Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

18. Juni 2012

Fußball kann nerven.


Nein, liebe Männer.
Ich möchte nun nicht über Fußball meckern. Sport ist Sport und eigentlich etwas Gutes. Er ist unpolitisch, sollte es auch bleiben und ist ein Leistungswettkampf, der zur Völkerverständigung beitragen kann.
Natürlich, betrachtet man jede Sportart auf grundlegende Art und Weise, so wirkt sie doch sehr banal.
Bei Fußball rennen 20 Männer einem Ball hinterher und 2 stehen im Tor, bei Autorennen fahren meist Männer im Kreis ... aber darum soll es hier nicht gehen.

Fußball kann nerven und das aus mehreren Gründen.

Der erste Grund ist einer, den ich weniger nachvollziehen kann, weil ich seit 2009 nur noch alle paar Monate mal auf traditionelle Art fernsehe. Ich bin Studentin und meist den ganzen Tag außer Haus. Deswegen habe ich keinen Fenseher. Die meisten Leute, die ich kenne, auch nicht. Wenn jemand aus meinem Bekanntenkreis Sendungen guckt, dann auch meist nur per Mediathek oder Stream und nicht traditionell dann, wenn es läuft. Da man auch durchaus samstags oder auch zur Primetime eine Univeranstaltungen haben kann, kann man nicht mal eben täglich seine Lieblingssendung sehen. Es ist eigentlich ein sehr befreiendes Gefühl, denn immer, wenn ich doch mal zuhause bin in den Semesterferien und schlechtes Wetter ist, schalte ich den Fernseher an, gucke z. B. taff oder Galileo und frage mich: "Warum hast du das früher so oft geguckt? Woher hast du dir die ganze Zeit fürs Fernsehen genommen?"
Filme und Serien guckt man auf Videoabenden per DVD oder Blue-Ray. Das ist ganz werbepausenfrei und man kann es uncut und auf Englisch oder auf anderen Sprachen mit Untertiteln gucken.

Fußball scheint zum einem zu nerven, weil das Fernsehprogramm dann resigniert und einfach nichts parallel zu Spielen, insbesondere zu Deutschlandspielen sendet, was interessant sein könnte.
Mein Tipp: Fernseher aus, ein Buch lesen oder DVD gucken. Oder bei schönen Wetter mit Freundinnen ein abendliches Picknick weit weg von jedem Public Viewing machen. Oder einfach das Fahrrad schnappen und raus ins Grüne fahren. Bald ist Mitsommernacht und derzeit ist es lange hell. Da kann man super auch abends eine Runde in die Natur fahren, Fotos machen und sich an der fußballfreien Ruhe erfreuen.

Der zweite Punkt ist allerdings einer, der durch das zunehmende Public Viewing als Leiden und Freuen im Kollektiv ausgelöst wird.
Als ich gestern Abend mit dem Zug kurz nach Ende des Deutschlandsspiels in Göttingen ankam, war das schon etwas nervig und wenn es auch anderswo so krass ist, dann kann ich verstehen, dass viele, die sich nicht für Fußball interessieren, von dieser Stimmung nach Spielen genervt sind. Vile Leute kamen vom Public Viewing und waren im oder am Bahnhof unterwegs. Im Bahnhof wurde aufgerufen dazu, sich hinzusetzen, was auch viele Taten. Wenn mehrere hundert Leute johlend und gröhlend auf dem Boden sitzen und man sich mit Koffer oder anderem schweren Gepäck dadurch schlängeln muss, dann kann jeder verstehen, dass man ein wenig genervt ist.
Draußen hatte man zwar wieder Platz, aber der Lärm der Hupen riss etwa eine Stunde, also bis kurz vor 12, nicht ab. Auf dem Campus war es komischerweise  gespenstisch still - dort feierte niemand. aber rund um die Innenstadt patrouillierten Dutzende Polizisten auf Motorrädern, die sichtlich genervt von  den Massen an hupenden Autokorsos waren. Dort auf der Hauptverbindung zwischen den verschiedenen Teilen der Stadt kam man nur noch im Schneckentempo voran. Wär ich als Autofahrer dort so unterwegs gewesen, hätte es mich sicherlich auch genervt.

Aber ich denke positiv.
Es ist schön, wenn Menschen einen Grund haben, sich zu freuen, oder nicht?
Anfang Juli ist der Spaß auch wieder vorbei und im Fernsehen läuft dann auch wieder etwas anderes außer Oliver Kahn, der nicht mal zum ersten Mal twittert, sondern nur den ersten Tweet diktiert.

Fußballfans oder Fußballhasser - zu welcher Gruppe gehört ihr?


(Bitte wundert euch nicht, wenn ich zu späteter Zeit, so etwa Dienstag oder Mittwoch, diesen Blogpost mithilfe eines Videos aktualisiere. Da ich derzeit in einem ungewollten Referatshoch bin (2 meiner Referate wurden nach hinten verschoben, daher muss ich bis nächste Woche Mittwoch noch 4 Referate machen), kommt das Bloggen leider kürzer. Ich hoffe, ihr habt Verständnis, dass ich die nächsten Tage weniger an Beiträgen und auch weniger von der Textmenge her schreibe.
Außerdem hatte ich heute zusätzlichen Stress mit einer Käuferin bei Ebay, die erst wochenlang nicht gezahlt hat und anschließend mir eine fehlerhafte Adresse gab und mich gleich schlecht bewertete, weil das Päckchen nicht ankam. Das Päckchen kam wegen der fehlerhaften Adresse zurück und nun weigert sie sich, dass ich ihr das Geld zurück an sie überweise und ist auch nicht bereit, 2,20 Euro zu zahlen, obwohl der Fehler nicht bei mir lag, dass das Päckchen zurückkam. Würde ich die kosten erneut selber tragen, würde das den den Kaufpreis übersteigen, ich würde also draufzahlen. Das sich die Käuferin nun gar nicht mehr meldet und ich allein mit der Ware, einer falschen Adresse und einer schlechten Wertung dastehe, ärgert mich.)



Kommentare:

  1. Von mir aus sollen sie sich freuen, aber bitte auch Rücksicht auf die arbeitende Bevölkerung nehmen. Hier wird laut Krawall gemacht und gebrüllt etc., aber ich muss eben manchmal früh aufstehen und will dann nicht von einem illegalen Feuerwerk oder diesen bescheuerten Tröten wach gehalten werden.

    AntwortenLöschen
  2. Heyy süßer Blog
    Ich bin jetzt deine Leserin und lese jetzt täglich deinen Blog..
    /wäre cool wenn du meine Leserin werden würdest..

    http://mirasbeeautyblog.blogspot.de/

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.