Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

21. Oktober 2010

Eine kleine Ausbeute von DM, ein eventueller Verlosungspreis und das komplizierte Leben!

Guten Abend, ihr Süßen!

Wahrscheinlich habt ihr schon den Blogeintrag unter diesem mit meinen heutigen Entdeckungen gesehen. Wenn nicht, solltet ihr euch den nochmal durchlesen, denn hier hängt einiges mit zusammen.

Zuerst etwas privater Wisch - wenn ihr den nicht lesen wollt, könnt ihr das einfach überspringen. Einfach runterscrollen bis zu einem großen, fett gedruckten Satz!!
Meine Gefühle sind heute nämlich Achterbahn gefahren. Über Mittag war ich in der Unibibliothek samt Mappe und USB-Stick und habe wundervoll innerhalb von 4 Stunden an Form und Belegarbeit, Fußnoten und Zitaten meiner Hausarbeit getüftelt. So was macht viel aus, auch bei Philosophie, wo man auch in Ich-Form schreiben darf, was ich aus den wissenschaftlichen Arbeiten in Wirtschaft aus meiner Gymnasialzeit gar nicht gewohnt bin.

Danach brachte ich meinen digitalen Schatz, schon so gut wie fertig, nach Hause und ging los zur ZESS, wo mich die Dame bei den Sprachkursen anmeldete und meinte, ich hätte das ja auch selber per Flexnow machen können. Nur komisch, dass es bei Flexnow nicht ging! Ob Norwegisch A2 zustande kommt, steht leider noch in den Sternen, weil wir mindestens 10 Leute sein müssen, damit der Kurs stattfindet. Da Arabisch ein A1, also absoluter Anfängerkurs ist, denke ich schon, dass er stattfinden wird. Ich freue mich auf jeden Fall auf beide Sprache. Ihr wisst ja, dass ich am liebsten noch ganz bald Russisch, Japanisch, Spanisch, Italienisch, wieder Französisch, Latein, Niederländisch, Mandarin, Finnisch und Portugiesisch  können will. Aber ich denke, dass ich nicht Alles schaffe, bis 30 Jahre alt bin.
Ich glaube, einige Leute fragen mich zurecht, warum ich nicht allgemeine Sprachwissenschaften, sondern Germanistik studiere, aber ich habe halt mit 13 Jahren mein Herz an Kafkas Werke verloren und an den jungen Schiller, bevor er Weimarer Klassik schrieb. Und wer erst einmal Kafka verfallen ist, der kommt nicht mehr vom Schreiben und Lesen los.

Nach meinem Spaziergang wollte ich eigentlich weiter an meiner Hausarbeit werkeln und stellte dann fest, dass der USB-Stick nicht mehr öffnen lässt. Alle Daten weg. Meine schöne Belegarbeit! Die Fußnoten! Das Deckblatt und Inhaltsverzeichnis, die Gliederung und Zitate mit Quellen ... 4 Stunden Arbeit!
Meine Augen glühen jetzt schon, also muss ich die Weiterarbeit auf morgen bei meinem Freund vertagen. Freizeit, was ist das?
Aber zum Glück bin ich ein schneller Leser und Tipper, wie ihr wahrscheinlich wisst.
ABER glücklicherweise schrieb mir mein Dozent, bei dem ich diese Arbeit schreibe, auf eine so eine nette Art und Weise, die meinen Tag echt rettete.
Bei den überfüllten Aufbauseminaren darf ich leider an den einem, dass ich gerne besuchen wollte, nicht teilnehmen, aber ich habe jetzt bei einem zweiten über den jungen Goethe nachgefragt, was eigentlich eh meine erste Wahl ist.

Ich bin zwar noch ein wenig wegen der verlorenen Seiten niedergeschlagen, aber freue mich riesig angesichts meines Erfolgs bei den Sprachkursen und bin auch vorsichtig optimistisch bei meinen beiden Aufbauseminaren, weil bis auf wenige Ausnahmen alle Dozenten sehr nett und kommunikativ sind. Drückt mir einfach die Daumen, okay?
Wegen den Seminaren bin ich nämlich ein wenig aufgeregt, dem Wiedererarbeiten meiner Hausarbeit sehe ich hingegen gelassen entgegen, weil ich einfach sehr arbeitswütig und fleißig sein kann, besonders in Obhut meines Freundes, der dafür sorgt, dass ich in geistiger Form bleibe und mich nicht ablenke.

SO, DER PRIVATE WISCH HAT EIN ENDE!!!!!

Ich brauchte neuen Nagellackentferner, da ist er:
65 Cent,125 ml, acetonfei. Eine Freundin meckert mich immer an, weil sie der Meinung ist, dass acetonfreier Nagellackentferner NUR etwas für künstliche Nägel ist, aber ich glaube das nicht so ganz, weil auf der Rückseite erstens steht, dass der Nagellackentferner ideal bei empfindlichen Nägeln ist,womit sicher nicht Kunstnägel gemeint sind und zwtens dort darauf hingewiesen wird, dass man den Nagellackentferner bei Kunstnägeln zunächst an einer kleinen Stelle auf die Verträglichkeit hin testen sollte.

(Ich tippe gerade blind, weil meine Augen ein wenig wehtun. Mein Freund findet unheimlich, dass ich das kann, aber ich weiß halt bei meinem Laptop, wo welche Tasten sind. Ich bin nur ein wenig langsamer als beim Tippen mit offenen Augen. Könnt ihr auch blind tippen?)

Dann hatte ich ja das Alverde Haarspitzen-Fluid gesucht und dort auch gefunden.
In der Filiale in der Gttinger Innenstadt gab es das nämlich noch nicht.

Einige haben schon gemeckert, dass das Fluid, das erste Leave-in-Haarpflegeprodukt von Alverde, bei einem Preis von 2,45 Euro nur 30 ml enthält. Aber ich liebe die Größe, denn ihr wisst ja sicher, dass ich oft auf Achse bin und es liebe, mit wenig Gepäck zu reisen.

Das Produkt ist vegan und trägt das NaTrue-Siegel, verzichtet auf synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe und ohne Stoffe auf Mineralölbasis.
Man knetet das Fluid, dass transparent ist und für mich angenehm nach Traube und Zitrone/Zitronenmelisse, also ein typischer Alverde-Duft, riecht, in die feuchten Haarspitzen.

Ich hoffe, dass das Produkt meinen kaputten Haarspitzen hilft. Ich lasse sie zwar Anfang November schneiden, aber meine Spitzen gehen trotz Lufttrocknen und so gut wie keinen Stylingprodukten immer sehr schnell kaputt.


Als Letztes habe ich dann noch die Glitter Eye Palette von Florence mitgenommen:
Diese Palette habe ich schon sowohl Anfang letzten Jahres und auch diesen Juni in Douglas- und Karstadt-Filialen gesehen und habe immer mit ihr geliebäugelt, während ich die Smokey Eyes nicht so mag, weil dort alle Lidschattenfarben schimmern.

Die Rückseite von außen
Die Palette von innen: links Spiegel und Anleitung, rechts vier nummerierte Lidschatten, beidseitiger Schwamapplikator, Glittereyeliner und Mascara.
Nun ist die Frage:
1. Behalten und euch Swatches machen und sie testen?
2. Verlosen bei der nächsten Blogverlosung?
3. Beides?


Gekostet hat die Palette 4,95 Euro und das es sie noch in der zweiten Variante Smokey Eye gibt und wie diese aussieht, könnt ihr ja im letzten Blogpost lesen.

Überraschenderweise hat die Kassiererin mir das mitgegeben, nachdem ich 8,05 Euro gezahlt habe.


Der Inhalt: Schokomaske für eine Anwendung und Nagelsticker.
Danke DM, ich hab euch lieb!!!

Nach diesem kleinen Seelentrösterblogeintrag wünsche ich euch noch einen schönen Abend!

Alles Liebe,
eure Hana, die gerade leicht benommen aus der Achterbahn der Gefühle, - viel realistischer als in jeder Telenovela - aussteigt

Kommentare:

  1. An Arabisch wirst du sicherlich viel Freude haben. Ich habe es auch 4 Semester an der Uni gelernt :) War toll, aber auch ne Menge Arbeit. Au jeden Fall wünsch ich dir viel Erfolg dabei!

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe, du schaffst das mit deiner Hausareit noch rechtzeitig. Mir ist auch mal was blödes passiert: Ich saß an einer Hausarbeit und plötzlich gab's einen Stromausfall. Nach 10 min ging der Strom wieder, aber da ich natürlich nicht zwischengespeichert hatte, war so gut wie alles weg. Das war so ärgerlich.
    Inzwischen bin da vorsichtiger geworden. Wenn ich an den PC in der Uni tippe, speicher ich oft zwischen und schicke mir diese zwischengespeicherten Version dann selbst per Email, damit ich zu Hause von meinem PC oder von irgendeinem anderen darauf zugreifen kann und meine Daten nicht weg sind, durch einen kaputten oder einen verlorenen Stick oder was auch immer. So klappt das ganz gut ;)
    Ich hatte meinen Sprachkurs eigentlich schon abgehakt, aber durch glückliche Umstände (oder eher aufgrund meiner absoluten Verplantheit) muss ich dieses Semester doch nicht so viele Seminare belegen wie ich dachte und hoffe, dass ich trotz verstrichener Anmeldefristen noch naträglich in den Spanisch-Fortgeschrittenen-Kurs komme.
    Ich hab übrigens 3 Semester Allgemeine Sprachwissenschaft studiert und mich dann für Germanistik entschieden ;) (und Anglistik im Neben- bzw Exportfach) Ich habe irgendwie festgestellt, dass mir meine eigene Sprache einfach am meisten Spaß macht :D
    Ich bin übrigens auch großer Kafka-Fan ;) Leider werden an meiner Uni sooo selten Seminare zu ihm angeboten, ich konnte bisher noch keines belegen. Echt schade.

    AntwortenLöschen
  3. Hey ich hoffe du bist über die verloren gegangenen Seiten nicht mehr alzu erschüttert!!! Ich wünsch dir noch viel Kraft um das aufzuholen.

    P.S: Ich mag Kafka auch!!

    AntwortenLöschen
  4. Findest du?
    Den Paradoxal habe ich mir im Douglas mal auf meine Fingerchen geschmiert und ich finde er war (nach meinem überragendem Farbgedächtnis^^) Binoctium doch ziemlich ähnlich. Ich werde Binoctium morgen mal ausprobieren..

    AntwortenLöschen
  5. ohje..
    Ich fänds toll wenn du dann mal deine Meinung über das Alverde Fluid hier posten würdest :)

    Liebe Grüße,
    Julia <3

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Blog und gute Videos :) ...

    Ich muss sagen ich habe mitlerweile schon das dritte täschchen bekommen, es war aber nei so etwas cooles drin wie bei dir :)


    Alles liebe Caro
    schau mal vorbei

    AntwortenLöschen
  7. das glitter eyes-set hatte ich heute auch in der hand, hab`s aber nicht gekauft also ich würde mich über swatches sehr feuen :-)

    lg yvonne

    AntwortenLöschen
  8. die Glitter Eye Palette von Florence spricht mich sehr an =)

    AntwortenLöschen
  9. Behaalten und testen :D Wenn sie gut ist wuerd ich sie mir dann selber kaufen :)
    Ist ja eine echt bloede Sache mit dem USB stick und den verlorenen Seiten :|

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.