Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

12. September 2011

Meine Erkältungswundermittel

Guten Abend!

Kurz vorm Schlafen gehen meine völlig subjektiver Senf dazu, was mit in den letzten 22 Jahren super gegen Erkältung geholfen hat.

  • Never ever Meditonsin (bringt bei mir nichts), sondern Spenglersan Kolloid G
  • Heiße Zitrone und, wenn man keine Lust auf das hat, Wasser mit 1 Teelöffel Limettensaft und einem Teelöffel Ahornsirup - tut dem Hals total gut
  • Salzwasser inhalieren gegen verstopfte Nase und Nebenhöhlen
  • Abends statt Wick Dingsdarup lieber ein paar Tropfen japanisches Minzöl auf die Brust reiben
  • Erst spazieren gehen + Zimmer lüften, dann ein einstündiges Nickerchen
  • viel Atemtee
  • wenn man mal doch sprechen oder singen muss, helfen bei heiserkeit Ipalat und bei Halsschmerzen neoangin


Was sind eure Tricks?

Kommentare:

  1. Oh ja ,heiße Zitrone ist toll bei Halsschmerzen ,das mit dem spazieren gehen mache ich auch immer :)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Meditonsin bringt bei mir auch gar nix!
    Ich nehm Umckaloabo gegen den Husten und Sinupret gegen den Schnupfen. Dann viel Tee trinken (keinen bestimmten, meist aber Pfefferminz), einmal am Tag raus an die Luft und ansonsten viel im Bett liegen ;)
    Bei Heiserkeit hat mir Isla Moos mal sehr gut geholfen.
    Aber ich bin sowieso extreeeem selten krank. Einmal im Jahr ne leichte Grippe, die nach 3-4 Tagen weg ist, alle paar Jahre mal ne etwas heftigere. Hab wohl ein gutes Immunsystem ;) Dieses Jahr war ich jedenfalls noch gar nicht krank.

    AntwortenLöschen
  3. Ich trinke viele Kräutertees, halte den Hals warm, rede wenig, esse viel Gemüse und Hühnersuppe und schlafe viel.
    Tabletten nehme ich nur wenn es wirklich gar nicht mehr geht. Aber Antibiotika nehme ich wirklich nur im absoluten Notfall, was meine Freunde nicht verstehen. Teilweise pfeffern die sich für jeden Mist Tabletten rein. Finde ich leicht albern

    AntwortenLöschen
  4. ich füge hinzu: salbeitee! am besten aus frischen blättern, am besten trinken statt gurgeln.
    schmeckt zwar widerlich, hilft aber gegen halsschmerzen und lässt entzündungen abklingen.

    AntwortenLöschen
  5. da ich ja 2 kinder habe kann ich mir so ne dicke grippe net leisten =( hatte ich zwar jetzt erst über ne woche, aber haushalt usw mussten ja trotzdem gemacht werden. also am besten hilft mir denn gripostad c oder ich inhaliere ein paar tropfen erkältungsbad, trinke viel fencheltee mit honig, frische luft, mittags für ein paar stunden schlafen und abends heiß baden, danach ins bett kuscheln.

    was auch helfen soll ist warmes bier trinken und denn ordentlich dick einpacken und ab ins bett.

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.