Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

17. Mai 2012

Reviews im Bereich Beauty schreiben - ein Leitfaden

Ergänzend zu dem Blogpost hatte ich Anfang der Woche dieses Video schon einmal bei schlechten Licht gedreht, habe es nun aber noch einmal neu gedreht und in 3 Teile geteilt.
Anscheinend scheint diese Videos bei Youtube - ein Leitfaden, der natürlich von mir in subjektiver Form verfasst wurde -  nicht ganz so gut anzukommen.
Aber ehrlich. Doof grinsen und schön aussehen - dafür drehe ich schließlich keine Videos. ;)

Wer einen Leitfaden für Videoreviews sucht, sollte sich das Video von Collchen anschauen.

Mein Leitfaden richtet sich an schriftliche Reviews, da ich es immer besser finde, schriftliche Reviews zu machen - auch, wenn man zusätzlich noch ein Video dreht. Videoreviews mache ich höchstens als Ergänzung, oft lasse ich sie auch weg, weil es in schriftlicher Form sachlicher und präziser ist.



  • Als Ergänzung zu einer Videoreview ist ein schriftlicher Bericht immer sinnvoll, sofern ihr einen Blog habt. So könnt ihr auch mehr Leute erreichen, da viele in der Beauty-Community eher Blogs lesen als Videos auf Youtube zu gucken und man von Smartphone aus auch eher auf Blogposts als auf Videos zugreift.
Grundlegendes zum Aufbau und die dazugehörigen Einzelpunkte:
  • Bei anderssprachigen Produktbezeichnungen (meist Englisch oder Französisch) kann man Google Übersetzer fragen, wie die Aussprache des Wortes ist. Versprecher anderer Art lassen sich manchmal nicht in Videos vermeiden, sollten aber nicht allzu oft vorkommen. Und Vertipper erst recht nicht, denn es ist sehr ärgerlich, wenn man aufgrund eines Tippfehlers eure Review bei Google nicht finden kann.
  • Grundinformationen wie Preis und Inhalt sollten auf jeden Fall in der Review stehen. Andernfalls werden wahrscheinlich viele nach diesen Informationen fragen oder sich eine andere Review mit diesen Informationen suchen. (Viele meiner Reviews werden gerade über Google oft abgerufen - so etwas sollte man also nicht unterschätzen!)
  • Die Verfügbarkeit des Produkts (limitiert, Standardsortiment, nur online oder im Ausland erhältlich) und die Angabe, wo es überall erhältlich sind, sind wichtig. Insbesondere gilt das für Marken, die nicht in Deutschland flächendeckend zu finden sind wie debby (Budnikowski im Raum Hamburg) und Make Up for ever (Müller).
  • Herstellerinformationen und Produktbeschreibungen sind gut als Einleitung einer Review, sollten aber nicht der Hauptestandteil des Textes sein. Bei zu langen Beschreibungen kann man auch einfach die Produktseite der Homepage der Marke verlinken.
  • Die Inhaltsstoffe aufzulisten ist kein Muss, aber natürlich eine nette Geste, sie abzutippen oder abzufotografieren (lesbar!). Es reicht aber auch, einen Link zu dem Produkt auf Codecheck.info zu verlinken oder die Inhaltsstoffe nachträglich hinzuzufügen, wenn danach gefragt wird.
  • Eine Review in Kategorien oder Abschnitte zu unterteilen ist sinnvoll. Bei längeren Reviews sind Zwischenüberschriften sinnvoll.



  • Bei langen Reviews in schriftlicher Form ist es gut, wenn ihr (in Stichpunkten) am Ende das Pro und Kontra zusammenfasst bevor ihr zu einem Fazit kommt. So können auch Leute,die nicht so gerne die ganze Review lesen wollen, etwas mit ihr anfangen. So kann man auch sehen, aus welchen Punkten sich dein Fazit für das Produkt ergibt.
  • HABE ICH IM VIDEO VERGESSEN: Je nach Produkttyp solltet ihr ein Produkt eine bestimmte Zeit testen. Jedes Produkt braucht mindestens 1-2 Wochen Testphase, bis man etwas darüber sagen kann. Über Lippenstifte, Lidschatten und Lipglosse kann man bei häufiger Benutzung bereits nach 2 Wochen Testzeit berichten, Hautpflege und Foundation hingegen muss man mindestens 2-3 Monate testen, um darüber einen Langzeittestbericht schreiben zu können. Solltet ihr schneller über ein Produkt berichten wollen, beispielsweise in Verbindung mit Tragebildern, dann nennt es lieber "Erste Eindrücke + Tragebilder".
Wann sollte ich eine Review lieber nicht schreiben?
  • Wenn man ein Produkt aufgrund von Hautirritationen oder einer Allergie absetzen muss, sollte man keine Review schreiben. Man kann einen kurzen Blogpost verfassen und darüber berichten, dass man dieses Produkt nicht verträgt, aber eine negative Review zu schreiben ist dann eh unnötig, weil ihr das Produkt ja gar nicht längere Zeit testen konntet.
  • Allgemein ist es wichtig, je nach Art der Review Punkte wie Haartyp, Hauttyp, Wimpernform oder Ähnliches zu nennen, da man so daraus resultierende subjektive Probleme mit dem Produkt leicht erkennen kann. Diese sind auch wichtig für eure Begründungen (dieser Punkt folgt weiter unten).
Formales:
  • Eine Skala für die Bewertung ist hilfreich, aber kein Muss. Aus einer Pro- und Kontra-Gegenüberstellung oder dem Fazit ergibt sich ja auch ein guter Eindruck, wie ihr das Produkt findet. Eine Skala ist eine nette, visuelle Veranschaulichung davon.
  • Schreibt lieber in ganzen Sätzen und macht am Ende ein Pro und Kontra in Stichpunkten. Eine reine Stichpunkterview wirkt oft nicht vollständig.
  • Nicht zu viele Smileys verwenden! Ab und an einer ist okay, aber sie sollten nicht gehäuft auftreten.
  • Da ein Blog ja da ist, damit man ihn liest, ist es hilfreich, wenn ihr gut lesbare Schriften wie Times New Roman, Verdana, Arial etc. nutzt, damit die Schrift auch lesbar ist. Überschriften können ausgefallene Schriften haben, wie aber noch lesbar sein sollten.
  • Mittelbündige Schrift auf dem Blog ist bei Gedichten okay, aber stört beim Lesefluß, da man nicht so schnell den Zeilenanfang der nächsten Zeile findet. Linksbündig oder Blocksatz sind daher ratsamer, wenn ihr wollt, dass eure Leser die Review komfortabel lesen können.
  • Eine Rechtschreibprüfung ist sinnvoll - so vermeidet man ärgerliche Tippfehler. (Versprecher in Videos kann man leider nur rausschneiden, neu drehen oder dazu stehen, dass die linke Gehirnhälfte dazwischenfunken will.)
Fotos:
  • Einige Fotos sind ein Muss. Nicht zu viele (über 10), nicht zu wenig (mindestens ein Bild des Produkts und ein Swatch/Tragebild). Die Hauptrolle in einer Review spielt der Text und nicht die schönen Fotos.
  • Die Fotoqualität sollte gut sein. Am besten im Sonnenlicht oder auf hellen, neutralen Hintergrund fotografieren. Wenn kein gutes Licht vorhanden ist, können ein Kamerablitz und zusätzlich eine Schreibtischlampe für gutes Licht sorgen.
  • Eine Spiegelreflex müsst ihr nicht besitzen, aber die Bildqualität sollte so gut sein, dass man alles gut erkennen kann.




  • Begründungen sind ein MUSS! Wenn ihr ein Produkt gut oder schlecht findet, ist es wichtig, zu erläutern, warum ihr diese Meinung habt.
  • Swatches, Tragebilder und Vergleichsbilder zu anderen Produkten sind definitiv gut für eure Review. Man sieht, dass ihr euch Mühe gebt und nicht einfach mal eben schnell eine Review schreibt, sondern Zeit investiert habt. So könnt ihr auch auf Dupes hinweisen und den Lesern visuell zeigen, ob ihnen die Farbe steht und zusagt. Auch qualitative Aspekte wie Deckkraft lassen sich durch Ungeschminkt/Geschminkt-Fotos zeigen.
Der Aufbau eurer Review könnte so aussehen:
  1. Produktbezeichnung und grundlegende Infos (Preis, Inhalt, wo zu kaufen, andere Nuancen, limitiert oder Standardsortiment etc.)
  2. Herstellerinformationen, Produktbeschreibung, Inhaltsstoffe (oder Verlinkung dazu)
  3. Erste Eindrücke (Verpackung, Duft, Swatch)
  4. Auftrag, Anwendung und Wirkung, Haltbarkeit und andere Aspekte
  5. Pro-/Kontrapunkte in Stichpunktform aufgelistet
  6. Fazit
Kritik, Ergänzungen oder andere Tipps?
Die könnt ihr gerne per Kommentar schreiben?

Kommentare:

  1. Das finde ich sehr toll, dass du das gepostet hast! Ich versuche meist, eine gewisse Struktur in meine Reviews zu bringen. Leider bekomme ich (meist) keine Reaktionen auf Reviews (egal ob Beauty, ein Buch oder eine DVD)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Ich kann verstehen, dass dich das missmutig stimmt, wenn keiner etwas liest, mit dem man sich viel Arbeit gemacht hat. :/
      So etwas ist immer schade.

      Löschen
  2. Damit du es mal weißt: habs in meinem Lesezeichen und benutze diesen Blogpost ganz oft! Dankeeee, sehr hilfreich, liebe Hana!

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.