Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

21. Juni 2011

Uniformen in Schule und Beruf??

Schuluniformen sind irgendwie edel und schick - findet ihr nicht?
Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung ...

In Deutschland sind sie LEIDER, an Schulen beispielsweise, eine totale Rarität ... ich finde es eigentlich schade, denn zumindest ich bin in auch in einer Markensaugeneration aufgewachsen, wo zwar noch keine Ed Hardy, aber andere Markenshirts - gefälscht oder echt - stolz in der Schule getragen wurden und Leute wirklich fertig gemacht wurden, wenn sie "Kikscheiß" oder schon halb abgetragene Kleidung getragen haben, weil die Familie sich nichts anderes leisten konnte.

Vielleicht werden Uniformen in Deutschland aufgrund des Dritten Reiches noch immer ungern gesehen .... dabei gibt es sie doch überall!
Pfadfinder tragen Kluften (Ich habe auch noch eine hübsche Kluft aus Pfadfinderzeiten, die mir noch immerpasst, weil ich mir mit 9 Jahren extra eine bestellt habe, in die ich dann noch reingewachsen bin.),
Polizisten,
Zugfahrbegleiter,
Soldaten,
Servicepersonal bei Schnellrestaurants,
teilweise sogar Angstellte in bestimmten Banken oder anderen Unternehmen ...

Alle tragen Uniformen.

Wie ist eure Meinung zu Uniformen?
Sollte es z. B. in Schulen eine Uniformpflicht geben?

Kommentare:

  1. Also wenn ich so an die ganzen hübschen japanischen Uniformen denke ... oder die aus England <3

    Ich finde aber eher, dass es ein gesellschaftliches Problem ist, dass schon Kinder andere Kinder wegen ihrer Kleidung "mobben" usw ...
    Und ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass eine Schuluniformenpflicht wirklich etwas nützt ... dann würde es doch eventuell nur auf andere Dinge übertragen: Handy, iPod usw! :/

    Außerdem fände ich es auch schade, da es irgendwie in der "Entwicklung" hemmt ... jeder sucht ja so seinen eigenen "Style" und wenn man dann aber den Großteil des Tages ne Uniform tragen muss, hat man doch abends denke ich auch keine Lust mehr dazu, "seine" Kleidung anzuziehen!

    Also ich weiß nicht - es wäre vielleicht ein guter Ansatz, aber ob es wirklich etwas bringt so als "Einzelnmaßnahme", bezweifle ich!

    AntwortenLöschen
  2. ich finde schuluniformen, je nachdem wie sie aussehen, auch toll. klar, ne hose würd ich jetzt nicht tragen ( ;D ) aber gegen nen schicken blazer und nen rock dazu hätt ich nichts einzuwenden... oder ein matrosenkleichen, hihi ;D

    AntwortenLöschen
  3. Pro Uniform - aber mit Einhaltung des Grundgesetzes. Das Grundgesetz sagt, dass man kein Mädchen zwingen darf, einen Rock zu tragen, wenn die Jungs Hosen tragen dürfen.
    Das ist der einzige Punkt, den ich da oft zu bemängeln habe. Würde man den umgehen in "es ist freigestellt ob rock oder hose", finde ich schuluniformen super ok!

    AntwortenLöschen
  4. Ich find Schuluniformen prinzipiell ganz gut, solang sie gut aussehen :D Als wir in Irland waren, hab ich da einige schräge Outfits gesehen..

    War 5 Jahre lang auf einer Privatschule, da gab es aber auch keine Uniformen. Gestört hats mich trotzdem nicht, bei uns wurde niemand, wegen der Kleidung irgendwie blöd angemacht.

    AntwortenLöschen
  5. Also ich bin 50-50.
    Einerseits fänd ich es super, wenn es Uniformen gäbe, würde einigen Mobbern das Mobben (wegen Kleidung) langweilig erscheinen lassen und alle wären gleich. Es würde generell gegen einige Probleme vorbeugen.

    Andererseits wird hier die individuelle Entwicklung der Kinder/Jugendlichen beschränkt - was Klamotten betrifft. Ein Kind kann sich so nicht ausdrücken. Z.B. näht jemand seine Klamotten selbst, ist es doch eine gute Sache, diese auch im Alltag zu tragen. Oder wenn jemand gerne den alternativen Stil bevorzugt etc.pp.

    Wiederum gibt es auch hier Grenzen. Käme ein Kind jetzt in den krassesten Gothicklamotten daher, wird es oft Beschimpft und Lehrer schicken einen dann aus dem Unterricht (alles schon erlebt).

    Ich denke, ein guter Mix würde allen Beteiligten gut tun. Eine Uniform, die aber individuell anpassbar wäre. :)

    AntwortenLöschen
  6. Hmm also ich bin nicht so sehr für die Uniform.
    An meiner Schule gab es nicht wirllich das Problem, das man aufgrund seiner Klamotten gehänselt oder gemobbt wird und selbst wenn, denke ich nicht, dass eine Schuluniform die Lösung des Problemes wäre.
    Im Privatleben könnte das Problem dann wieder auftauchen.
    Es würde die Einstellugn der Kinder/Jugendlichen die mobben sicher nicht ändern.
    Da sollte man eher an die Erziehung appelieren.

    Sicher gibt es schöne Uniformen, aber ich persönlich mag es mich persönlich und individuell zu kleiden und würde es nicht gut finden, wenn mir jemand so etwas untersagen würde.
    In manchen Firmen und Vereinen trägt man die selbe Kleidung, ja, aber ich persönlich denke, dies ist eher da, um die Zugehörigkeit deutlich zu machen und stolz darauf zu sein.
    Ob dies bei Schulen das selbe ist wage ich zu bezweifeln.

    So meine meinugn dazu, hatten schon oft Disskusionen dazu in der Schule.

    LG
    MissGeistchen
    http://missgeistchen.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Hei!
    Also ich habe während meiner Ausbildung mehr oder weniger Uniform getragen, da es während unserer Praktikumseinsätze die Vorschrift gab "weißes Oberteil und dunkelblaue Hose" Fand ich eigentlich ganz schön. Ausgenommen der Tatsache dass es wirklich heutzutage verdammt schwer ist ´ne vernünftige blaue Trainingshose zu bekommen. Und auch so für die Schüler warum nicht? Obwohl ich es auch absolut sch*** gefunden hätte einen Rock tragen zu müssen. Ansonsten klar wesentlich besser!
    Lg

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin definitiv Kontra Uniform!
    Ich musste schon bei einigen Arbeitsstellen Arbeitskleidung tragen.
    Ich habe ich mich dann immer nicht wirklich als individuum und dadurch minderwertig gefühlt.
    freie entfaltung bleibt für mich auf der arbeit auf der strecke, da man durch tagtägliches tragen der gleichen sachen wie auch alle anderen doch sehr beschränkt ist.
    Am Ende läuft es darauf hinaus dass du nichts anderes mehr trägst, denn wenn du heim kommst, ziehst du auch nicht mehr deine neuen klamotten an, sondern machst es dir gemütlich.
    ootd kann man sich dann sparen ;)
    oder könntest du dir vorstellen alle deine uni-aktivitäten bis zum abschluss nur noch in einer klamotte zu tun?

    AntwortenLöschen
  9. Ich find sie auch doof ._. ich finde, damit nimmt man einem total die Individualität....ich will eben nicht so aussehen, wie jeder andere. Ausserdem ist es ganz schwer, eine Kleidung zu finden, die wirklich allen steht! Und ich glaube auch nicht, dass die Probleme mit dem Mobben damit gelöst wären. An meiner Schule wurde auch keiner wegen nicht-Markenklamotten gemobbt, höchstens wenn jemand unordentlich/ungepflegt aussah oder ganz radikal anders (Gothic, Punk etc. wobei das dann ja die eigen Wahl ist, und man muss mit sowas rechnen!)
    Ich komm aus nem andern Land, da waren Schuluniformen zumindest zu Festtagen Pflicht....und es sah so scheiße aus, diese weiße Bluse unddunkelblauen Jackett anzuziehen. Vor allem als junges Mädel mit 8-9 Jahren.....wie so Business-Kinder....es hat auch echt jeder gehasst, mich inklusive...
    Liebe Grüße!
    Leeri
    www.leeri.leopard.de.vu

    AntwortenLöschen
  10. Man muss wegen seiner Klamottenwahl mit Mobbing rechnen?
    Sorry, aber selten son Schwachsinn gehört.^^

    AntwortenLöschen
  11. @patricia:
    Es wird doch immer alles oberflächiger, und wer sich nicht "anpasst", ist "doof" ... und wer "doof" ist, wird gemobbt.
    Das ist kein Schwachsinn, das ist oftmals so! :/

    Leider ...

    AntwortenLöschen
  12. Ich glaube es würde dann einen neuen Mobbing-Grund geben.

    "Ey guck dir mal Peter an der hat in seiner Uniform die Größe XXL."
    "Und Sarah steht die Uniform viel besser als Nicole."

    Zumal sind Schuluniformen wirklich nicht günstig.

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.