Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

4. Juni 2011

Rival de Loop - mein zweiter, im Rückblick grauenhafter Lidschatten


Nun eine Premiere:
Ein Original-Lidschatten aus den alten Zeiten!


Was für eine Farbe, oder?
Naja, ich war damals 15 Jahre alt und hatte meine schwarze Phase. Essence kannte ich nicht, weil es bei mir damals keinen für mich ohne Auto erreichbaren laden gab, wo Essence verkauft wurde. Bei einem Ausflug kaufte ich dann in einem unbedeutend kleinen Rossmann diesen Lidschatten mit der äußerst schicken Verpackung.



Ich habe auch inzwischen gehört, dass Rival de Loop mal eine Marke von Müller gewesen sein soll vor langer, langer Zeit - aber da ich ebenso wenig Müller kannte, hätte ich mit dieser Information im Jahre 2004 genauso wenig anfangen können wie damit, was Shareholder und Stakeholder sind und hätte wahrscheinlich auch noch Stakeholder als Steakholder geschrieben. ;)

Zu meiner Schande muss ich geschehen, dass die Experimente mit diesem Lidschatten auch nicht allzu groß waren.
Ich benutzte schon Pinsel und leihte mir die hygienisch korrekte Tubeneyeshadowbase meiner Mutter von Yria (Yves Rocher), aber klatsche die Farbe entweder solo drauf oder mit meinem ersten eigenen Lidschatten, dem Weißrosa, so drauf, dass die dunklere Farbe hier entweder in die Lidfalte kam oder - noch experimenteller - das Rosa quasi umschließte und dann halt - alles mit einem Lidschattenpinsel von UMA - so stark verblendet wurde, dass es nicht komisch aussah.



links ohne Base, rechts mit Base


Letztendlich .... meine Güte, der Lidschatten ist so furchtbar pigmentiert, krümelig ... all dieser Glitzer! Und dafür habe ich wirklich fast 2,50 Euro bezahlt?

Kennt ihr auch dieses im Nachhinein einsehen, wenn ein alter Lidschatten oder Lippenstift euch total damals gefallen hat, aber ihr inzwischen selbst einseht, dass es für den Preis einfach bessere Schminkutensilien zu kaufen gibt?

Kommentare:

  1. So schlimm finde ich ihn gar nicht... Sieht bestimmt schön aus, wenn man ihn für einen Abendlook verwendet!
    LG :)

    AntwortenLöschen
  2. Einer meiner ersten E/S ist auch von Rival de Loop. ich bin gerade dabei ihn zu leeren. Also diess Jahr ist er mit sicherheit leer. War deiner auch so verdammt grob und trocken?!

    AntwortenLöschen
  3. Ohja, habe dieses We ein bisschen aufgeräumt und von Jade einen alten Lippenstift gefunden, der mir aus heutiger Sicht mal gar nicht steht! :D

    Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. die verpackung erinnert mich voll an nyx. jetzt sehen die lidschatten von rdl ja anders aus, viel hässlicher (von der verpackung her)

    AntwortenLöschen
  5. omg! genau den habe ich mir vor vielen jahren auch gekauft, weil ich ebenfalls meine "dunkle zeit" hatte:D ich wollte unbedingt ganz schwarz geschminkte augen und habe mir mit diesem lidschtten das gewünschte ergebnis versprochen..:D tja...leider ist der wirklich schrottig...die swatches. die du damit hinbekommen hast, sind für diesen lidschatten ja noch relativ gut geworden:D

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.