Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

21. Februar 2012

Umzugsfrust die Zweite ... ich könnte platzen!

Ich HASSE HASSE HASSE meine alte Wohnung.
Das steht fest.
Aber woran liegt es?
Sehe ich auch wie ein dummes Mädchen, dass sich verarschen lässt und jede Reparatur selber zahlt - selbst, wen die Schäden noch von dem Vormieter stammen?
Liegt es daran, dass der Hausmeister diesen "Zellenblock" einfach unfreundlich und selbstgefällig ist und plötzlich meint, ich solle Schäden bis 100 Euro selber zahlen, obwohl ein vernünftiger Mischer und ein vernünftiger, energiesparender Kühlschrank viel weniger kosten, als den alten Schrott, der schon 30 Jahre alt ist, zu reparieren.

Meine Problemstellen sind dieselben 2:  1.
Am Kühlschrank ist eine kleine Plastikklappe kaputt, ca. 15x15 cm, die 30 EURO kosten soll. Ich verstehe eh nicht, warum der ganze Kühlschrank nicht rausgerissen und ein neue eingebaut wird. Dieser Kühlschrank hat ein Gefrierfach, dass immer zufriert, das Licht funktioniert dann nicht (eigentlich hat es seit meinem Einzug nie funktioniert, aber Gemüse hält sich in diesem fürchterlichen Kühlschrank eh nicht und ich benutze ihn nur für die Dinge, die wirklich in den Kühlschrank müssen) und dieser Kühlschrank ist im Allgemeinen ein lauter, fürchterlicher Stromfresser. Anscheinend denkt der Hausmeister oder die Wonungsgeselllschaft aber nicht ökonomisch.
2.Die Dusche war seit dem Einzug kaputt und anscheinend darf ich nicht einmal selber mir einen neuen Mischer einbauen, sondern darf auch noch den Klempner zahlen, wenn ich es nicht selbst einbaue oder von jemanden einbauen lasse. Es war sogar beim Einzug vermerkt, dass ich eigentlich einen komplett neuen Mischer brauche, aber Studenten kann man wohl verarschen und vor dem Auszug darf ich noch einen eigenen selber zahlen und selber einbauen weil meinen Hausmeister scheißegal ist, dass ich fast täglich seit über zwei Jahren an meiner Dusche rumschraube.
Eigentlich müsste auch die Haustür neu gemacht werden, denn die hat auch über 30 Jahre auf dem Buckel und ist total verzogen. Im Winter lässt sie sich kaum öffnen, das Schloss überdreht und ich muss den Hausmeister rufen, um in meine Wohnung zu kommen, der natürlich am liebsten gleich abkassieren will.

Allgemein würde ich jedem, der nach Göttingen zieht,dass Studentenwerk zum Wohnen ans Herz liegen. Wenn man in Göttingen arbeitet, dann zieht lieber nach Nörten-Hardenberg und pendelt. Was den Wohnungsmarkt angeht, ist das Ganze ein Albtraum und ich verstehe viele, die hier studieren, aber teils bis nach Northeim gezogen sind, weil die Mieten in Göttingen einfach astronomisch und die meisten größeren Vermieter - entschuldigt den Ausdruck - Arschgeigen sind.

Morgen kommen mein Nachmieter und mein Hausmeister vormittags und wenn der Hausmeister mich wieder blöd anmacht, kann ich ihn gerne die Narbe am Bein zeigen, die ich habe seitdem mir der Duschkopf um die Ohren geflogen ist ...
Ist es normal, dass sich ein Hausmeister so daneben benimmt und meint, man solle alles selber zahlen? Wozu haben wir überhaupt einen Hausmeister, wenn der eh nichts tut außer rauchen und Rasen mähen oder Laub fegen? Ich habe immer alles selbst reparieren müssen und habe nichts dagegen, aber sich meine gesamte Kaution für Reparaturen an Vorschäden zu zahlen, die schon vom Vormieter stammen und die im Übrigen schon beim Einzug festgehalten wurden, sehe ich nicht ein.

Kommentare:

  1. Hey, wenn die Schäden schon beim einzug protokolliert wurden dann würde ich dem was erzählen, dass du das jetzt bezahlen sollst? Gibts da nicht rechtlich eigentlich ne Handhabe? Habt ihr einen Mieterschutzbund in Göttingen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schäden wurden zwar protokolliert, aber da die Duschamaturen mir seit dem Einzug 3x um die Ohren geflogen sind, ist es jetzt wohl selbst verursachter Schaden Da ich schon nächste Woche ausziehe (Mein Hausmeister war die letzten 4 Wochen im Urlaub und in der Zeit hatten wir nur einen Notfallservice), bringt wohl der Mieterschutzbund nichts
      Ich könnte zu meiner Hausverwaltung gehen, aber die sind mindestens genauso unfreundlich, wenn nicht unfreundlicher. Denn gehört halb Göttingen und daher führen sie sich auch so auf ... eigentlich wollte ich dort eine Wohnung mieten, aber die haben mir echt nur Schrottbuden gezeigt und das war noch vor der großen Wohnungsknappheit, die seit Sommer herrscht.
      Meine 17 qm kosten jetzt sage und schreibe 300 Euro war, ich habe anfangs nu 260 warm gezahlt - diese reise sind einfach überteuert und die Wohnungen die letzten Löcher. Es gab bei denen zwar eine Wohnung in schöner Lage, aber in diese Wohnung hätte ich mindestens 1000 Euro zum Renovieren und eine neue Küche + Bad stecken müssen, weil die Hausverwaltung nichts an der Wohnung selber machen will.

      Löschen
  2. Also mein Hausmeister in Hamburg war zwar schwer zu erreichen aber ansonsten war die Wohnugsbaugesellschaft immer zuvorkommend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja bis auf einmal aber nach dem ich die Zusammen geschissen hatte am Telefon hatte ich keine Probleme mehr!

      Löschen
    2. du hast ja auch in einer recht netten Gegend dort gewohnt - je näher am Zentrum, desto mehr kann man sich wohl erlauben.

      Löschen
  3. Wie recht du hast... ich kann jedem, der nach Gö zieht, den Rat geben lieber nach Geismar zu ziehen anstatt in die Uni-Gegend, ich zahle für 30m² warm 230 €. Da lohnt es sich auch früher aufzustehen und es ein bisschen weiter zur Uni zu haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geismar? Altgeismar? Tolle Gegend, da wollte ich auch hinziehen. Werde ich jemals in Göttingen arbeiten und will auch in Göttingen leben, ziehe ich nach Geismar. Alle mögen ja die Südstadt und ich kenne Etliche, die dort wohnen, aber ich mag die Südstadt nicht so gern wie Geismar.
      Die meisten Leute (bis auf 2, die unmöblierte Dachwohnungen haben und denen umziehen zu unbequem ist) sind auch von jener Gesellschaft weg und haben jetzt privat Wohnungen in Bovenden, Grone, Holtensen etc. ... Aber das ist alles noch gut mit dem Fahrrad erreichbar, finde ich.

      Löschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.