Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

11. Oktober 2009

Die Bestellung von e.l.f.

Hi, ihr Süßen =)

Meine Sachen von e.l.f. sind zwar schon am Freitag angekommen, aber bis vorhin hing ich von Freitag an Die Schnäppchenjägerin und danach an Ebay, um den nächsten Teil zu ersteigern.

Zu diesem Buch gibt es noch ein Video (mal wieder sehr verplant) und eine schriftliche Review!

Aber nun zu meiner Bestellung - ich wollte eigentlich bestellen, sobald die Studio Sachen da sind und dann am vorletzten Sonntag war es endlich soweit - zudem gab es noch SSV, also waren einige der Sachen aus dem normalen Sortiment um 79 Cent reduziert.

Gekauft habe ich mir also nun von der Studio Linie (ich dachte, ich sollte mir nichts unnötiges kaufen und habe deswegen nur zwei Teile gekauft, weil die auch immerhin 4,49 Euro kosten, aber von diesen beiden bin ich überzeugt gewesen, dass ich sie auch wirklich aufbrauche):

Den Eye Transformer





Er enthält 10 g, also 4 superpastellige, aber wunderschön irisierende Lidschatten in grün, gelb, rosa und blau mit jeweils 2,5 g. Toll fand ich schon beim ersten öffnen den Spiegel und vor allen Dingen den kleinen Lidschattenpinsel statt Applikator. Ich meine: Schließlich haben nicht einmal Dior-Paletten Pinselchen - dieser ist zwar ein wenig mühsam fürs gesamte Lid, aber für die Lidfalte oder andere präzise Arbeiten sehr praktisch.

Hier habe ich nochmal etas für euch rumgeswatcht:

Der grünliche:


Der gelbe:


der rosane:


der bläuliche:


geswacht auf MAC Chrome Yellow (leider kann man das alles mit dem Fotoapparat nicht soooo gut wie in echt einfangen - besonders das Grün darauf war wunderschön!!):


Allgemein bin ich von diesem Produkt sehr positiv überrascht, weil es wirklich ein Produkt ist, mit dem man viel experimentieren und tolle Effekte schaffen kann. Allerdings ist mein Tipp, den jeweiligen Eyetransformer zusammen mit dem Lidschatten seiner Wahl vorab auf dem Handrücken zu testen, damit man dort schon einmal ein Ergebnis sieht. Für die unter euch, die im Alltag einen Hauch von Farbe auf den Augenlidern wollen, ist der Lidschatten sicher auch etwas, denn gemein mit Satin Taupe zaubere ich derzeit jeden morgen einen schönen Alltagslook =)

Eine auführlichere Review zu jedem einzelnen gibt es dann nächste Woche!!

Das andere Produkt, dass ich mir von der Studio Line geholt habe, ist der Contouring Blush + Bronzer. Das Design erinnerte mich entfernt an NARS-Lidschatten und Rouges.



DIe Box enthält 8 Gramm Inhalt, also einen Rouge und einen Bronzer à je 4 Gramm. Beide Farben sind gut pigmentiert und lassen sich gut verblenden. Bis jetzt kann ich allerdings noch nicht soooooo viel sagen, weil ich das Duo bislang erst einmal benutzt habe.



Außerdem habe ich diese drei Produkte gekauft, die ich allerdings nicht selber testen werde - deswegen sage ich auch nicht genau, was es ist ;)



Außerdem habe ich mich mit ausreichend künstlichen Wimpern eingedeckt:



Ich mache es ja auch immer wie Tine a.k.a. Netmomfreundin und zerschneide Fake-Lashes in der Mitte, um sie so als halbe Wimpern anzubringen. Und da es in der nächsten Zeit einige coole Parties geben wird, werden die wohl auch bald zum Gebrauch kommen.
Und die Einzelwimpern?
Für mich völliges Neuland, wir werden also sehen ...

Außerdem habe ich mir noch drei der wundervollen Lidschattenpaletten und dazu zwei Lidschatten geholt.



Die Lidschatten sind super pigmentiert, was ich gar nicht erwartet hatte und ich bin gespannt, wie sie sich auf dem Auge machen.



Und erstaunt musste ich feststellen, dass einer der beiden ein Fast-Dupe ist. Fotos usw dazu aber im nächsten Blogpost =)

Kommentare:

  1. huhu, ich meld mich mal unter diesem Beitrag :D
    Du bist aber auch eine der wenigen die keinen JEP haben :D mir kam es vor als hätten alle einen *lach* ich hab ihn heut schon ausprobiert und er ist himmlisch cremig :D Lässt sich dadurch sehr leicht auftragen und verteilen. Ich hab dann einfach den Iced chai Latte aus der Creamylicious LE aufgetragen, da diese Farbe fast meinem Hautton entspricht und somit das Lid nur ebenmäßiger macht und natürlich glitzriger :D Aber mit dem JEP darunter ist der viel heller und intensiver :D also mich haben sie schon überzeugt *g*

    Das mit dem Studium ist nur am Anfang kompliziert um rein zu kommen :D Ich hab mich damals für ne FH entschieden weil wir hier ein Praxissemester integriert haben. Dafür waren die Fächer bis zum "Hauptstudium" alle vorgeschrieben. Man musste sich eigentlich keinen eigenen Stundenplan aufstellen.
    Aber mein Bruder beginnt grad sein Studium in Hannover an der Uni und war erstmal total verwirrt wie das mit dem Stundenplan läuft, da ihm ältere Semester auch nicht wirklich weiter helfen konnten :) Aber sobald die Vorlesungen anfangen kommt man ganz schnell in den Alltagstrott :D

    AntwortenLöschen
  2. PS: die Leerpaletten sind ja hübsch :) klein, praktisch und mit Spiegel :D aber da ich gar keine Refills habe, für mich nutzlos *g* Gut so komm ich nicht auf die Idee noch mehr Geld auszugeben ;) Belohnung gabs ja grad erst ^^

    AntwortenLöschen
  3. Nominierung für den Kreativ Blogger Award :)

    Klick mich

    AntwortenLöschen
  4. ooh! elf ist ja günstig... ich dachte das wäre sone teure marke aus amerika oder? oder ist sie das auch? .lach. jedenfalls gefällt mir die eine palette mit den hellen tönen, haben wollen! *Q*

    AntwortenLöschen
  5. is dieses Eye Transformer Dingi so creme E/S oder normaler gepresster E/S?

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.