Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

23. August 2012

Miefende Füße: Was bei mir wirkt

Jetzt im Sommer kann ich es bei der Hitze leider nicht geheim halten: ich habe Füße, die schnell schwitzen und dadurch vor allen Dingen im Sommer oder bei falschen Schuhwerk miefen. Also Mieffüße, Stinkesüße, Schweißfüße - nennt es, wie ihr es wollt.
Das Gute: Kaum einer kriegt es mit, denn in vielen Sommern meiner Jugend konnte ich Mittel finden, die wirklich gegen Fußmief helfen. Allerdings bin ich kein Fan der absoluten Chemiekeule. Mir halfen bislang diese Sachen:


  • Viele raten zu Lederschuhen bei Fußgeruch, ich hatte bislang allerdings kein Problem mit Schuhen aus Baumwolle oder anderen Nichtledermaterialen. Es gibt ja auch gewisse, atmungsaktive Schuhe von Marken, die bei mir einen sehr positiven Eindruck hinterlassen haben.
  • Im Sommer an extrem heißen Tagen miefen bei mir leider die Füße selbst in Sandalen, aber dagegen hilft es, wenn ich abends (also jeden Abend) ein Fußbad mit 4 EL Salz nehme. Ich nehme kein besonders teures Speisesalz und gebe 1 Kappe voll Lavendelöl dazu. Demnächst werde ich testen, ob es mit Salbeiöl besser wirkt. Außerdem will ich es auch mal mit Eichenrinde ausprobieren.
  • In Sandalen kann man sie leider nicht tragen, aber ansonsten habe ich mir kürzlich Zedernholzschuheinlagen geholt und muss zugeben, dass dieser Trick recht gut wirkt.
  • Gegen übermäßiges Schwitzen im Sommer hilft mir es auch, Salbeitee zu trinken. Ich habe einen kleinen Salbeistrauch, wo ich einige Blätter abzupfe und sie mit heißem Wasser aufgieße. Dazu ein bisschen Honig und schon schmeckt es sehr, sehr lecker.
  • Im Notfall nehme ich auch Fußdeo bzw eigentlich Fußantitranspirant, versuche es aber möglichst zu vemeiden, da Aluminumsalze ja durchaus umstritten sind, da sie die Poren und so die natürliche Schwitzfunktion blockieren. Da Salbeitee trinken ebenso gut bei mir hilft, versuche ich darauf zu verzichten.
Nebenbei möchte ich erwähnen, dass ich persönlich an Tricks wie "Wenn du Fußgeruch hast, hast du mangelnde Fußhygiene." glaube. Ich bin ein totaler Fußfan und mach mir seit meiner Jugend 1x die Woche selbst Pediküre, liebe Fußbäder, ab und an ein Peeling mit Salz, um überschüssige Hornhaut sanft loszuwerden, stütze und feile meine Fußnägel ... Ja, auf meine Füße lege ich schon großen Wert. Vielleicht gerade, weil sie wegen des Miefs im Sommers gerade eine Problemzone sind, die einfach mehr Pflege bedarf. Aber inzwischen habe ich das Problem ja im Griff und darüber freue ich mich. Daher hoffe ich, dass die Tipps von euch vielleicht bei euch auch gut wirken.

Was für Tipps habt ihr gegen Stinkefüße?


Kommentare:

  1. haha, du hast stinkefüße, ist es dir nicht peinlich, über sowas zu bloggen?????ß Gibst du als nächstes Tipps zu Intimherpis oder Vaginalpilz?????

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde es cool, das ist ja schließlich ein Thema, das viele betrifft, die viel schwitzen. Das mit dem Salbeitee kenne ich auch, aber ich mags leider gar nicht. Deswegen lieber Fußdeo.
    Aber der Tipp mit dem Zedernholz klingt toll.
    ich kenne noch den Trick, einfach ein Minzblatt in den Schuh (unter eine Einlage zu tun und natürlich täglich zu wehcslen.
    und ich habe zuhause in meinen Schuhen immer selbstgenähte Lavendelkissen.

    LG
    Angi

    AntwortenLöschen
  3. Respekt, dass du darüber bloggst....das würde der anonyme (nicht mal den Arsch in der Hose dich zu outen??) Kommentator da oben sicher nicht machen. Obwohl er anscheinend ein ähnliches Problem hat, sonst hätte er den Artikel nicht gelesen. Gib nichts drauf....hat du toll geschrieben!

    AntwortenLöschen
  4. Diese Einlagen, die auf der einen Seite blau und auf der anderen Seite weiß sind, die helfen ganz gut :) du musst sie halt nach 7 Tagen (tragen) auswechseln, aber die kriegst du für 3€ mit 5-6 Paaren drin, dass geht schon :) solange man seine Mitmenschen nicht vergiftet xD

    AntwortenLöschen
  5. ich hab es nicht so 'extrem' sag ich mal wie du. aber wenn ich nonstop unterwegs war und abends miefts.. dann nehme ich von balea die wellness samtlotion für die füße. das ist richtig gut :) ♥ auch wenn da wenn man es nicht gut verteilt reste bleiben auf der haut ._.

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.