Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

10. November 2010

Überall läuten die Hochzeitsglocken ....

Guten Morgen, ihr Lieben!

Ich sitze schon in der ersten Veranstaltung und habe mir eben das Notbook meiner Kommilitonin geborgt, um euch das zu schreiben. =)

Etwas Seltsames geht in meinem Bekanntenkreis ab.
Kaum wird man 19 oder 20 Jahre alt, fangen die ersten an zu heiraten oder zumindest, sich zu verloben - nicht auf die Art, wie man sich mit der ersten Liebe verlobt, sondern wirklich ernsthaft.

Und wenn ich dann Paare sehe, die ungefähr erst 1 Jahr zusammen sind und schon wissen, dass sie heiraten wollen, empfinde ich Bewunderung und manchmal ein wenig Neid, denn unter ernsthafter Verlobung verstehe ich das:
- Beide verdienen Geld oder zumindest bald
- Beide arbeiten/studieren in derselben Gegend, können also zusammen wohnen
- Beide sind sich einig, dass sie entweder in enigen Jahren Kinder haben wollen, wissen auch, wer dann die Elternzeit nimmt oder haben sich dazu entschieden, vorerst keine Kinder zu bekommen (aber sind sich dabei wirklich einig)

Und ich, ja ... ich bin ja auch nicht Single, aber - ohne auf private Details meiner Beziehung einzugehen - bin noch lange nicht so weit, weil ich persönlich trotz einer langen Beziehung erst heiraten möchte, wenn ich in derselben Region wie mein Freund lebe und wir auch beide Geld verdienen. Alles andere wäre irgendwie blöd.

Dennoch genieße ich auch zum Teil die Vorteile einer Studentin mit Fernbeziehung, denn es stärkt auf jeden Fall das Vertrauen (Mädels, ehrlich - Studentenstäte sind dank täglichen Nachtleben das Paradies für Singles!)einfach dadurch, dass ich weiß, dass er da oben keine andere hat und er dasselbe von mir weiß. Neben dem Vetrauen, dass man dadurch zueinander gewinnt ist da dann auch die Tatsache, dass der Freund nicht ständig präsent ist und man so immer in Ruhe arbeiten oder lesen kann für die Uni, ohne das der Freund um einen herumschwirrt und auch ungewollt eine Ablenkung darstellt.

Aber heiraten?
Nein.
NEIN!!!
Ich fühl mich so jung und freue mich sehr, einen Partner gefunden zu haben, der derselben Auffassung wie ich übers Heiraten ist.

Mein persönlicher Maßstab ist auf keinen Fall vor 2015 zu heiraten ... aber ich denke, falls ich irgendjemanden heirate, ist es auch egal, in welchem Alter man das macht. Hauptsache, die Grundlagen für eine solide Ehe stimmen! ;)

Alles Liebe,
Hana

Kommentare:

  1. Geht mir ähnlich, fas alle sind mittlerweile verheiratet und haben Kinder oO

    AntwortenLöschen
  2. Ich find es kommt drauf an wie lang man sich kennt..wenn man zusammen wohnt das ganze immer noch klappt usw. Wenn das alles stimmt steht nichts im wege...i mein meine freundin hat mit 16 jahren geheiratet und sie ist immer noch glücklich mit ihm :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Hana!

    Verstehe zwar was Du meinst, aber ich denke das ist wirklich sehr individuell. Ich habe mich mit meinem Mann auf den Tag nach einem Jahr verlobt. Der Entschluß dazu kam sogar schon 3 Monate vorher - wir waren bei meinen Eltern zu Weihnachten und er hat mir eine gaaanz tolle Liebeserklärung (auf holprigem Deutsch) gemacht und mehr oder weniger um meine Hand angehalten :-)
    Mein Mann ist ja um einiges älter als ich (21 Jahre älter) und ich denke schon daß das vielleicht das Ganze etwas beschnelligt hat. Ich hatte eine längere, sehr schlechte Beziehung hinter mir und er war seit 4 Jahren geschieden. Da weiß man dann einfach, wenn es "richtig" ist - warum erst lange daten wenn man nichts Beständiges will? Wir waren dann allerdings 5 Jahre lang verlobt und haben vor 4 Jahren geheiratet - also jetzt 10½ Jahre zusammen und Still Going Strong! ;-)

    Liebe Grüße aus dem derzeit weißen Schweden!

    AntwortenLöschen
  4. also bei mir sind grad alle schwanger oder haben grad ein baby bekommen... xD
    meißt sind sie schon verheiratet oder haben es vor. die meißten heiraten, weil sie ungeplanten nachwuchs bekommen. wären sie nicht schwanger, würden sie sicher noch nicht heiraten. naja... xD
    ich hab mit 18 geheiratet und hab noch keine kinder. also bei mir läuft alles wie geplant... :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin über ein Jahr mit meinem Freund zusammen und von einer Hochzeit genauso weit entfernt wie du ;) In meinem Freundeskreis ist noch niemand verlobt oder verheiratet...naja, okay, von meinem Mädels sind auch nur ich und noch eine Freundin vergeben, die anderen sind alle Single, da kann das mit dem Heiraten schwierig werden :D Dennoch sind meine Singlefreundinnen, diejenigen, die ständig an Hochzeit und Kinder kriegen denken und sogar schon planen, wann das alles passieren soll.

    Ich sehe das wie du: beide sollten fest im Leben stehen und ihr eigenen Geld verdienen. Keine Ahnung, wann das bei mir der Fall sein wird. Nächstes Jahr mache ich meinen Bachelor, was danach kommt, weiß ich nicht. Eventuell erst mal eine Zeit lang ins Ausland oder direkt den Master dranhängen, dann aber in einer anderen Stadt. Mein Leben ist einfach noch völlig ungeplant, da passt erst mal keine Hochzeit rein. Ich kann ja nicht einmal sagen, ob meine Beziehung das überstehen wird, wenn ich nächstes Jahr mein Studium beendet habe und aus der Stadt, in der mein Freund und ich studieren, wegziehe. Mein Freund will außerdem auch noch ein Auslandssemester machen...
    Ich bin jetzt noch glücklich und will die Zeit noch genießen. Wenn unsere Beziehung das nicht übersteht, dann ist das nun mal so. Ich bin noch so jung und will noch so viel erleben und sehen und neue Menschen kennen lernen und wahrscheinlich wird eine Phase kommen, in der ich keine Beziehung aufrecht erhalten will und kann.
    Aber ich denk nicht gern an die Zukunft und weiter als ein paar Wochen im vorraus zu planen, ist nicht so mein Ding ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ich führe jetzt seit über 3 Jahren eine Fernbeziehung und ich bin so froh dass mein Freund bald mit seinem studium fertig ist. Ich werde dann zu ihm ziehen und ich freu mich schon total. Wir beide sind uns einig dass wir spätestens mit 30 ein Kind wollen und ich persönlich will dann auch heiraten. Er sagt er möchte die Hochzeit nicht planen weil ich sonst immer auf seinen Antrag warte und es dann keine Überraschung mehr ist... also mit meinem 25ten Geburtstag fing bei mir auch schon ein bischen die Panik an ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Bei mir ist es auch so ähnlich, entweder sie heiraten oder bekommen Kinder... etwas nervig finde ich das schon, aber ich möchte obwohl ich langsam auf die 28 zugehe trotzdem derweil noch nicht heiraten.

    Sich mit 19 oder 20 zu verloben und zu heiraten finde ich totalen Blödsinn, das sind dann meist auch die Leute, die mit 30 dann schon das erste Mal geschieden sind!

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann da nicht mitreden. Ich bin der absolute Langzeitsingle.
    Aber heiraten oder zumindest verloben scheint momentan ein "Trend" zu sein.
    Ich kenne so einige die verlobt waren und das schon nach nem halben Jahr Beziehung und sich dann getrennt haben, weil sie merkten "dass geht doch nicht"
    Oder aber haben geheiratet und nach nem halben Jahr waren sie geschieden.
    Ich freu mich für die, bei denen es gut geht.
    Finde es aber dann auch traurig, dass viele es nicht wertschätzen und sich scheinbar nur verloben weil es grade "in" ist

    AntwortenLöschen
  9. Ich muss sagen, dass ich schon fürs Heiraten bereit wäre. Ich fühle mich bereit. Und auch wenn ein Kind auf dem Weg wäre, wäre das für mich ein Geschenk. Selbst wenn ich selbst erst in ein paar Jahren ernsthaft an die Kinderplanung denken möchte.
    Die Rahmenbedingungen sind da für mich ausschlaggebend. Mit meinem Freund bin ich seit über 5 Jahren zusammen, wir wohnen seit 4 Jahren in einer gemeinsamen Wohnung. Sind schon mehrmals gemein umgezogen und haben so einiges durch. Ich kann ganz klar für mich sagen, dass ich mit ihm bis ans Ende meiner Tage zusammen bleiben möchte. Natürlich gibt es niemals eine Garantie, aber das ist eben nun mal die momentane Ausgangssituation.
    Unser erstes Jahr hatten wir übrigens auch eine Fernbeziehung, damit kam ich aber gar nicht klar. So unterschiedlich sind die Menschen. :)

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie peinlich. Ich erfülle voll das Klischee!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  11. haha wie süß echt :D
    sich ein jahr zu setzen ist nicht schlecht :D

    bei mir heiraten zwar nicht unbedingt in meinem freundeskreis eine menge leute, aber ich kenne etwa 3-4 paare von freundesfreunden, die vor kurzem geheiratet oder sich verlobt haben. und alle in meinem alter.

    ich könnte mir jedoch nienieniemals vorstellen so jung zu heiraten. wenn man sich wirklich sicher ist, kann man ja noch ein paar jährchen warten, der partner wird einem dann auch nicht weglaufen. schließlich verändert man sich vor allem in jungen jahren noch und vieles ist noch unsicher. und falls das dann nicht funktioniert, kann man froh sein, nicht geheiratet zu haben. mit der einstellung zu heiraten, dass man sich eh wieder scheiden lassen kann, finde ich absolut bescheuert, denn da geht ja der sinn der ehe verloren.
    am schlimmsten ist es, zu heiraten, wenn man sich gerade erst ein jahr kennt.
    natürlich kommt das auf den typ an, aber für mich wäre das nix.

    außerdem würde bei mir noch das gegenstück fehlen :D
    ich kann aber verstehen, was du mit der fernbeziehung meinst. mit meinem ex hatte ich 1 und halb jahre eine fernbeziehung und es war super (gleichzeitig natürlich scheiße^^)! letztendlich hat es aber einfach nicht funktioniert, da wir beide uns in unterschiedliche richtungen entwickelt haben..

    AntwortenLöschen
  12. Deine Einstellung kommt ein bisschen konservativ und wenig emotional rüber. Natürlich ist die Einstellung zu dieser Sache absolut subjektiv, aber ich denke, es kommt weder auf das Alter an, noch auf die finanzielle Situation. Es ist doch primär eine Gefühlssache.
    Ich persönlich fänd es total bescheuert zu sagen, ja, also ich bin zwar sicher, mein Partner ist der Mann für's Leben und er sieht das auch so, aber heiraten können wir erst, wenn wir diesen oder jenen beruflichen Status haben. wtf??? HÄ???
    Alles so rein mit Vernunft durchzuplanen ist doch total unromantisch. Neee...sorry. Heiraten wollen, so ein Bekenntnis zueinander..das braucht doch nicht zwingend all diese verknöcherte Sicherheit. Und wenn man ne fette Party machen will, die viel kostet, dann kann man DIE ja zu einem Jubiläum in ein paar Jahren nachholen. Denn den Glauben daran, dass die Ehe viele Jahre, ja für's LEBEN hält, den sollte man schon haben.

    AntwortenLöschen
  13. @Sabine: Sich von Herzen für etwas zu entscheiden, und dabei zufällig ein Klischee zu erfüllen, ist NICHT peinlich. Ich beglückwünsche dich jedenfalls:))

    AntwortenLöschen
  14. Also ich würde wohl voll das Klischee erfüllen.
    Mein Schatz und ich kennen uns seit der 5. Klasse, sind aber erst ein Jahr zusammen und im Dezember auch ein Jahr verlobt. Nächstes Jahr wollen wir Heiraten.
    Für uns ist die Sache sicher. Er ist mein bester Freund, so wie ich seine beste Freundin bin. Uns verbindet eine tiefe Freundschaft, auf der unsere Liebe basiert. Wir kennen einander, wie es sonst keiner tut, wissen immer, was der andere fühlt und sind immer für einander da.
    Und genau aus dem Grund wollen wir heiraten. Weil wir eine Familie sein wollen, den gleichen Namen tragen wollen und es unsere Liebe besiegelt. Auch Kinder wollen wir haben. Dafür gibt es aber keinen richtigen Zeitpunkt, denn jeder kann der richtige sein.

    Deshalb kann ich nicht nachvollziehen, was eine Heirat mit dem eigenen Status zu tun hat. Ob diese Besiegelung der Liebe etwas mit Geld und den Job/Studium zu tun hat, steht doch ausser Frage. Man muss sich einfach bereit fühlen, aufgrund der Gefühle, die man für einander hat, es wollen. Ich glaube nicht, dass Gefühle mit dem Status zu tun haben. Auch nicht, ob man jetzt ein Jahr zusammen ist, Verlobt oder was auch immer. Man merkt, ob man den Richtigen an der Seite hat oder nicht! Und da kann man 20 oder auch erst 30 sein, das spielt für mich keine Rolle.

    Ich und mein Freund sind 20, er Arbeitet, ich studiere, habe Nebenjob und wir wohnen zusammen. Aber das hat für uns rein gar nichts mit der Heirat zu tun. Es sind Dinge, die im Alltag wichtig sind, zum Leben. Wäre das alles nicht, würden wir es trotzdem tun. Weil man sich liebt, darum heiratet man, nicht weil man einen bestimmten Status erfüllt.

    AntwortenLöschen
  15. bei mir sind sie grad eher alle schwanger =)
    ich selbst bin mit meinem mann seit 3 jahren zusammen, 1 jahr verheiratet und im dezember kommt unser 2 tes kind. ich bin 23 und er auch.

    AntwortenLöschen
  16. eine freundin von mir hat sich dieses jahr auch verlobt und möchte nächstes jahr heiraten und ich finde es völlig okay. für mich persönlich würde es zwar nicht in frage kommen, weil ich mich einfach noch nicht bereit fühle, aber das hat überhaupt nichts mit meinem finanziellen status oder meiner wohnsituation zu tun.
    und ehrlich gesagt finde ich es auch überhaupt nicht schlimm in den 20ern zu heiraten, ich finde es ist genau das richtige alter, genauso wie zum kinder kriegen :D vielleicht etwas seltsam, aber ich sehe es genau andersherum und kann nicht verstehen wie man mit 40 heiratet und dann anfängt kinder zu kriegen...
    ich glaube es kommt auch darauf an aus welchem kulturkreis man kommt, bei mir in der verwandschaft waren schon so einige mit 18 verheiratet, z.B. meine cousine, jetzt ist sie ca. 23 und hat bereits zwei kinder und ist immernoch glücklich :) hier in deutschland habe ich immer das gefühl, dass alles irgendwie abgesichert sein muss und alle nur an geld und sowas denken, aber das wichtigste ist dann doch die liebe!

    liebe grüße

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.