Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

1. April 2012

Einfach weg von Blogger, Wordpress und Co?

Ich spiele seit längerer Zeit mit dem Gedanken, von Blogger weg zu wehcseln.
Wordpress hat die schönere Oberfläche, aber auch die nervige Eigenschaft, dass man für alle Optionen was zahlen muss ...

Also warum nicht einfach einen Server bzw. Webspace günstig kaufen und dazu eine Domain und ganz ohne Blogger, Wordpress und Co bloggen?
Nur die Frage ist, wie ich dann das mit der Seite anstelle .. ich bräuchte auf jeden Fall Starthilfe in Sachen Design und vor allen Dingen in Sachen Programmierung. Meine HTML-Kenntnisse reichen dafür aus, einen Blogpost ganz in HTML zu schreiben und für den Notfall gibt es ja selfHTML, aber eine ganze Seite bekomme ich leider nicht hin und wenn, dann würde sie extrem simpel aussehen und mithilfe einer Tabelle koordiniert sein. ^^"

Kommentare:

  1. Meine Hilfe hatte ich dir ja bereits angeboten :) soooo schwer bzw teuer is es nicht :)

    Und glücklicher is man mit WP auf jeden Fall^^

    LG Madeleine

    AntwortenLöschen
  2. Nun, wenn du selbst eine Art Blog führen möchtest, wirst du ohne Wordpress und Co nicht klarkommen. Richtige "posts" inklusive RSS Feeds kannst du nur mit PHP, XML und einer Datenbank erstellen. Ich habe vor zwei drei Jahren ein eigenes Gästebuch programmiert und das is alles nicht so einfach wie es aussieht. Es ist schwierig etwas selbstprogrammiertes Spamsicher zu kriegen. Da ich trotz Mawcha und blah da nicht klar gekommen bin, bin ich letztendlich doch auf Drittsoftware ausgewichen. Das letzte große Projekt war ein PHP to RSS Feed Script an dem ich aber auch zwei wochen saß -.-" Nicht wundern, du wirst die sachen unter meinem Profil nicht finden weil ich das für die Uni gemacht hab.

    Wenn ich dir zu einer Sache raten kann: Installiere dir auf deinem Server eine Blogsoftware wie Wordpress oder so, dann hast du die Programmierarbeit gespart. DAnn musst du nur noch schauen das sdu etwa smit HTML hantieren kannst um dein eigenes Design zu machen. MIt Blogger kannst du auch sehr viel machen und es ist mMN einfacher als Wordpress. Ich hab für ne Freundin von mir ihr komplettes Design umgeschmissen und angepasst. Du musst dich dann nur noch damit befassen welche XML Inhaltslemente es auf Blogger git und dann kannst du dein komplett eigenes Design machen und in die Tabellenzelllen halt diese XML Elemente einfügen.

    Um das ganze für meinen Blog zu machen bin ich definitiv zu faul. Der Blog ist mir jetz nich sooo wichtig dass ich das brauche :) Hab da anere Projekte die Vorang haben.

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.