Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

19. Oktober 2010

Man lernt fürs Leben

Wie ich das meine?
Ich hatte auf dem Wirtschaftsgymnasium als Grundkurs drei Jahre Informationsverarbeitung. In diesem Fach habe ich den Umgang mit dem Internet, HTML, leider nicht PHP und Javascript, aber dafür den Umgang mit Excel, Access und allen anderen Programmen gelernt, die man so im Wirtschaftsleben braucht.


Und es fallen mir immer wieder  2 oder 3 Sachen auf, die einen total nerven ...

1. Weiß und vor allen Dingen knallige Farben sind etwas schönes. Auf Dauer kann dies aber das Auge zu sehr reizen. Am besten verwendet man leichte Grün- oder Blautöne oder andere, nicht knallige Farben für ein Seiten-Design. Weiß oder knallige Akzente kann man natürlich setzen, aber diese sollte man am besten mit Schwarz oder anderen Farben kombinieren, die das Auge nicht so beanspruchen.

2. bevor man auf seiner Seite ein Bild verwendet, sollte man den Urheber fragen, ob man es verwenden darf oder zumindest die Quelle dazu schreiben. Natürlich ist es nicht nötig, wenn man das Bild abspeichert und dann nur offline verwendet, aber wenn man es das auf einem Blog postet oder in einem Video verwendet ... ich glaube, ich habe insgesamt nur zwei Blogposts mit fremden Bildern, denn ich gehe lieber auf Nummer sicher und benutze lieber meine eigenen.

Fällt euch auch sowas, vielleicht in anderen Bereichen mit denen ihr euch gut auskennt, auf?

Kommentare:

  1. ich habs zwar nicht "gelernt" wie du aber ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema Webdesign ^^" drum kann ich das, was du hier geschrieben hast im prinzip "unterschreiben" *lach* ... schon krass wie viel glück diese Branche in Bezug auf Urheberrecht (noch) hat?! ... zu so mancher Desginkatastrophe äußere ich mich jetzt nciht! XD

    toller beitrag :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich war auf auch dem Wirtschaftsfachgymnasium Schwerpunkt Informatik (allerdings nach 1 1/2 Jahren zwecks Ausbildung aufgehört). Allerdings waren bei mir Rechnungswesen und WWL entscheidend. Ich arbeite seit 13 Jahren in der IT Branche und diese Basissachen waren damals für den Einstieg nicht verkehrt. Der erlernte Stoff in Informatik hat mir weniger geholfen, da habe ich ganz andere Dinge benötigt im Alltag.

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.