Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

29. September 2009

Politische Schockstarre

Guten Morgen euch allen!
Es ist zwar schon Dienstag, aber der Schock über das politische Wahlkampfende des vergangenen Sonntagabends sitzt bei mir noch tief.
Ungelogen, es war wirklich ein langweiliger Wahlkampf – der eine versprach mehr, der andere weniger, der eine flunkerte mehr, der andere blieb realistisch. Letztendlich klang aber alles gleich, weil plötzlich alle den Drang zu haben scheinen, einen auf sozial machen zu wollen oder zumindest auf ihren Plakaten so tun, obwohl im Wahlkampfprogramm in und zwischen den Zeilen ganz andere Schweinereien zu lesen ist.

Erschreckend war für mich eher, dass die Wahlbeteiligung so niedrig wie noch nie war. Wir haben eine bis jetzt noch ungekannte Krise erlebt und die meisten scheinen darauf mit Politikverdrossenheit zu reagieren. Das Ergebnis ist mir letztendlich egal, weil man es ja schon voraus ahnte, aber warum gehen die Leute nicht wählen und meckern darum?
Im Fernsehen gab es unzählige Kampagnen und Werbesspots dafür, wählen zu gehen. Auch im Internet kam man kaum an politischen Diskussionen und Wahlkampfwerbung vorbei, wenn man kurz bei Youtube oder Studivz vorbeigucken wollte.

Und trotzdem: So wenig Wähler!
Warum?
Hatten sie keine Lust?
War ihn der Ganz zur Urne zu umständlich?
Hatten sie andere Dinge zu erledigen?
Ward ihr einst politisch engagiert und wurdet von eurer Partei bitter enttäuscht?
Oder lag es doch daran, dass alle die gleichen Versprechen machten?

Ich möchte einfach wissen, was euch, liebe Nichtwähler, zu eurer Entscheidung, sich mit seiner Stimme zu enthalten, bewegt hat.
Schließlich haben nicht so viele Länder dieser Welt die grandiose Chance wie wir Deutsche, bei der Bundestagswahl mitzubestimmen, welcher Kandidatat eurer Region diese im Bundestag vertreten darf und indirekt durch seine zwei Stimmen zu entscheiden, wer Bundeskanzler wird.

Wenn ihr nicht wählen ward, ist das okay – ich werde nicht mit dem Finger auf euch zeigen. Ich selber kenne leider 3 Nichtwähler persönlich. Der erste ein Arbeitsloser, der mal Mitglied bei der SPD war und sich nun dank Hartz 4 sich den Parteimitgliedschaftsbeitrag nicht mehr leisten kann und somit sein Interesse an Politik hat und dann noch zwei junge Frauen, die wohl zwei oder drei Jahre älter als ich sind und beide denselben Grund hatten: Beide waren übers Wochenende zu ihren Freunden und keine Lust hatten, 30 oder beziehungsweise 120 Kilometer zu fahren, um ihre 2 Kreuze zu machen. Das sie zu faul oder zu vergesslich waren, um Briefwahl zu machen, ist wohl eher eine andere Sache, denn ich denke, dass man schon ein paar Wochen im Voraus weiß, dass man nicht am Wahltag zuhause ist, wenn man grundsätzlich jedes Wochenende zu seinem Freund fährt.

Letztendlich ich jeder selbst dafür verantwortlich, ob er wählen geht oder nicht.
Aber eins sag ich euch: Wer sich bei der Entscheidung mit seiner Stimme enthält, sollte nicht rummotzen, wenn das Ergebnis nicht so ausfällt, wie er oder sie es sich wünscht.
Man hätte ja schließlich mit zwei einfachen Kreuzen ein wenig zur Entscheidung beitragen können.

Ich kann sagen, dass ich alles in meiner Macht stehende als Wähler getan habe, weil ich wählen war und mich vorab informiert über die Wahlprogramme der einzelnen Parteien informiert habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.