Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

6. April 2012

Shopping in Hannover

Ab und zu muss man leider nach Hannover, denn Primark, TK Maxx und Co. sind einfach so verlockend! Allerdings habe ich - wie ich es meistens tue - nicht wild drauf los gekauft, sondern hatte eine Liste und meine bisherigen Erfahrungen im Hinterkopf.

 Zum Beispiel stand auf meiner Liste neue flache Schuhe, da es nun egal ist, ob ich diese in einem No Name Laden, bei Primark, Deichmann oder anderswo kaufe, wo es günstig Schuhe gibt. Durchgelatscht sind sie immer gleich schnell.

Außerdem ein Kleid für die Feier am Montag, möglichst in Weiß (Ich hasse Mottoparties und trage normalerweise nicht ein weißes Kleid!) oder einem Ton, der zumindest einigermaßen weiß aussieht.
Dann noch Badeanzug, eine große Handtasche, weil meine Lush Bag geflickt werden muss und Kleinkram (=Strumpfhosen für den Sommer).

Allerdings hatte ich mich spontan in ein Kleid verliebt, dass mir dann aber zu eng an der Brust war. Sonst fand ich es eigentlich ganz nett.


Meine Alternative: Ich habe ein Männerjeanshemd geschenkt bekommen und wie die Ärmel auf T-Shirtlänge kürzen. Dann besorge ich einen Faltenrockschnitt und hoffe, dass eine Bekannte von mir den dazu passenden Rock näht. Wenn sie zustimmt, brauchen wir nur noch einen Stoff finden, der farblich zu meiner Jeansbluse passt und schon werde ich eine Kleidungs-Dupe haben. Auch, wenn es dann ein Zweiteiler ist ...

Interessant war, dass der laden voller Bonbonfarben war - von Pastel bis knallig war alles dabei. Leider sahen sie an mir nicht aus.


Nachdem ich drei Kleider und verschiedene Blusen anprobiert habe (eine transparente, ärmellose Bluse, die ideal über einem weißen Top für heiße Sommertage ist, habe ich auch mitgenommen), habe ich mich dann für dieses Kleid entschieden und werde es ohne Hose und stattdessen mit Strumpfhose, allerdings mit demselben Cardigan wie auf dem Bild tragen. Passende Schuhe und Tasche habe ich dazu, also kann die Party steigen. Bei der demnächst anstehenden 50s-Party bin ich hingegen ratlos ...


Welche Sachen mir in der Kleinkramabteilung auffielen? Eher Negatives als Positives. Außerdem war es nervig, dass viele Mädels sich auf den Gängen nackig machen mussten, obwohl ich 2x 8 Teile anprobiert hatte und das jedes Mal mit nur 5 Minuten Wartezeit.


Kurios fand ich diese bunten Perrücken für je 8 Euro. Ich vertraue auch eher auf Ebay-Shops ... Da habe ich 3x bestellt und war immer zufrieden.


Auch nett war dieser Federrock bei Zara. Zara und ich haben ein seltsames Verhältnis zueinander. Manchmal finde ich Sachen, aber sie stehen mir nicht. Ein anderes mal gehe ich in den Laden und finde alles langweilig oder sogar schreiend hässlich.


Bei Idee habe ich mich mit Stoffarben eingedeckt (20% dank Glamour Shopping Week) und dabei diesen süßen Elch zum Bemalen entdeckt. Werde ich ihn morgen oder demnächst kaufen? Süß ist er allemal und ich kenne genug Elchfans und könnte daher 5 oder 6 mitnehmen, bemalen und verschenken.



Ich muss ehrlich zugeben, dass ich Longchamp-Taschen nicht mag. Andere finden vielleicht irgendetwas an ihnen, was ich nicht sehen kann. Für mich tuen es auch günstige, ansehenliche Taschen mit Reißverschluss, aber diese geräumigen Taschen sind aus Polyester und haben einfach nur ein paar Lederelemente. Ich würde mir lieber was Extravaganteres holen, wenn ich das Geld dazu hätte.

Dieses Muster fand ich allerdings schick. Kaufen würde ich sie trotzdem nicht. Nur eine selbstgenähte Version einer Longchamptasche konnte mich bislang wirklich so beeindrucken, dass ich die Tasche am liebsten selbst für mich zum Tragen gekauft hätte. Es war selbstgenähter Nachbau dieser Tasche.

Gelesen habe ich auch gestern und heute wie eine Irre! Die ersten beiden Teile von "Die Tribute von Panem" habe ich durch, Teil 3 folgt morgen. Wollt ihr eine Rezension oder nervt euch schon der Hype um Buchreihe und Film?


Bei Douglas habe ich dann noch süße Lipglosse entdeckt!



Ein schönes Wochenende wünsche ich euch!
Und vielleicht sehen wir uns ja morgen in Hannover ...

Kommentare:

  1. Das helle Kleid ist echt hübsch! Werde ich mir nächste Woche mal ansehen, denn dann wollte ich mit einer Freundin zu Primark =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß dabei! Es ist aber leider wie jeder andere Laden: man findet vielleicht 2-5% Perlen zwischen unspektakulären bis unschönen Sachen und teils sind die Schnitte wirklich misslungen, aber es ist ein wenig günstiger als bei H&M und Co.

      Löschen
  2. Was die Leute an Longchamp-Taschen finden, kann ich auch beim besten Willen nicht nachvollziehen, zumal man für den Preis etwas Hochwertigeres als einen Nylonbeutel erwarten kann, oder? Vor allen Dingen finde ich sie so altbacken und finde es immer ganz kurios, wenn junge Mädchen mit diesen altmodischen Taschen rumlaufen.
    Na ja, jedem das seine und auch dieser Trend wird irgendwann vorbeigehen ;)

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht ist es die Marke oder das sie es praktisch finden?
      Ich mag eher Taschen, die günstig waren und denen ich nicht hinterhertrauere, wenn ich sie grober behandele. Eine meiner Primarktaschen sieht z. B. inzwischen ziemlich verschlissen aus, weil sie 2x Theaterrequisit für ja ca. 10 Aufführungen + Proben war.

      Löschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.