Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

16. Oktober 2013

Das Skandalvideo ... was war das bitte schön für ein Statement?

Vielleicht habt ihr es selbst bei Gutu Ticker gelesen: Eine Youtuberin sorgte mit einem Video für einen Skandal und aufgrund von reichlich negativen Feedback hat sie es bereits wieder auf privat gestellt.
Durch Zufall habe ich es gestern zum Teil gesehen, weil der Link durch ganz Twitter ging, allerdings nicht ganz, weil mir das Ganze doch irgendwie zu blöd war.

Ich mache jetzt eine Art Zusammenfassung des Videos, damit diejenigen unter euch, die es nicht sehen konnten, wissen: Viel Wind um nichts. Ein schlecht gemachtes und gespieltes Video, dessen Sinn ich ehrlich gesagt nicht verstehe.

Das Video beginnt wie ein typisches Tutorial Home Video, dann kommt ein vermummter Mann, knebelt sie mit irgendeinem gemusterten Schal, Überblende in einen kargen Raum. Der vermummte Typ mit Leon der Profi Brille und Küchenmesser tänzelt albern um, man sieht keine Fesseln an der bewusst tuenden Youtuberin, mit Kajal wurde bzw. hat sie sich eine schwarze Linie um den Hals herum gestrichelt, darunter eckig gekrizelt "CUT HERE". Ui, schon allein das als erste 5 Sekunden der neuen Szene ist peinlich.
Hm, eigentlich eine gute Idee für ein Theaterstück, aber dafür müsste es lustig weitergehen.
Dafür sollte die Schauspielerin zumindest glaubhaft bewusstlos tun und nicht in den Knebel beißen, denn das tuen Bewusstlose nunmal nicht, außer der Knebel ist fest gespannt, was einfach nicht der Fall ist.

Aber wie geht es weiter?
Der Knebel wird gelöst.
Man erwartet eigentlich ein: "Warum liegt hier Stroh?" "-Warum trägst du eine Maske?" Und so weiter ...
Das ist bei mir so ein Automatismus, ich habe mal die Folge "Pornos" von Wild Germany gesehen und naja, bei komischen Räumen und Typen mit Masken denke ich dann immer an das gute, alte Strohzitat wegen der lustigen Hintergrundgeschichte dazu, dass der männliche  Pornodarsteller anonym bleiben wollte.

Meine Reaktion ist zunächst erstmal: Liebe Youtuberin, ich habe zwar bislang keine Videos von dir gesehen, aber das mit der Bewusstlosigkeit und dem Wachwerden müssen wir noch einmal üben.
das ist auch gar nicht so einfach, denn man muss wirklich jegliche Körperspannung rausnehmen, wenn man bewusstlos spielt. Ich bin zwar auch nur Laiendarstellerin, aber meine erste Rolle an einem "echten" Theater war, klein aber fein, ein "Opfer", das unter Drogen gesetzt wurde und deswegen ständig wegklappte. Es hat einige Einzelproben gebraucht, bis ich glaubhaft benommen und bewusstlos war.
Schnitt, Haare werden hochgezogen (natürlich ganz viele auf einmal, das tut weniger weh als eine einzelne Strähne), der Vermummte stammelt was, sie bleibt nicht in der Rolle, grinst und lacht und sagt: "Nein" und bepisst sich innerlich, Quietscht und lacht.

Also, ich würde losheulen, wenn mir jemand ein Messer ans Gesicht hält.
Und dann hat sie auch noch Zeit, sich die Strähne aus dem Haar zu streichen. Klar, wenn man vom Entführer gefilmt wird, ist Aussehen das Wichtigste, Überleben ist sekundär.
Da habe ich dann vorgespult, weil es einfach so schlecht gespielt war. Ich meine, ich liebe Laientheater und lustige Youtubevideos, aber wenn man ein "STATEMENT" ankündigt, dann sollte man die Takes doch bitte so oft drehen, bis es einigermaßen gut rüberkommt und nicht wie das schauspielerische Niveau von "Mitten im Leben" wirkt.
Nicht mal diese Streichelschläge sind glaubhaft. Wenn ich wüsste, wo diese Youtuberin und ihr Spielpartner wohnt, würde ich sie gerne zu einem Improtheaterwochenendeinsteigerkurs einladen.


Dann macht sie sich über Tierschutz (PETA, WWF) und vegane Ernährung lustig.
Ehrlich, da habe ich abgeschaltet. Das Gekreische konnte eh keiner verstehen und als sie dann noch so tat als würde sie Heulen .... das ging auf die Ohren, es war auch recht unverständlich, ich bekam nur bruchstückhaft mit, was sie da stammelte.

Okay, was sollte dieses Video jetzt?
Kann mir das bitte jemand erklären, gab es da eine Vorgeschichte zu?


Kommentare:

  1. Es klang für mich, als hätte sie mal irgendwas gesagt, dass sie Pelze möge? Keine Ahnung, ich verfolge sie jetzt nicht regelmäßig aber ich wäre mir als regelmäßiger Leser/Zuschauer verarscht vorgekommen.
    Sie bekommt jetzt natürlich mehr Aufmerksamkeit aber mal ehrlich, eigentlich riskiert sie ja eher ihren Job dabei (sie arbeitet bei Douglas soweit och weiss) und wird wohl auch ein paar Viewer verlieren. Sie stellt sich in meinen augen total doof dar und ich hab keine Ahnung wie sie auf diesen geistigen Hirnfurz (entschuldige aber als was anderes kann ichs echt nicht betiteln) kam.

    AntwortenLöschen
  2. Du hast das Beste verpasst, am Ende zieht sie sich noch die "Haut" ab!
    Zur Vorgeschichte. Die gute S. hat sich in den letzten Tagen sehr unbeliebt gemacht in dem sie auf Twitter immer wieder verkündete, dass sie als Disney-Fan gerne einen Dalmatinerwelpenmantel besäße und sie noch schnell einen Pandamantel braucht, bevor die Dinger aussterben und ähnliche abartige Dinge. Dann folgte ein Video in dem sie über andere Youtuber und deren Schminkkünste ablästerte. Dabei nannte sie auch Namen und stellte sich selbst als Star da, schließlich ist sie ja Azubi bei Douglas. Und das war dann ihre Reaktion auf die Kritik, die auf Grund dieses Verhaltens auf die einbrach.

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.