Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

4. Juli 2013

Outfit: State of Love and Trust und ein wilder Partyabend



Eigentlich bin ich kein Sommer-Fan, so gar nicht ... ich hasse es, wenig anzuziehen und in meinen Outfits zu schwitzen. Deswegen konnte ich eine meiner Lieblingsjacken (Flohmarkt sei Dank) erst abends ausführen.
Begonnen hat das ganze auf einer Art städtischen Kinderspielplatz und ehrlich gesagt fühlte ich mich nach dieser Karusselfahrt am betrunkensten, da ich ab 20 Grad Celsius nur noch Cider und Berliner Weiße trinke ...



Dementsprechend war ich auch nicht betrunken genug, um diesen Bären zu befreien.




Das Outfit ist eigentlich extrem simpel: Alles, was ich Second Hand habe und liebe, wild zusammengeworfen.

Ich trage zwei Ketten, zum einen die Rosenkette vom Göttinger Flohmarkt, die ich vor einigen Tagen gezeigt habe. Zum anderen eine uralte mechanische Taschenuhr, NATÜRLICH Modeschmuck, die ich gerne um den Hals tragen und meine neu erstandene Schmetterlingsbrosche von Kleiderkreisel.
Derzeit liebe ich einfach alte Broschen, sie werten das simpelste Outfit auf und ich trage sie gerne am Ende meiner Flechtzöpfe.


Meine Tasche gab es glaub ich erst im Mai bei Tschibo, ich habe sie allerdings schon im Juni auf einem Flohmarkt für 2 Euro gekauft, wo ich auch diesen schönen Parker fand. Eigentlich eine Männerjacke, aber wen interessiert es?


Nur die Schuhe sind nicht Vintage, sie sind "nur" vintage style, aber ich liebe sie aufgrund der lustigen Story, wie ich zu ihnen kam, umso mehr. Sie sind faktisch aber bloß von Deichmann und haben reduziert 9,95 Euro gekostet.



Das Kleid hatte ich für eine Taufe einmal und dann nie wieder getragen - jetzt habe ich es ausgegraben und trage es immer in Kontrast zu lustig-gegenteiligen Hemden oder Jacken oder Boots.


Noch andere Impressionen der Göttinger Innenstadt:



Kommentare:

  1. Schöne Bilder und bestimmt schöner Abend :)
    Ich liebe auch Second-Hand, schaue ich immer gerne rein :)

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Bilder und bestimmt auch schöner Abend :)
    Ich liebe Second-Hand, schaue immer gerne mal die Klamotten durch.. an sich liebe ich das anzuziehen, was andere nicht anziehen würden! :D

    http://testwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.