Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

3. April 2010

Ein Blumenkind in Berlin Teil 3: Kaufrausch im Alexa

Da ging ich nun schwer bepackt mit Handtasche, einer weiteren Tasche mit Büchern und Regenschirm und meinem Wanderrucksack irgendwo durch die Straßen Berlins und schwitzte tierisch in meinem Winterwantel. ich weiß nicht, warum, aber irgendwie war es an diesem Freitag tierisch heiß in der schönsten Hauptstadt der Welt.
Das kam mir natürlich recht, aer da ich den Mantel und das Gepäck noch zur WG, in der ich übernachtete, hinbringen musste, war es in diesem Moment unangenehm.
Irgendwann kamen wir an einem Haus an und ich fand mich in einem dieser typischen Innenhöfe, die Berichten nach typisch für Berlin sein sollen.
Im Treppenhaus gestand mir dann Yasmin, dass wir in den vierten Stock hoch müssten - schön mit soviel Gepäck, aber glücklicherweise habich es überlebt. Oben lernte ich Magda und einen Typen kennen, der gleich wieder verschwand. Magda würde am Berlin marathon am Sonntag teilnehmen, was ich sehr toll fand, weil ich leider ein Mensch bin, der nicht für den Langlauf geschaffen ist. Ich meine, Kurzstrcken, okay - aber Sprinten kann ich bis heute nicht richtig. Vielleicht sollte ich es mal wie beim Stilschwimmen machen und mir einfach eine Anleitung aus dem Internet ziehen und es mir dann selbst beibringen .... aber zurück zum Thema: BERLIN!

Ich zog mir schnell etwas anderes an bzw aus und zogmir über mein rotesTop nur die Zebrajacke in Grün/Petrol über. Nach dem Verstauen meines Gepäcks unter dem Wäscheständer im Flur zogen Yasmin und ich dann wieder von dannen, da Yasmin beschlossen hat, dass es huete auch ohne Schminke geht. Warm genug war es eh, um nackt im Gesicht durch die Gegend zu laufen, denn dieser Tag war der Sommer pur.



In der Tram fragte mich Yasmin dann, wo wir denn als erstes hinsollten. Ich schlug Kiko vor, weil ich inzwischen auf Blogs viel darüber gelesen hatte und sehr, sehr, SEHR an dieser Marke interessiert war. Und da es unter anderen einen Laden in dem Alexa-Einkaufszentrum am Alex gibt, fuhren wir einfach dorthin und schaute uns erstmal einige Läden an.

Bevor wir aber überhaupt das Alexa betraten ging es erst einmal zu dem neueren DM am Alexanderplatz.Und was fand ich da neben dem Alverde Zitronen Shampoo, dass ich so sehr liebe? Die heißbegehrte und im Norden noch nicht erhältliche Sun Love LE von P2!!


Wie ihr mich kennt, musste ich natürlich erstmal fleißig swatchen und muss sagen, dass ich bei den Glossen sehr, sehr skeptisch bin. Die Cremelischatten erinnerten mich sehr an die cream Artist Eyeshadows, die ja erst kürzlich aus dem Sortiment gehen mussten und die gebackenen Lidschatten (Foto mit Swatches unten) sind mir persönlich zu lasch pigmentiert und - seien wir mal ehrlich - jetzt auch keine super außergewöhnlichen Farben. Weiß jemand, ob sie feucht vielleicht ansehnlicher aussehen?


Naja, wie auch immer. Ich zog mit einem gebackenen, nicht auf meiner Haut karottig wirkenden Blush aus der Sun Love LE und mit dem Shampoo von dannen - Fotos bekommt ihr im letzten Teil vom Blush zu sehen.

Im Alexa angekommen zogen besonders die Claire's Kosmetikregale  mich mal wieder in ihren Bann, aber gekauft habe ich mir nichts. Irgendwie bin ich faziniert, aber am Ende dann doch wieder zu geizig für die Preise dort ... aber naja, als Student ist gar nicht so schlecht, wählerisch zu sein. Vielleicht hole ich mir ja Ende April etwas schönes wie ein Paar künstliche Wimpern in Bremen im Waterfront holen ... oder vielleicht

Austoben konnte ich mich dann ja, als wir den Kiko Shop erreichten. Ich fand ihn einfach wundervoll. Er hatte so etwas edles wie ein MAC Store und es war alles schön ordentlich und viel Platz, aber auf der anderen Seite waren die Preise wirklich günstig für das edele Ambiente. Fotos habe ich natürlich keine gemacht, aber ich glaube, Koko und Lynnie von Frag die gurus haben erst an Gründonnerstag eien Bericht über den Laden veröffentlicht. Ich stöberte also mit der schon mit dem Laden vertrauten Yasmin durch den Laden. Als erstes vielen mir die schönen, edel wirkenden Konsolen auf und das alles sehr geordnet ist, obwohl die Preise nicht in die Höhe schießen. Irgendwie ein seltsames gefühl, dass man ja eigentlich sonst nur von Douglas-Filialen und Privatpafümerien kennt.

An sich war der Laden herrlich. Die Shades Sticks sahen interessant aus, aber ich entschied mich gegen limitierte Produkte, Nagelkram etc.,  ließ auch noch das Mat Fluid links liegen solange ich keine Foundation gefunden habe, die ich auch wirklich vom Tragegefühl her täglich nutzen kann und entschied mich auf Rat hin von Yasmin für zwei Teile entschieden. Einmal einen wirklich schönen Blush, der extrem nahe an Orgasm von NARS herankommt, was die Farbe angeht und einen dunkellilafarbenen, gebackenen Lidschatten. Für Sid habe ich dann noch ein Vellum-Dupe, das extrem günstig war, mitgenommen.



Später bei H&M habe ich mir dann noch ein schickes Blumenkleid aus der Garden Collection aus Bio Baumwolle für 10 Euro geholt und eine schicke Checker-Sonnenbrille, weil die anderen Modelle alle einfach nicht zu mir passten. Als Yasmin und ich dann so durch den Douglas schlenderten, machten wir diese Entdeckung:


Ein Essence Moonlight LE Pinsel in der Pinseltasche einer Bobbi Brown Make up Artist! Wenn das nicht mal ein Beweis für Qualität ist =)
Nach diesem schockierenden Erlebnis hatten wir erst einmal genug und fuhren zum Harkischen Markt, um dort bei Lush und im MAC Pro Store zu stöbern und aus einem bestimmten Grund wieder beutelos von dannen zu ziehen.
der Grund: Ich liebäugelte mal wieder mit delft, den ich einfach herlich finde, weil ja türkis, blau und petrol total meine Welt sind und überlegte wirklich, ob ich nicht wirklich mal meine Gedanken in die Tat umsetzen und die 19,50 Euro darein investieren sollte. Als ich dann yasmin von meinem Vorhaben erzählte, bremste diese mich, da sie wusste, dass Jase noch ein Exemplar hatte, dass sie loswerden wollen würde. Das war natürlich lokrativer und ich freute mich die ganze Zeit wie ein kleines Kind darauf, den Cremelidschatten morgen in Empfang zu nehmen.



Als nächstes schlug Yasmin die Friedrichsstraße und die zungenbrecherische Galerie Lalfayette vor, weil es dort Illamasqua gäbe. Ich war allgemein davon beeindruckt und war zu baff, um etwas zu kaufen, weil dort viele interessante Marken, die man sonst eigentlich kaum kennt oder höchsten aus den Staaten, zu sehen sind wie Becca, Laura Mercier oder wie die auch immer geschrieben wird etc.
Aber im August hol ich mir vielleicht etwas von Illamasqua, um auch mal mein Alter Ego glücklich zu machen.


Außerdem fanden wir neben den ganzen Marken, die Kosmetik vertreiben auch sehr schöne Düfte ... dazu aber in einem anderen Blogeintrag mehr.


Total ausgelaugt gingen wir noch durch einige Quartiere ohne etwas zu kaufen und bestaunten die teils skurrielen Läden bis wir dann sahen, dass es schon nachmittags und somit Zeit für den türkischen markt in Kreuzberg war - wahrlich ein Kontrastprogramm, aber mehr dazu im nächsten Teil ....

Kommentare:

  1. In den Sommerferien fahren mein Freund und ich auch nach Berlin, aber eher um die Stadt zu sehen. ;) Aber vielleicht komm ich ja doch noch dazu bei KIKO einen Besuch zu machen, bin nämlich auch sehr interessiert an den Produkten. *.*

    AntwortenLöschen
  2. ein toller blogeintrag der mir die letzten 10-15 minuten versüßte :).
    Ein näherer Bericht über die Kiko Sachen würde mich freuen.
    Und ich kenne das mit: ich sehe Marken von fernen Ländern und Blogs, die mich so sehr faszinieren, dass ich irgendwie nichts kaufen kann.
    So habe ich mich bei meinem ersten NARS-Stand gefühlt ^^.

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.