Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

2. November 2010

Halloween - da mach ich nicht mit!

Hallo, ihr Süßen!

Wie ihr vielleicht wisst, bin ich nicht so der Hallowen-an und das hat auch diverse Gründe.

Erstens ist der 31.10. für mich nunmal der Reformationstag und  als deutschen Brauch zu Halloween gibt es St. Martin und das Laternelaufen. Es ist ein reines Konsumfest für mich und kein Brauch aus unserem Kulturkreis. Wenn ich mich Verkleiden will, tu ich das an Fasching.

Noch wichtiger:
Schon während meiner Kindheit auf dem Dorf haben Jugendliche immer wieder an Halloween in der Nachbarschaft randaliert. Bei uns haben sie fast jährlich Eier in den Briefkasten geschlagen, Fußmatten geklaut und einmal sogar eine Fensterscheibe beschädigt und ein Keramikkürbis zerschlagen.
Dieses grundlose Randalieren finde ich einfach daneben.
Feiern, okay. Aber anderer Leute Vordergärten verwüsten und grundlos Süßigkeiten sammeln? Ich denke, an Weihnachten und in der Adventszeit gibt es doch schon genug Süßigkeiten und zum Beispiel ältere Nachbarn zu belästigen, die so etwas wie Halloween nicht kennen und ihnen die Gärten mit Klopapier und Eiern zuzukleistern, weil sie als Diabetiker keine Süßigkeiten da habenm ist wirklich armselig.

Was haltet ihr von Halloween? 
Habt ihr es gefeiert?

Alles Liebe,
Hana

Kommentare:

  1. Ich bin in den letzten jahren von haus zu haus gegangen (bin 14), heuer haben meine ABF einen halloween dvdabend veranstaltet. :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich finds merkwürdig, dass auch "Lüttecke Lüttecke Fachstnacht" im März "Süßes sonst gibts Saures" im Oktober geworden ist ...

    Tschüss dt. Brauchtum! Hallo amerikanischer Unsinn!

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    ich hatte es ja irgendwo schon mal erwähnt. Kann nicht verstehen, weshalb sich generell so sehr gegen Halloween an sich gewehrt und es so niedergemacht wird. Das es eben Menschen gibt, die den Halloween-Brauch für ihren eigenen finanziellen Nutzen gebrauchen, ist doch bei vielen Feiertagen so. Trotzdem gibt es noch Menschen, die Halloween tatsächlich traditionell feiern. Ich liebe Samhain und es ist für mich eines der schönsten Feste im Jahr. Ohne Trick or Treat, verkleideter Kinder usw.

    Ich habe am 30ten angefangen Samhain zu feiern und höre damit erst Ende der Woche auf. ;)

    Gruß,
    Erbse

    AntwortenLöschen
  4. Erbse, ich wüsste jetzt z.B. garnicht was Samhain eigentlich ist, bzw. wie du das feierst und was du da machst ;)
    Im Prinzip ist Halloween ja momentan das: Im August tauchen die Verkleidungen in den Läden auf, im September die passenden Süßigkeiten und am 31. verschanze ich mich in meinem Haus, damit erst garniemand auf die Idee kommt bei mir zu klingeln. Ehrlich gesagt gönne ich es den "Kindern" (bei uns sind es Kinder ab 12, und nicht Kleinkinder, die das ja noch nicht so verstehen) nicht, sich bei mir Süßigkeiten abzuholen - die feiern nämlich nicht, die wollen nur Süßigkeiten, mehr nicht, das ist für sie der einzige "Sinn" des Festes. Wenn übrigens doch jemand klingelt, mache ich die Tür nicht auf und bete, dass niemand merkt, dass ich zu Hause bin - denn sonst hab ich nen dreckigen Briefkasten oder eine mit Ketchup eingeschmierte Türklinke.
    Und daran soll ich jetzt Spaß haben...? Nunja. Ich freu mich dann drauf, dass der Halloweenkram Ende November wieder verschwindet, um noch mehr Weihnachtssachen Platz zu machen ...
    Von daher: so, wie es momentan von großen Massen gefeiert wird: nein danke!

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin als Kind 2x rumgegangen, aber ich finde den ganzen Halloween-Hype auch etwas übertrieben. Ich meine hey, fast jedes Kind weiß, dass am 31.10. Halloween ist, aber wie viele (gehen wir davon aus dass ich Kinder unter 10 meine) wissen was in Deutschland am 31.10. passiert ist? Finde ich ja irgendwie schon schlimm...

    AntwortenLöschen
  6. Halloween ist für mich einfach Klasse ich liebe verkleiden, die Partys, die meist tollen Kostüme und für Kinder find ich dieses von Haus zu Haus ziehen einfach toll, ok das hat von der Mythologie her nix mehr mit Böse Geister vertreiben zu tun aber es macht laune. mal ganz abgesehen davon, dass die verkleiderei an Fasching auch weier geht ist Karneval bzw Fasching in dem Sinne auch nur Konsum...Für mich gehts bei beidem einfach nur ums feiern mit netten Leuten und fröhlich sein, der Brauch an Halloween is inzwischen einfach das er an diesem Tag ist wo man sich monstermässig verkleidet und halt los zieht seh ich nix flsches dran...

    AntwortenLöschen
  7. Ich halte nichts davon, Halloween außerhalb seines ursprünglichen Kulturkreises zu feiern. In meinen Augen reine Geldmacherei und Kommerz (Kostüme, Parties, Merchandise-Artikel, etc. pp.).
    Denke mir, dass trick or treat zwar ein Riesenspaß für Kinder ist und die sind auch süß verkleidet, etc., aber das Geschnorre um Süßes geht mir auf den Zeiger. Können ja zu ihren Eltern gehen, wenn sie was wollen. Am wenigsten passt es mir, dass jeder meint, man MÜSSE da mitmachen, und wer es ist nicht tut, ist 'ne Spaßbremse, also *kopfschüttel*.
    Und das Schlimmste ist, wie Du auch oben erwähnt hast, die Randale, die es in dieser Nacht gibt. Bei uns wird auch immer einiges kaputtgemacht, wie in der Walpurgisnacht ebenso.
    Der 31.10. ist für mich der Reformationstag und ich freue mich jedes Jahr darüber.

    Amen.

    VLG Britta

    AntwortenLöschen
  8. nee^^, also ich finde halloween total bescheurt tha! überhaupt nicht mein ding iwie. da mach ich mich lieber hübsch als umgekehrt :D

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag Halloween gar nicht.
    Ich war in der Nacht zu Halloween auf einer Party, die hinterher zu einer albernen Monsterparty mutierte.
    Meine Freunde und ich sind dann in der disse in eine andere Halle verschwunden, wo es wesentlich angenehmer war.
    Ich kann mit diesen "Blutverschmierten" Zombies nichts anfangen.
    Und die Kinder die bei uns "betteln" kommen sind zu 80% nicht mal verkleidet oder haben allerhöchstens ne billige Maske auf und wenn man die anschreit gehen die wieder.
    Dieses Jahr habe ich die Klingel abgestellt und im gesamten Haus Licht ausgemacht.
    Ich hasse Halloween. Es ist für mich lediglich ein Fest für konsumgeile Menschen und genauso überflüssig wie Valentinstag

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab´s nicht gefeiert, ich finde Halloween mittlerweile auch etwas dämlich. Die Idee ist ja ganz schön, aber mir ist das alles zu übertrieben und zu gehypt irgendwie. Vor ein paar Jahren noch bin ich aber immer auf Süßigkeiten-Jagd gegangen ;)

    AntwortenLöschen
  11. ich feiere halloween mit meinen freunden und mags eigentlich sehr, wobei ich mich nicht so verkleide wie die meistens sondern eher rumrenne wie cih es gerne tun würde aber nicht kann. Sprich Dinge die ich gerne trage wie korsetts oder mein Hell Bunny kleid dass aus jede menge tüll besteht ziehe ich meistens zu halloween an oder zu konzerten. Sowas ist selten und deshalb nutz ich das aus.
    wir feiern dann einfach wie immer eigentlich hat also eigentlich nichts mit halloween zu tun bei uns xD

    wobei halloween aus nordeuropa kommt und nciht aus amerika Oo (kelten)

    AntwortenLöschen
  12. Wir selbst, also meine Familie und ich feiern Halloween nicht. Warum auch, dieser Brauch findet bei uns keinen Platz, wir haben keinen Bezug dazu.
    Mir gefallen aber die tollen MakeUp Kreationen sehr gut, die sich so mancher dazu einfallen läßt.

    AntwortenLöschen
  13. Mein Stand der Dinge aus dem Ethikunterricht ist dieser:
    Halloween ist ja eigentlich der Abend vor Allerheiligen, den die Christen feiern. Auf der anderen Seite ist es aber auch heidnischer, keltischer Brauch, genannt Samhain, wie von Erbse schon erwähnt, der die kommenden Wintermonate begrüßt. Samhain kommt aus Irland und wurde deshalb von irischen Auswanderern mit in die USA genommen. Auch das Kürbissymbol kommt daher.

    Einfach mal ein wenig informieren, google ist ja bekanntlich der beste Freund und dann rummotzen.^^

    Dass Halloween auf dem Markt Gewinnbringend verkauft wird und niemand mehr die ursprüngliche Bedeutung weiß, ist ja wohl kein Einzelfall. Weihnachten und Co. sind da genausogroße Konsumgeschäfte! Geh mal auf die Straße und frag die Leute, warum Weihnachten und Ostern gefeiert wird und verinnerliche dir da mal das erschreckende Ergebnis.^^


    Abgesehn von alledem finde ich, ist Halloween ein besonderes Fest im Jahr. Egal inwiefern man es feiert!

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.