Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

13. Dezember 2010

Teures Geschenk = Gutes Geschenk?

Hallo, ihr Süßen!

Einen schönen Mnntagvormittag wünsche ich euch und hoffe, ihr habt schön ausgeschlafen und das Wochenende genossen. Da gestern Nachmittag die eine Bibliothek, in die ich zum kopieren wollte, schon geschlossen hatte, muss ich das leider heute nachholen und sitze schon seit 9 Uhr hier und lese und mache Hausaufgaben für Arabisch.

Sicherlich habt ihr gestern Sid interessanten Beitrag zur Weihnachtszeit aus ihrer Sicht als Bäckerin und Konditorin gelesen und auch sie stellte sich die Frage, ob teure Geschenke denn sein müssen.

Wer diesen Blog schon mehr als zwei Tage liest, was sicher 99% von euch Beautyhasen tun, weiß, dass ich ein ähnlich flaues Gefühl dabei habe, wenn es um das Thema Feste und Konsum geht.
Das Schenken an sich macht mir Spaß und die Suche nach etwas, was dem zu Beschenkenden gefallen könnte.
Allerdings würde ich es nie ausarten lassen und selbst, wenn ich Ged verdienen würde, meinem Freund oder meinen Eltern irgendwelche Sachen für 200 Euro kaufen - außer vielleicht, wenn sie einen runden Geburtstag haben und man für etwas richtig Großes wie eine Reise mit anderen Freunden und Verwandten zusammenlegt.
Ein Bekannter konnte beispielsweise so einen Fallschirmspringkurs machen, den er sich schon ewig gewünscht hat.

Aber ich denke, an Weihnachten sind es - zumindest für mich persönlich - die kleinen Dinge, die mich glücklich machen. Ich weiß schon, dass ich eine Palette von Zoeva bekomme, die ich mir seit Ewigkeiten wünsche, aber nie bestellen wollte. Und da Sid dort bestellt hat, hat sie die gleich mitbestellt. Außerdem bekomme ich noch 2-3 Sachen, von denen ich nichts weiß und meine Eltern und mein Freund legen für ein Parfüm zusammen, dass mehr als 2-3 Stunden duftet, weil ich derzeit nur eher günstige Parfums besitze. Mein Lieblingsduft von Avon ist leider gekippt. :/
In anderen Jahren hab ich z. B. eine Kamera bzw. einen Camcorder bekommen - dann aber zu Geburtstag und Weihnachten zusammen! Ich denke, bei etwas Teurem kann man das auch so gut handeln oder 

Und das reicht mir dann auch. Außerhalb von Familie und Freund beschenke ich nur Sid und keine anderen Freunde .. aber Sid gehört ja praktisch zur Familie, ich kenne sie ja schon ewig. ^^"

Mich interessiert es immer, wie es bei anderen Familien aussieht, denn irgendwie handelt das ja jeder anders. Ich kenne Familien, die sich wirklich GAR NICHTS schenken, nicht einmal Selbstgebackenes oder so. Widerum kenne ich Leute, die wirklich Hunderte an Euros in Geschnke investieren und z. B. einen ganzen Kleinwagen oder Roller an das Kind oder eine der neusten Konsolen mit gleich 5-6 Spielen verschenken.


Wie sieht es geschenketechnisch bei euch aus?
Was verschenkt ihr, was bekommt ihr und gibt es eine Wunschliste oder wollt ihr euch überraschen lassen?

Alles Liebe,
eine langsam die arabische Schrift verstehende Hana
(Am schönsten ist das H am Anfang, ein wunderschöner Schnörkel!! In den Ferien werde ich wahrscheinlich eine arabische Zeitung kaufen und damit Arabisch lesen üben. ^^)

Kommentare:

  1. Bei uns wird geschenkt, aber unter den Erwachsenen in Maßen, eher kleine, aber sinnvolle Sachen.
    Bei uns steht der Anlaß im Mittelpunkt und nicht die kommerzialisierte Schenkerei.

    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche und einen schönen Montag.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns schenken wir uns kaum etwas gegenseitig. Ich war da noch nie so recht Profit-Orientiert. Ich hab mir imme rnur kleine Dinge gewünscht. Umso mehr hatte ich mich dann natürlich gefreut wenn es dann noch etwas mehr wurde, was ich mir wünschte, womit ich aber nie gerechnet habe, das ich es bekommen würde, weil ich weiß das wir nicht in Geld schwimmen... Ich weiß das zu schätzen, das meine Eltern versuchen mir alles zu erfüllen.

    Dieses Jahr bin ich komplett wunschlos Glücklich.
    Das Jahr hat uns ordentlich geprägt. Besonders Gesundheitlich sah es bei mir dieses Jahr nicht nach Rosen aus.
    Deshalb weiß ich zu schätzen dieses Jahr Weihnachten einfach nur mit meiner Familie zu verbringen.
    Ich hab auch keinerlei Wünsche geäußert, weil ich einfach nur froh bin gesund zu sein.

    Trotzdem war Mama schon wieder im Kaufrausch... xD Sie kanns nicht sein lassen.... xD

    Einen schönen Start in die neue Woche wünsche ich dir :-)

    LG
    Jasmin :-)

    AntwortenLöschen
  3. hm. also ich bekomme immer große sachen. einmal habe ich ein auto bekommen, das war aber auch bislang einzigartig. dieses jahr bekomme ich die hälfte meiner winterräder; das neue auto dazu bekam ich 'einfach so'..klingt komisch, was? es gab aber auch schon zeiten, wo meine eltern so zu knabbern hatten, dass ich ein gebrauchtes fahrrad zu weihnachten bekam, was mich gleichermaßen freute. enttäuschung o.ä. kenne ich bei geschenken nicht.
    von meinen verwandten bekomme ich meist geld (oder ich spreche einen expliziten wunsch aus), das wird dieses jahr auch relativ, da ich inzwischen selbst arbeiten gehe.
    von meinem freund bekomme ich eine ledertasche, die ich im sommer schon sah, mir aber selbst nicht leisten konnte. dazu den mac cyndi lippenstift. aber ihm tut das nicht weh. ich finde es problematisch, über seinen verhältnissen zu schenken. so bekommen freundinnen kleinigkeiten wie ohrringe oder lidschatten; verwandte sowas wie schokolade oder handcreme, wein..o.ä.

    was ich eigentlich sagen will: bei uns gibt es schon große geschenke, was aber der idee von weihnachten keinen abbruch tut.

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Hana,

    Da ich Einzelkind bin, wurde ich schon von klein auf ziemlich verwöhnt mit Geschenken und da ist es keine Seltenheit, dass ich z.b. 20 Bücher, die auf meiner Wunschliste standen, geschenkt bekomme. Ich weiß, dass das nicht normal und selbstverständlich ist und ich erwarte solche Geschenke auch wirklich nicht.

    Dieses Jahr gibt es wieder so einen Fall, der mich etwas verlegen macht: Ich ziehe im Januar mit meinem Freund in die erste gemeinsame Wohnung und dafür wollte ich mir eigentlich einen Kleiderschrank kaufen (habe keinen :D), aber der kostet ziemlich viel und ich wollte ihn dann in 2 Jahren, wenn mein Sparvertrag ausläuft (jaja, von meinem eigenen Geld! :DD) selbst kaufen, weil ich auch nie auf die Idee gekommen wäre, dass man mir sowas Teures schenken sollte. Das hat meine Familie mitbekommen und mein Opa schenkt mir den Schrank...

    So läuft das oft bei uns.. Nein sagen kann man ja irgendwie schlecht.

    Ansonsten ist es mir nicht wichtig, wie teuer das Geschenk war (Bin aber schockiert wie bei dem Schrank), sondern wie gut man mir zugehört hat oder so. Was ich von meinem Freund geschenkt bekomme, weiß ich nicht. Haben uns aber auf ein Preislimit von 30 Euro geeinigt und dafür findet man einige tolle Dinge. Meine Freundinnen und ich wichteln dieses Jahr wieder untereinander und das Geschenk soll auch nicht mehr als 5 Euro kosten. Solche Kleinigkeiten finde ich immer am schönsten, weil viele meiner Freundinnen immer so tolle Sachen finden, die ich selbst nie gefunden hätte für mich selbst.

    Lange Rede, Kurzer Sinn: Ich finde an Weihnachten sollte das Beisammensein im Mittelpunkt stehen (was es bei uns auch tut, auch wenn man es nicht glaubt ^^) und nicht die übermäßige Schenkerei.

    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Danke :)Ich freu mich immer noch voll!

    Zum Thema:
    meine eltern schenken mir immer relativ viel zu weihnachten. ich muss die dann schon fast bremsen, damit sie nicht zu viel geld ausgeben (ich bin einzelkind^^). aber ich freu mich dann halt auch über die sachen :)
    meine freunde kriegen von mir immer kleinigkeiten geschenkt. früher habe ich darauf geachtet, dass es nicht zu viel kostet (also um die 3 euro) und möglichst persönlich ist. was das suchen natürlich unglaublich erschwert hat. inzwischen bin ich auf etwas teurere geschenke (aber immer noch unter 10€) umgestiegen, weils so viel einfacher ist was zu finden.
    auf jeden fall freue ich mich jedes jahr auf das geschenketauschen an weihnachten. das ist inzwischen so (leider) das einzige mal, wo unsere frühere mädchen"clique" noch zusammen kommt, da wir in alle winde verstreut sind :(

    auf jeden fall freu ich mich auf weihnachten, wenn ich wieder zu hause bin und alle zusammen kommen und ich leute sehe, die ich eine ewigzeit nicht mehr gesehen habe! und auch auf das schenken und beschenkt werden ;)

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns wird ja hauptsächlich der Kleine beschenkt und ansonsten beschenkt mich mein Mann immer viel zu gerne, daher werde ich bestimmt auch einiges von ihm bekommen. Ansonsten verschenken wir kleine Aufmerksamkeiten, also so, dass jeder etwas zum Auspacken hat. Dabei kommt es aber nicht auf den Wert an. Ich bastel mit meinem Kleinen auch viel. Dieses Jahr werden wir kleine Lichter bauen und das aus Teepackungen wo wir dann ein kleines LED Teelicht reinstellen und dazu dann noch irgendwas kleines.
    Der Einzigste, der immer total schwierig zu beschenken ist, ist mein Mann. Er wünscht sich auch nichts. Aber für ihn werde ich auch eine Kleinigkeit finden, so wie jedes Jahr :D

    LG Cloudy

    AntwortenLöschen
  7. ich will immer DAS PERFEKTE GESCHENK verschenken - letztes jahr waren es gesichtsbehandlung + massage für meine schwester und meinen schwager (200€ insgesamt), aber letztes jahr habe ich sie auch jedes wochenende gesehen und das hat uns echt zusammengeschweißt.
    ich will natürlich nicht immer das teuerste oder das billigste schenken, es soll einfach passen!

    <3

    AntwortenLöschen
  8. ich selbst bekomme nicht mehr so viel wie früher. es gibt ein (vom wert her) großes geschenk und mehrere kleine. meinen wunschzettel richte ich automatisch danach aus. :D finde ich auch gut so, ich hasse diese einzelkinder, die sachen für über 500€ bekommen? wo sind wir denn? nicht aus neid, sondern weil das immer diejenigen sind, die kein gefühl für geld und dessen wert haben. (erfahrung :D )

    ich mach zwar immer einen zettel mit sachen, die ich dringend brauche oder haben möchte, ein paar überraschungen sind aber trotzdem immer dabei.

    ich schenke meinen eltern jeweils ein geschenk im wert von 50€ (mama: eine tasche/ papa: einen mediamarkt gutschein). sonst bekommt ja auch sonst niemand was, außer halt ein paar kleinigkeiten für deren freund/freundin.

    ich muss sagen, dass ich diese mädchen nicht verstehe, die ihrem freund sachen für 200€ schenken. es muss ja un-be-dingt schmuck von d&g sein und die große flasche one million parfüm.^^ kopfschütteln.

    ich mag weihnachten, weil es der einzige tag ist, an dem man sich bedenkenlos vollstopfen kann und alle dabei glücklich sind. :D

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.