Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

15. Oktober 2010

Im Delirium

Guten Morgen!

Vielleicht wisst ihr ja, dass ich noch andere Dinge als nur Hausarbeiten schreibe.
Heute Morgen wollte ich über eines dieser Projekte schreiben.

Ich glaube, da will meine dunkle Seite raus.
ich bin eigentlich ein positiver Mensch, der selbst seinen Feinden zulächelt, aber wenn ich mich literarisch austoben will, dann werde ich emotional und dunkel.
Ich glaube, das Buch mit diesem Titel wird was für die, die die dunklen Seiten der Menschen lieben. Naja, vielleicht ist es auch nur ein Retorten-Thriller.
Eine ehemalige Freundin, die ich 3 Jahre lang an meiner Seite hatte und der Inbegriff der innerlichen Zerrissenheit für mich ist und auch noch 3 andere Damen aus meinen Bekanntenkreis, von denen man das behaupten kann, lieferten den Stoff für den Grundgedanken:

Warum sehnen wir uns nach Liebe, nach Halt, nach echten Gefühlen und handeln dann bewusst total kontraproduktiv?
Worin besteht der Sinn, sein Glück zu finden. Findet man als extrem ehrgeiziger Mensch sein Glück wirklich in der steilen Karriere unddem perfekten Partner aus dem Bilderbuch? Oder kann man sein Glück auch anders finden?

Letztendlich sind wir alle in der heutigen Zeit irgendwie zerrissen, selbst unsere Gesellschaft ist das.
Auf der einen Seite Gammelfleischskandal und Überproduktion von Lebensmitteln, auf der anderen Seite hungernde Massen und magere Models als Vorbilder für Jugendliche.
Auf der einen Seite die Forderung der Ausbildungsbetriebe und Arbeitgeber, dass die meisten total unterqualifiziert sind, auf der anderen Seite das Bildungssystem, dass dafür sorgt, dass Bildung teurer denn je ist.

Ich könnte ewig so weiter machen ...
Meine "Heldin" ist ehrgeizig, aber sie hegen Selbstzweifel und sie hat Probleme, Albträume, Ängste und Laster. Letztendlich ist sie auch nur ein Mensch, der irgendwann ein Problem nicht gelöst hat, dass sie bis heute verfolgt. Und zu diesem Problem kommen jede Menge Zweifel und ein fehlender Halt.
Leider ist sie nicht besonders emotional gefestigt und lässt keinen Menschen, selbst ihren Verlobten, nicht an sich heran.

Das Buch ist halb fertig und ich überlege, es ab Beginn der Vorlesungseit zu ende zu schreiben.
Was haltet ihr von der Thematik?
Lohnt es sich?
Ich würde mich riesig über euer Feedback freuen.

Alles Liebe,
Hana

PS: Juhu, 6 Stunden Zugfahrt! Aber ab Hannover genieße ich tollste Gesellschaft, die ein Blumenkind haben kann. <3

Kommentare:

  1. Ich finde die Thematik persönlich wirklich interessant,... weil ich finde es heutzutage sehr Menschen im Leben kennenzulernen, denen man sich emotional öffnen kann. Manchmal ist es aber z.B. auch so, dass ich selbst Dinge verdränge, um den Moment zu genießen und die Probleme sich zeigen, wenn ich allein bin..

    Ich würd dein Buch lesen (:

    AntwortenLöschen
  2. Hey du!
    Ich kann deine Gedanken voll nachvollziehen.
    Und du hast es so gut formuliert, mehr davon :)
    Und als kleiner Tipp: Vielleicht googelst du mal 'Theodizée Frage'. Das könnte dir auch noch Anstoss geben wenn du mal 'hängst' beim Schreiben.
    Und einer meiner Profs hat mal gesagt: Egal was der Mensch Gutes tut, er ist in jeder seiner Taten ins Negative hineingezogen.
    Diese Thematik hast du schon angeschnitten.
    Ein banales Beispiel zur Verdeutlichung: Wir fahren zu einer Tierschutzveranstaltung (wollen also Gutes tun, zum Guten bewegen) verpesten aber durch die Autofahrt die Luft (negativ, Umweltschädigung).
    Ich weiß nicht, vielleicht bringt dir mein Kommentar irgendwas.
    Ich freue mich jedenfalls, dass du dazu etwas schreibst und bin gespannt es zu lesen.

    liebe grüsse, lotusblüte

    AntwortenLöschen
  3. Auch ich finde den Text oben interessant! Sehr schön geschrieben. Hehe okay ja da hat man auch Geld gespart :) mir gefallen die Glosse nur vom optischen swatches hab ich davon noch nicht gefunden. Mal umschauen ^-^

    AntwortenLöschen
  4. Bin schon jetzt gefesselt. Möchte erne mehr lesen!

    AntwortenLöschen
  5. wenn du mal IRGENDWANN ein Buch rausbringt, bin ich die 1. die es kauft. :)

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.