Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

18. Juli 2011

Abschminken - einfach, günstig und fast immer zu haben!

Ja, Abschminken ist eine Wissenschaft für sich!
Ich habe inzwischen einen tollen Weg gefunden, wie man selbst 5 Schichten Theaterschminke sanft abgeschminkt bekommt und das auch noch günstig.

Ihr kennt es alles sicher selbst:
Öl oder eine günstige, fetthaltige Gesichtscreme. Ich nehme z. B. derzeit eine Essence My Skin Creme, die ich kein bisschen pflegend finde, aber sie zum Abschminken genügt. Und ja, auch an den Augen funktioniert das, weil ich ja an und nicht in den Augen abschminke.

Nach dem Einreiben nehme ich das ganze Zeug dann mit einem Kosmetiktuch oder Wattepad ab und wasche anschließend nochmal mit Wasser und Mikrofasertuch nach.
Deswegen geht es meiner Haut auch derzeit trotz viel Belastung durch Theaterschminke relativ gut.

Trotzdem wollte ich Ende August mal beim Hautarzt vorbeischauen, ob meine haut nach der fast täglichen Belastung zwei Wochen lang das wirklich ganz ohne Unterlagerungen und ähnlichem übersteht ....

Kommentare:

  1. Hmmm...Irre ich mich, oder kann man dann genauso gut Reinigungsmilch nehmen? Ich habs auch jahrelang mit Cremes gemacht, muss aber sagen, dass ichs mit Milch schonender finde...Nimms du das auch für die Augen? Das brennt doch wie Hölle ;-) lg

    AntwortenLöschen
  2. Richtig dickes Make-up nehme ich am liebsten mit Olivenöl runter. Danach mit warmen Wasser und einer Reinigungslotion drüber. Mikrofasertücher auf dem Gesicht finde ich merkwürdig. Ist das echt so toll? Sollte ich dann vielleicht auch mal testen

    AntwortenLöschen
  3. Fettcreme nehme ich auch gerne wenn ich AMUs für Blogserien schminke oder so. Auch das aufwendige Karnevals-Make Up von meiner Tochter habe ich damit besser weg bekommen als mit Make Up entferner.
    lg
    Nisi

    AntwortenLöschen
  4. reinigungsmilch finde ich super!
    mag ich auch lieber als creme, ehrlich gesagt.
    aber wenn du so ja gut klar kommst...
    aber was machst du mit deinen augen??
    __________________________________
    http://lieblingsmaki.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. Olivenöl nehme ich als Sonderwaffe gegen geleyeliner, aber mich stört es, dass der glitsch fehlt. so ist das pad auf der haut immer so schmirgelig :( vielleicht sollt ichs auch mal mit cremes versuchen. zur zeit nehm ich 2phasen amu-entferner und geh danach nochmal sanft mit einem ölfreien rüber, damit das öl wieder weg ist (ansonsten streuselfresse ^^°). so die erfüllung ist das aber auch noch nicht.

    AntwortenLöschen
  6. ich hab bisher alles (auch starkes foto-make-up und viele wasserfeste hautfarben) immer problemlos mit den balea young reinigungstüchern pink grapefruit weggebracht :) naja, da braucht man dann halt 2 oder 3 davon. Aber bei einem preis von 1,25 € ist das trotzdem günstig.

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.