Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

11. Mai 2012

Schnauze voll von Kleiderkreisel

Das Grundprinzip von Kleiderkreisel mag ich sehr gerne, aber einige Käufer oder Verkäufer sind leider absolut schwarze Schafe und daher werde ich erst einmal mit den Sachen, die ich loswerden will, mein Glück bei Ebay versuchen ....

Wenn alle Sachen, die dort aufgelistet sind, weg sind, werde ich mich bei Kleiderkreisel löschen oder inaktiv werden, weil ich neben natürlich vielen positiven Kaufs- und Verkaufserlebnissen wirklich einigen Stress erlebt habe.

Wie ihr seht, habe ich auch die Kleiderkreiselleiste aus meiner Sidebar genommen, weil ich aufgrund meiner Erfahrungen nicht bereit bin, diese Plattform weiterhin quasi konstenlos zu bewerben.

Fall 1:
Ich verkaufe ein Teil un einer nach dem anderen springt ab, in den verschiedensten Varianten.
Manchmal schreiben sie sofort nach dem Datentausch, dass sie anderswo fündig geworden sind, manchmal schreiben sie erst 4 Wochen später oder melden sich einfach gar nicht mehr.
Sowas ist mir in den letzten 8 Wochen MINDESTENS 20x passiert und alle schrieben nur, es täte ihnen Leid und dass ich die Sache ja eh schnell loswerde.
Das Allertollste war, als ich einen Lidschatten nach 8 Wochen ohne Reaktion des potenziellen Käufers und mehrmaligen Anschreiben an jemand anders verkauft habe, wo alles innerhalb von 3 Tagen übewiesen und verschickt wurde.
Dann meldete sich plötzlich der vorherige Käufer und bewertete mich schlecht.

Fall 2:
Leute, die erst tauschen wollen und sich dann nicht mehr melden ... und wenn man sie anschreibt, wissen sie auch nicht mehr, dass sie überhaupt tauschen wollten. Super ... was soll man dazu noch sagen?

Fall 3:
So geht es aber auch: Ich möchte etwas kaufen, die Person meldet sich auf Rückfragen nicht mehr und natürlich überweise ich nicht, wenn die Person wochenlang inaktiv ist bei Kleiderkreisel oder zumindest meine Nachrichten ignoriert. (Weiß ich ja nicht, vielleicht ist die Person auch im Urlaub.)
Dann bekomme ich eine Nachricht: "Du hast ja nicht überwiesen, ich habe die andersweitig verkauft."
Ihr könnt mir glauben, dass ich da echt stinkig war. Warum meldet man sich nicht vorher wenigstens nach dem Motto "Hey, willst du noch?"

Fall 4:
Schlechte Bewertung, weil ein Produkt, eine Warensendung, nach 3 Tagen nach Versand noch nicht bei der Käuferin angekommen ist. Es tut mir Leid, aber Warensendungen dauern manchmal, aber eer selten nur 2-3 Tage und können durchaus auch eine Woche und mehr dauern. Dauerte dann aber einige Wochen, bis die schlechte Bewertung wieder rausgenommen wurde. Das hatte ich schon mehrmals.

Fall 5:
Meine derzeitige Bank ist leider scheiße und manchmal habe ich Probleme mit den Drucken von Kontoauszügen. Einmal vor etwa einen Monat kamen, obwohl schon 5. war, keine Kontoauszüge mehr nach dem 26. .... und da hatte ich schon eine schlechte Bewertung, weil eine Person meinte, ich wolle ihr Geld einsacken und das ich gleich an diesem Tag zur Bank rannte und ihr sofort das Produkt zuschickte, als ich sah, dass sie überwiesen hat, hat sie auch nicht besänftigt.
Deswegen ärgert es mich auch, wenn andere Leute nach Datenaustausch wieder abspringen:
Da ich nicht so oft zur Post komme, packe ich meist dann schon die Sachen versandfertig. Wenn die Leute dann abspringen, ärgert mich das natürlich doppelt, wenn ich die Sachen schon verpackt habe. Meist schreibe ich auch dazu, dass ich die Sachen versandfertig mache, aber den meisten ist das leider piepegal.

Fall 6:
Ich wollte ein Produkt kaufen, hatte schnell überwiesen und da ich eine Woche bei meinem Opa auf dem Land war, hatte ich erst dann bemerkt, dass ich einen Zahlendreher bei der Überweisung hatte. Das Geld kam zurück, okay, meine Schuld - dafür kann man mir gerne eine schlechte Bewertung geben.
Dann aber kam einige Tage nach der Überweisung eine mehrteilige, extrem beleidigende, schlechte Bewertung und dazu beleidigende Nachrichten, dass ich nie überwiesen hätte etc.
Ich glaube, ich muss das nicht vertiefen. Das Geld landete am nächsten auf dem Konto des Verkäufers, aber der Verkäufer wollte mir allerdings nicht mehr den Artikel zuschicken und nun warte ich daraus, dass mein Geld zurück überwiesen wird.
Ob die schlechten Bewertungen, die nicht der Wahrheit entsprechen, gelöscht werden vom Verkäufer, weiß ich allerdings nicht, da diese Person meine Nachrichten ungelesen löscht.

So etwas nimmt einem einfach die Freude daran, bei Kleiderkreisel zu kaufen, zu verkaufen oder zu tauschen.
Und besonders schön ist es, wenn die Leute immer wieder schreiben "Ich brauche das Geld schnell und dringend" oder "Ich muss arbeiten und habe keine Lust, mich in der Freizeit mit dir herumzuschlagen".
Ja ...
1. Wenn ihr Sachen schnell und dringend verkaufen wollt, dann gibt es sicherlich bessere Plattformen im Internet wie Ebay oder auch den traditionellen Flohmarkt, um schnell an Geld zu kommen, wenn es denn so dringend ist.
2. Kleiderkreisel soll doch gerade dazu da sein, um gegen Verschwendung anzukämpfen? Das, was ich dort täglich erlebe, ist der reinste Kommerz. Die meisten wollen nicht tauschen und am liebsten das Doppelte des Neupreises, insbesondere LE-Sachen und Primark wird überteuert angeboten. Da kann ich meine Sachen auch für 1 Euro Startpreis bei Ebay reinstellen und weiß, dass ich sie wenigstens verbindlich los bin.
3. Zum Freizeit-Argument: Pech gehabt! Ich ärgere mich genauso über unhöfliche Menschen bei Kleiderkreisel, habe aber noch keine einzige schlechte Bewertung gegeben, weil ich niemanden übereilt eine reinwürgen will. So kulant ist aber nicht jeder dort. Und Kleiderkreisel kostet halt Zeit und man kann sich auch kurz fassen und nur einmal am Tag bei Kleiderkreisel kurz online gehen. Keiner ist dazu verpflichtet, rund um die Uhr vor dem PC zu sitzen, aber einmal die Woche sollte man schon dort nachgucken, sofern man nicht im Urlaub ist.

Für mich steht fest:
Alle Sachen, die ich noch bei Kleiderkreisel habe, versuche ich bei Ebay zu verkaufen.
Ich werde bei Kleiderkreisel nichts mehr kaufen.
Wenn alle Sachen, die ich derzeit verkaufen will, verkauft sind, werde ich inaktiv dort oder lösche mein Konto.

Was für Erfahrungen habt ihr mit Kleiderkreisel gemacht?

Kommentare:

  1. Du sprichst mir aus der Seele!
    Genau dasselbe habe ich nun auch schon öfters erlebt.. ich werde mich die Tage auch wieder abmelden. Meine Sachen werde ich auch wo anders los ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Endlich jemand, der mir aus der Seele spricht!!!! War da über ein Jahr und habe auch vieles wie du erlebt und wurde über den Tisch gezogen mit billigen Schmuck und MAC Fakes

    AntwortenLöschen
  3. Also ich hab da echt nicht viel gekauft. Manchmal war ich ein bisschen enttäuscht beim Kaufen und jetzt hatte ich auch grade zwei, die einfach nicht überweisen wollen. Naja wirds halt wieder freigegeben. Ich glaube, es ist gut, dass ich nicht viele Sachen drin hab und auch nicht so viel dort kaufe. Da ist der Frust nicht so hoch. Allerdings hätte ich nach deinen Fällen auch kein Bock mehr.

    AntwortenLöschen
  4. Schaff dir für ebay PayPal an und akzeptiere nur das als zahlungsmethode überweisung nur auf anfrage!dann ersparrst du dir das zur bank gerenne u das geld ist im null komma nix da also innerhalb weniger minuten/Stunden sobald die zahlung gesendet wurde kannst also am nächsten Tag versenden!

    AntwortenLöschen
  5. Ich weiß schon, warum ich mich dort nie angemeldet habe. Die Sachen werden teils zu Sachen verkauft .... Wucher.

    AntwortenLöschen
  6. Ebay ist aber mindestens genauso besch*ssen geworden für Verkäufer!!
    Da wird man nurnoch abgezockt, absolut Privatverkäufer-unfreundlich! >_<

    Aber KK toppt echt alles...

    AntwortenLöschen
  7. Hi,
    ich habe noch nie was bei Kleiderkreisel gekauft oder verkauft.
    Irgendwie kann ich mich auch da gar nicht so anfreunden. Ich versteigere lieber bei Ebay. Meistens springt auch mehr Geld dabei raus, als ich eigentlich vorgestellt habe. Ok, bei Ebay gibt es auch schwarze Schafe; ich hatte auch schon eine Käuferin gehabt die plötzlich abgesprungen ist, weil aus 1000 Gründen ihr das doch nicht so zu gesagt hatte. Aber bisher hatte ich immer Glück gehabt. Sowohl als Privatverkäufer, als auch als Käuferin.

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab nie was von Kleiderkreisel gehalten... ich höre dort nur schlechtes.

    AntwortenLöschen
  9. oh gott, ch wäre dem nervenzusammenbruch schon nahe.
    sagst du bescheid, wenn du was bei ebay instellst.
    auch, wenn da nicht alles super ist, ist es zumindest besser als Kleiderkreisel.
    Davon hört man ja nur schlechtes, aber naja, was will man von den leten dort erwearten?

    AntwortenLöschen
  10. Eigentlich hatte ich ja überlegt mich da anzumelden. Aber bei dem was du hier schreibst stellen sich mir ja die Nackenhaare auf.
    Die Idee ist ja wirklich interessant. Aber scheinbar wird die da doch sehr schludrig umgesetzt. -.-

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.