Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

24. August 2011

Essence Sun Club Bronzer vs. Isadora Bronzer



Wie bereits angekündigt, bin ich kürzlich durch einen Blogeintrag, den ich leider partout nicht wiederfinden kann (Vielleicht wisst ihr, welchen ich meine und könnt mir weiterhelfen?), darauf aufmerksam geworden, dass Essence - diesmal ganz still und leise ohne Sortimentsumstellung - neue Bronzer aus der Sun Club Serie rausgebracht hat.

Das machte mich natürlich neugierig und deshalb nahm ich für 3,45 Euro die 15 Gramm im nicht allzu handlichen Kompaktpudertiegel mit.




ja, ich bin zwar (noch) brünett, aber benutze aufgrund meiner meist recht hellen Haut Bronzer für Blondinen.



Was eindeutig jedem, der den alten Bronzer kennt, auffällt, ist, dass er heller und weniger orangestichig ist, aber dennoch noch immer einen Hauch von Orange enthält.
Daher habe ich ihn mal mit dem Bronzer von IsaDora verglichen.

Was ihr vorab wissen solltet: Ich benutze bronzer nicht flächig, sondern nur zum Kontuieren. So gefällt er mir an mir am besten.



Im Tiegel machen beide Puder einen sehr ähnlichen Eindruck, aber selbst, wenn man sie mit der Hand aufnimmt und swatcht, merkt man schon eindeutige Unterschiede.
Das IsaDora-Puder habe ich im Übrigen aus einem IsaDora-Set, dass es Anfang des Sommers zu kaufen gab. Ich weiß leider nicht, ob man es noch immer bei Douglas kaufen kann.




(auf beiden Fotos links Essence, rechts Isadora)

Das Essencepuder kriegt man schwerer aus dem Tiegel raus, weil es recht hart gepresst wurde. Daher ist es ein wenig umständlicher auf den Pinsel zu kriegen. Auch, wenn man das auf den Wangen nicht sieht, hat man beim Swatchen irgendwie den Eindruck, dass es ein wenig speckig schimmert.
Das Puder von IsaDora hingegen ist samtweich beim Auftrag und lässt sich mühelos mit Pinsel, Finger oder Quaste aufnehmen und it eindeutig weniger orangestichig als das von Essence.


Am Wochenende, sprich Samstag, werde ich dann Tragefotos von beiden im Vergleich zeigen.

Kommentare:

  1. vl bei mir ^^ ich hab mal davon berichtet, wurde aber im Essence forum gleich zurecht gewiesen^^, dass diese umstellung schon im März (sortimentwechsel)stattgefunden hat. Ich hab's nicht mitbekommen -.- hab mir ja erst im März oder sogar später den alten Bronzer noch gekauft.Aber najaaa :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe den Essence Bronzer und werde ihn mir auch immer wieder nachkaufen weil ich ihn so gerne benutze. :)

    AntwortenLöschen
  3. ich hab das von essence und bin absolut zufrieden. das beste ist, dass es matt ist :D

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.