoch interessant, weil die Schnittstellen von Soziologie, Jura, Politik und Philosophie auch mal etwas anderes sind als immer nur in seinem Fach zu hocken.

Kommentare:

  1. Die Schrift ist garnicht so schwer, vielleicht brauchst du nur mehr Übung! Mir fiel es sehr leicht, aber muss auch sagen, dass ich wesentlich jünger war, als ich die Schrift lernte!
    Ich selbst versuche zurzeit Dänisch und Schwedisch zu lernen um mich mit meinen Cousinen und Cousins unterhalten zu können! Die Eltern haben sich leider nicht bemüht, dass die Kinder ihre Muttersprache lernen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab dieses Semester meinen Spanisch-Kurs vermisst. Ich muss das nächstes Semester auf jeden Fall fortsetzten...sonst vergess ich alles ;)
    Ich hatte irgendwie kein Highlight dieses Semester. Manche Seminare haben mich sogar eher enttäuscht. Nur die Aufklärung-Vorlesung fand ich ganz spannend.

    AntwortenLöschen
  3. ich nutze das neue Semester während ich "nur" die Masterarbeit schreibe eventuell um auch noch eine neue Sprache anzufangen :)

    AntwortenLöschen
  4. Danke an euch drei für eure lieben Kommentare!!

    @Tara: Ja, ich denke, das Lesen und schreiben ist einfach nur ungewohnt wie bei Grundschülern, die eine schrift neu lernen. ^^" Das mit deinen Cousinen und Cousins ist schade, denn ich finde es toll, wenn Leute bilingual aufwachsen. Ich hätte die Chance auch gern gehabt. ;) Norwegisch kann ich schon ein wenig und ich muss sagen, dass die skandinavische Sprachfamilie mir recht einfach fällt und gefällt. Oft ist es ein mischmasch aus Englisch, Deutsch, Platt und insbesondere Norwegisch ist ein Mix aus Dänisch und Schwedisch ;) (Dank Besetzungen in der vergangenen Geschichte)

    @YrMngldHrt: Mir ging es ähnlich mit Norwegisch, Norwegisch hat wirklich Spaß gemacht. ^^ Hm, ich hatte auch zwei Vorlesungen, die ich freiwillig besucht habe und die mich sehr enttäuscht haben .... :( Die habe ich dann einfach nicht mehr besucht ;)

    @Sujata: Ähnlich habe ich überübernächstes Semester auch vor ^^ Aber ich mache mir mit den Sprachen keinen Druck. Viele machen ja erst im 6. Semester plötzlich alle Schlüsselqualis auf einmal, weil ihr Fach/ihre Fächer vorher so anstrengend waren und sie keine Zeit haben ..... ^^" Deshalb habe ich mich bewusst schon für Sprachen und Berufsprofil vom 2.-4. Semester entschieden.

    AntwortenLöschen
  5. - Arabisch... Das Problem hab ich bei Japanisch. Ich verstehe schnell was es heißt aber es wieder in worte zu fasen und auszusprechen arrrgh XD
    - DGS: Willste darüber Bachelorthesis schreiben?
    - Eure Uni hat Norwegisch angeboten?!
    - Ich bin auch Froh das ich kein Jura studiere.. Habe zwei Jura Vorlesungen gehabt vorletztes Semester (Jura obligatorisches nebenfach weil cih damals noch Wiwi studiert habe) und das war so würgs dass ich seitdem Physik studiere. Mathe ist schwer, aber das versteh ich deurlich besser als das BGB, HGB und §

    Nächstes Semester steht bei mir wieder Mathematik an... Und nebenbei hoffe ich Japanisch und Chinesisch oder mindesresns eines von beidem weiterzumachen.

    AntwortenLöschen
  6. Ich denke, dieses Theorie-Praxisproblem hat eh jeder ^^
    DGS ... ich weiß noch nicht. Das Thema ist sehr jung und steckt forschungsmäßig noch in den Kinderschuhen und ich tendiere noch zwischen Beachelorarbeit in Literaturwissenschaft und einem solchen Thema, weil ich mit Liti halt flexibler bleibe, während ich mich bei DGS mehr oder weniger festlege. Ich denke, ich entscheide mich nach dem Sommersemester, wenn ich mein Linduistikvertiefungsseminar durch habe.

    Ja, eigentlich werden sehr viele Sprachen angeboten - auch z. B. Niederländisch, Neugriechisch. Einige nur bei den Fakultäten, einige nur von der ZESS aus. Und es ist je nach Semester auch leider Unterschiedlich .... dieses Semester kam ja leider Norwegisch nicht zusammen, es hatten sich für A2 nur 2 angemeldet.

    Hm, Mathe und ich sind keine Freunde. Ich bin eher ein Chemiemensch in Sachen Naturwissenschaften gewesen, wollte es aber nie studieren. Mir war klar, das ich immer Sprachen machen wollte und habe dann einen Narren an Deutsch, Sprachphilosophie und auch an Ethik gefressen.

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.