Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

29. Dezember 2010

Hamburg, 28.12.10: #04 Sushi!!!

Hier geht es zum ersten,
hier zum zweiten
und hier zum dritten Teil,
falls ihr diese noch nicht gelesen hat!

Google Maps hatte uns nicht betrogen und so saßen wir schon etwa 10 Minuten später in einer Sushibar der Kette Sushi Circle. Ich muss nun gestehen, dass ich ein Riesenfan dieser Kette bin, seit ich 13 bin. Dort habe ich in Berlin damals am Potsdamer Platz in den Arcarden Sushi gegessen - damals schon vegetarisch, weil ich von der Waterkant komme und dank der berühmt-berüchtigen Fischmehlfabrik, die ab und an beim richtigen Wind über die Hälfte meiner Geburtsstadt stinkt, irgendwie Fisch noch nie ausstehen konnte. Bei der Sushibar-Kette hab ich bislang nie schlechte Erahrungen gemacht und für Sushi ist es auch recht günstig im Vergleich zu anderen Ketten.

Wir entschieden uns dafür, unser Essen aus den Tellerchen zusammenzustellen, die an uns immer wieder vorbeifuhren. Ich entschid mic für 4 Makis mit je 2x Avocade und 2x grüne Paprika und 4 Nigiris mit Tamago.

Tamago ist ein Nigiri aus Reis mit Ei obendrauf - total lecker und recht günstig mit 95 Cent pro je 2 Stück.
Als dann Inari - ich nenne sie immer Tofuhütchen - vorbeifuhr, konnte ich trotz relativ teuren Preises nicht widerstehen, weil Inari mein Lieblingssushi ist. Ich weiß leider auch nicht genau, wie man es macht, aber es ist total lecker!


Ich hatte seit August kein Sushi mehr gegessen (Das letzte Mal am 1. August in Berlin!! =) ) und freute mich riesig darüber, dass sie bei Sushi Circle nun auch Desserts hatten.

Diese beiden klangen sehr interessant:


Entschieden habe ich mich hierfür:

Ob ich es bereut habe? Nein! Diese beiden schmeckten total genial - Mango ist meine Lieblingsfrucht und ich habe eh eine Schwäche für asiatische Desserts. =)

Unsere Tellerbilanz war dann:
Bei Lisa:

Bei mir:

Wir beide kamen relativ günstig davon und konnten nun weiter und gestärkt und satt weiter durch die Gegend bummeln. Ich hatte die Idee, zu Kryolan zu gehen, da wir eh in der Gegend waren und ich mal gucken wollte, was sie alles an coolen Sachen da hatten ... also gingen wir zu Kryolan runter!

Hier geht es weiter beim 5. Teil!

Kommentare:

  1. Hmmmm, lecker! Das hätte ich auch gerne jetzt! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Uh das sieht lecker aus :)

    Hm kann gut möglich sein .. aber ich wohne in Österreich bei uns gibt es kein Karstadt und Kaufhof :(

    AntwortenLöschen
  3. wir machen bei sushi-circle immer all you can eat und dann sehen die tellerstapel etwas *räusper* ausladender aus. ;)

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.