Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

22. September 2010

Welcome to the Jungle, äh, Kindergarden!

Warum ich das schreibe?
Siehe Blogbeitrag da drunter ..

Ich meine, es gibt so viele Leute, die aus Mücken Elefanten machen.
Deshalb der absolute Survival-Guide fürs Internet (natürlich mit einem Augenzwinkern), wo das harte Gesetz der Datenübertragung gilt.

Du magst eine Person nicht?
Gucke ihre Videos nicht, entfollowe sie bei Twiter und falls sie dir bei Formspring oder per Kommentare auf die Nerven geht, lösche dein Formspring und lass auf deinem Blog keine anonymen Kommentare zu oder schreibe sie persönlich an, dass du keine Kommentare mehr von ihr möchtest.
Warumsich emotionalen Stress machen, wenn man ihn so vermeiden kann?
Ich meine: Im echten Leben gehst du auch Leuten, die du nicht magst, einfach aus dem Weg, oder?


Du willst auch von Unternehmen gratis Dinge zugeschickt bekommen?
Dann eröffne einen Blog oder Youtube-Channel, lass ihn einigermaßen bekannt werden und schreibe dann Kosmetikmarken und Onlineshops an und gucke, ob sie dir was zuschicken oder nicht.
Wenn deinen Blog keiner liest, wird das eher nicht der Fall sein
Oder lade Videos bei Ilovemakeup hoch, da kriegst du zumindest garantiert was.

Was letztendlich meiner Meinung nach FÜR MICH zählt,
ist, dass man einem Blog ansehen kann, dass er Herzblut in sich hat und nicht, ob Leute andauernd etwas zugeschickt bekommen.
Auch Blogs, die nur über selbstgekaufte Drogeriekosmetik berichten, können toll sein, weil man den Bloggern einfach anmerkt, dass sie Spaß an der Sache hat.
Ich glaube, keiner fängt an zu bloggen oder fängt an, bei Youtube auf einem eigenen Channel Videos zu machen mit dem Ziel, Gratissachen abzustauben.

Wirtschaftlich gesehen
freuen Unternehmen sich meist, wenn Personen mit Blogs und Youtube-Channel sie anschreiben und gratis für sie Werbung machen. Sponsoring ist ja für sie kein großer Aufwand, einer Person ein paar Produkte zuzuschicken.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Überleben im Internetjungle!
Gute Nacht ;)

Kommentare:

  1. Oh ich glaube schon dass Leute wg. Gratissachen anfangen zu bloggen, aber ich denke da ist so wenig Herzblut dabei, dass die nicht über 50 Leser kommen.Ich habs aus reinem Spaß gemacht, damals wusste ich gar nicht, dass Firmen überhaupt Sponsorn!

    AntwortenLöschen
  2. Hi, ich bin's nochmal. Ich glaube auch, dass sich Sponsoren gar nicht umbedingt an "meine Generation" wenden. Deshalb werde ich bestimmt nie über 50 Leser haben. Ich teste nur das, was ich auch selbst gekauft habe. Das interessiert vielleicht Mädels in deinem Alter nicht so unbedingt. Ich mache aber trotzdem weiter und freue mich, wenn sich einige Menschen auf meinem Blog umschauen. Ich finde deine beiden Blogs wirklich gut.
    Viele Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  3. ich glaub auch das einige mit bloggen oder mit videos anfangen um gratis produkte zum testen zu bekommen.naja wer´s braucht =)
    wir sind wenigstens mit leib&seele dabei

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.