Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

22. Juni 2012

Online verkaufen: Zeichen der Besserung

Ja, vor einem Monat und allgemein 2012 war ich insbesondere bei Kleiderkreisel frustriert.

Inzwischen kann ich sagen, dass ich mich dort weiterhin abmelden will, aber auch derzeit wieder positive Erfahrung mache.

Warum?

  • Ich kaufe nicht mehr dort Sachen. Die Sachen, die ich haben will, haben eh Besitzer, die anscheinend vergessen haben, dass sie dort angemeldet sind.
  • Ich verkaufe nur an Leute nach ausführlicher Studie des Profils und der Bewertungen. Wenn Leute unnötige negative Bewertung schreiben, fällt das auf. (Habe z. B. gelesen "Das [Schmuckstück] sieht in echt richtig billig aus!" Ja, bei Modeschmuck ist es so, dass es halt nicht wie Schmuck von Christ aussieht.)
  • Ich frage lieber dreimal nach, ob sie das Produkt wirklich kaufen wollen, schicke zügig Bankdaten und bitte um die Adresse.
  • Vielleicht findet ihr das jetzt paranoid: Aber ich dokumentiere Briefmarkenkauf, Gelderhalt und Abschicken (Foto AUF dem Briefkasten mit sichtbar aufgeklebter Briefmarke und , ein Videobeweis wäre schon übertrieben.) per Handyfotos, die ich an die Käufer schicke. 
  • Päckchen nur per Hermes mit Sendungsverfolgung! Besonders bei nicht ganz so billigen oder schweren Dingen.
  • Ich habe die seltsame Erfahrung gemacht in meiner Stadt, dass die Sachen schneller ankommen, wenn ich sie per Briefkasten einwerfe. Wenn ich sie bei meiner Post-Filiale am Schalter abgebe, dauert es grundsätzlich länger. Daher kaufe ich Briefmarken auf Vorrat und werfe die Sachen so ein.
Gerade habe ich zum ersten Mal nach 4 Jahren meinen ersten "schwierigen" Fall bei Ebay, aber ich habe Ebay einfach angeschrieben und um Hilfe bei der Problemlösung gebeten.
Das ist das Schöne an Ebay und dafür zahle ich auch gerne Gebühren. Das gebe ich offen zu. Dass das Bewertungssystem bei Kleiderkreisel so willkürlich scheint, haben auch schon viele andere kritistiert ...Außerdem gefällt mir das neue Design nicht sonderlich. Mein Freund meinte, es sähe aus wie Facebook.
Das alte Design fand ich schöner.

Wie gehabt werde ich dort inaktiv werden oder mich abmelden, sobald mein Katalog leer ist.
Da ich derzeit Perlenpaula für mich entdeckt habe und so viel Schmuck bastele, liebäugele ich mit DaWanda neben Ebay. Ebay ist ja da, um Krempel loszuwerden, DaWanda für Selbstgemachtes.

Habt ihr Erfahrungen mit DaWanda?
Könnt ihr mir vielleicht Tipps geben?

Kommentare:

  1. Ich hab auch so viele Sachen zu verkaufen,aber seitdem ich das bei dir mitbekommen habe,werde ich lieber aufm Flohmarkt damit gehen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bastel ja selber Schmuck und habe auch einen eigenen Online-Shop + DaWanda Shop. Bei DaWanda muss man aber echt viel erstmal in Werbung investieren, sonst geht da gar nichts. Habe bisher dort noch nichts verkauft :(.

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.