Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

22. September 2010

Eyeko - diese Sachen hab ich für euch getestet


Hallo, ihr Süßen!
Vor etwa zwei Wochen hatte ich Post von Eyeko - ich hatte sie angeschrieben, ob ich ein paar Produkte testen darf und sie haben mir ein Päckchen mit süßen Inhalt geschickt.

Schon allein das Beiwerk war sehr süß =) Ich als Mädel, dass sich selbst als Hanako (Hana = japanisch für Blume, -ko = japanischer Suffix, der Mädchennamen markiert) mit einem I davor und dahinter bezeichnet, ma ja Kawaii Kitsch und daher ist Eyeko total meine Marke!
Ich habe auch noch vor, dort zu bestellen und mal die Eyeko Cream zu testen und einige andere schöne Sachen. Auch die Fat Balms interessieren mich sehr ^^





Als erstes habe ich einen violetten Graffiti Eyeliner Pen bekommen.


Das Design und der Aufdruck sind sehr süß - totaler Kitsch nach meinem Stil halt. Ich mag es, wenn Produkte Liebe zum Detail haben.


Die Miene fand ich ungewohnt dick, was mir beim ersten Mal Auftragen ein wenig auffiel. Aber wenn man sich reinfuchst, dann kann man mit der Spitze auch sehr dünne Linien auf dem Auge zaubern.


Auf der Hand das erste Mal geswatcht war ich misstrauisch, weil der Liner so transparent wirkte ...


... aber auf dem Auge wirkt das blaustichige Violett sieht einfach nur toll und deckend auf den Augen aus. Vorsicht, unretuschiertes Foto, wurde nicht zur Tode weichgezeichnet ;) )


Mein Fazit zum Graffiti Eyeliner Pen in violett:
Ich bin ein riesiger Fan von Filzeyelinern und liebe ihn!
Auch, wenn ich ihn in London ordern muss - da es EU-weit versandfrei ist, gebe ich gerne 5 Pfund aus, weil die Farbe einfach der Knaller ist. Auf de Bild im Shop (hier) hätte ich nicht gedacht, dass der Eyeliner mir farblich gefällt, aber er ist wirklich ein Eyecatcher und besonders schön in Verbindung mit lavendelfarbenen und grünen Lidschatten, aber noch so dezent, dass man es im Alltag tragen kann.


Dann habe ich als zweites Schmankerl noch drei der Eyeko New Nail Polishes, die ihr alle hier findet, bekommen. Wenn man sie nicht einzeln kaufen will, kann man sie auch in 3er- oder 4er-Sets kaufen - guckt sie euch einfach im Shop an ^^

Erinnert ihr euch eigentlich noch an die alten Eyeko-Lacke? Die sahen aus wie kurze Schnäpse von den Fläschen her, weil sie so einen metallischen Verschluss hatten. Die neuen sind jetzt länglicher und mit Plastikverschluss. Ich kann mir vorstellen, dass die alten Deckelchen nicht so gut in der Hand lagen wie die neuen.

Ich habe den Saucy Polish, den Tea Rose Polish und den Nude Polish zugeschickt bekommen. Alle Lacke kosten einzeln 3,50 Pfund und beinhalten 8,5 ml. Was das Farbspektrum angeht, gibt es sehr viele Trendfarben wie Hellblau (Rain Polish) oder Khaki (Military Polish). Leider bin ich kein Khakifan, weil die mir schlecht aus "Brave New World" in Erfahrung blieb ... Welchen Lack ich aber noch auf jeden Fall bestellen werde, ist der Cosmic Polish.

Auf dem Papier geswatcht kommen die Farben leider gar nicht heraus. Deswegen habe ich euch das Ganze jeweils nochmal einzeln auf meinen eigenen Nägeln abfotografiert, um auch zu testen, wie lange sie trocknen, wie viele Schichten sie brauchen und wie lange sie halten.


Als erstes habe ich gleich den Nude Polish getestet, weil der nicht wirklich sichtbare Swatch und die Farbe an sich, die ja "nude", also nackt oder unauffällig sein sollte, mich sehr interessierte. Meine Frage war, wie etwas nude und doch schimmernd sein kann. Ein schimmernder Lack ist schließlich auffälliger als ein halbtransparenter, der einfach nur milchig ist.


Eyeko sagt zu dem Nude Polish: "Go au naturel with just one coat of pinky-beige or layer up for a mannequin mani." (Quelle)
Ich habe für euch erstmal einen Nagel nach einer Schicht abfotografiert und war überrascht. Schimmernd, aber durchaus tragbar. Nur die Nägel dadrunter sollten nicht total schlimm aussehen. Beispielsweise bei verfärbten Nägeln würde ich eine Schicht milchigen oder Pro White Lack (meist welche, die leicht ins violette gehen) empfehlen, der die Verfärbung wieder aufhebt.
Eine Schicht dieses Lacks kann ich mir auch gut als schimmernden Überlack für einen farbigen Lack ohne Schimmer empfehlen.



Zwei Schichten sehen insgesamt ein wenig milchiger, aber kaum anders aus. Dieser Lack soll einfach nicht deckend sein, aber das gefällt mir sehr. Gehalten hat er mit Unter- und Überlack von Essence 5 Tage.



Der Tea Rose Polish, den ich versehentlich immer Vintage polish nenne, weil ich ihn halt total passend zu Vintageschmuck und schlichter Kleidung finde, beinhaltet ein schönes Altrosa, das schon nach einer Schicht deckt und innerhalb von spätestens 5 Minuten trocken ist.
Eyeko schreibt dazu: "A soft pink cream that is the picture of pastoral elegance."


Ich finde die Farbe einfach super, da sie meiner Meinung nach zu allem passt. Ich habe ihn sowohl mit schwarzen Crackling Lack von p2 getragen als auch mit diesen Spitze-Nagelstickern. Dieser Lack ist einfach die Mädchenhaftigkeit in Person und ich trage ihn immer, wenn ich schick und mädchenhaft aussehen möchte, aber nicht pinke Nägel wie eine Barbiepuppe haben möchte. Auch er hält bei mir mit Essence Über- und Unterlack 5 Tage und splittert dann ab,weil ich halt ein kleines Brutaloweib bin ;)


Als Letztes wäre da der Saucy Polish ... meine erste Reaktion auf diesen Lack war:
*_*°°°(<3<3<3<3)
Ja, die Farbe ist knallig, aber naja, ich liebe sie!
Eyeko schreibt: "It's a classic! One coat of this rich scarlet shade will turn your talons into hot stuff!"
Und jaaaaaaaaaaaaa!
Sorry, dass das jetzt so subjektiv-bildzeitungmäßig klingt: Es ist einfach superdupermegacool, einfach eine Schicht dieses Lackes zu haben und gleich die geilste Nägel weit und breit zu haben.
Ein Eyecatcher, wunderschön zu roten Lippen!




Und hier nochmal meine audio-visuell präsentierten Eindrücke!




Fazit:
Alles in allem kann ich wirklich alle Sachen empfehlen. Eyeko ist z. B. im Gegensatz z. B. Rival de Loop eine der Marken, die viel Detail und Liebe in die Verpackung und Produkte allgemein steckt, was bedeutet, dass jedes Produkt ein kleines Fest für die Augen ist. Und im Vergleich zu High-End-Marken wie Benifit, deren Verpackungen ebenfalls ein Augenschmaus sind, ist Eyeko echt erschwinglich.
Ich werde auf jeden Fall wieder bestellen und auch, wenn die Nagellacke ein wenig mehr kosten als z. B. die von p2 - sie sind es auf jeden Fall wert!

Alles Liebe,
eure Hana

Kommentare:

  1. der tea rose polish sieht toll aus,ich glaub du hast mich grad angefixt =)

    AntwortenLöschen
  2. der graffitistift lässt sich aber schwer wieder abschminken gell??

    AntwortenLöschen
  3. Also der violette Graffitistift sieht toll aus.
    Ich finde die Verpackung der Lacke toll, die Farben sehen auch nicht schlecht aus.
    Tea Rose gefällt mir von den dreien am besten.

    Nein meine Laune habe die drei kaputten Teile nicht beeinflusst, habe es auch erst am nächten Tag zu Hause beim auspacken gemerkt.Fand es nur kurz doof bei den neuen Teilen aber so was kann ja immer mal wieder passieren.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde den Altrosalack total toll. Und der Eyeliner sieht auch wundershcön aus. :)

    AntwortenLöschen
  5. Eyeko kenne ich gar nicht.... wie bist du zu dem gekommen?

    glg Diva

    AntwortenLöschen
  6. eyeko kenn ich auch nicht.....
    die nagellacke sind ja echt schön

    lg yvonne
    ps: danke für`s taggen, ich werde aber bestimmt erst nächste woche dazu kommen da ich im mom so im stress bin.....

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.