Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

18. November 2011

Winterzeit = Winterspeck? Nein, ohne mich!a

Sooo, meine Lieben.
Der Dezember klopft schon bald an und ich höre schon viele darüber reden, dass sie Angst haben, im Winter gewaltig zuzunehmen, wenn all die Weihnachtsleckereien auf sie zukommen.

Habe ich auch Angs davor?

Nö, keineswegs, kann ich beruhigt feststellen.
Ich liebe Wintertees und trinke sie auch meist lieber mit etwas Zucker oder Candis, gebe ich offen zu.
Aber selbst das kann ich ab Dezember mir auch abgewöhnen, weil endlich Stevia auf den deutschen Markt kommt und ich dann auch versuchen werde, mit Steviapulver zu backen.

Plätzchen mag ich meist entweder gar nicht (Spekulatius, Lebkuchen - außer holändischen Lebkuchen in Kastekuchenform oder schwedische Kardamomebyplätzchen) oder esse bei Nusssternen ein oder zwei und bin pappsatt. Bei Keksen geht es mir generell so.
Schokolade? Nein, ich verschwende meine Laktasetabletten nicht für sowas, ich mag eh nur wenige Sorten Schokolade und esse z. B. als Süßigkeit ab und an lieber Popcorn und bei Stress werde ich nicht zum Stressesser, sondern kaue exessiv Kaugummi mit Mintgeschmack - das entspannt mich mehr als Schoki. ;)

ABER ich esse ab und an einige Nüsse, insbesondere Walnüsse liebe ich, am liebsten frisch geknackt. Leider kann man diese aber ja nur in begrenzter Menge aufgrund der Blausäure esen, aber es sind in Nüssen eh viel gute Stoffe, die ich als Mensch, der kein Fleisch ist und auch seltener Eier oder Milchprodukte zu sich nimmt, gut gebrauchen kann.

ZUDEM gibt es meine große Liebe im Winter: Kiwis, Orangen, Mandarinen, Kakis auch neuerdings. Alles superleckere Früchte. Ja, ich weiß, Gemüse ist besser. Aber ich lebe seit 2 Jahren täglich von Tomaten, oft auch Gurken, Radieschen und Paprika dazu - da darf man sich auch 1 bis 2x am Tag Obst gönnen. Dank Uni, Hobbies und anderen schönen Dingen fahre ich eh oft quer durch Göttingen und das jeden Tag. Da fährt man die Kalorien hoffentlich wieder einigermaßen weg.
Aber ein Bratapfel ist mir eh lieber als Schoki - auch Bratbananen mache ich mir gerne, weil ich finde, dass Banane mit etwas Honig und Zimt nicht nur gut schmeckt, sondern auch mir hilft, wenn ich Halsschmerzen habe.

Nächsten Monat werde ich auch endlich wieder in ein Fitnesscenter - ich werde zu einem wechseln, dass näher an meinem Haus, damit ich mich auch beim schlimmsten Winterwetter vor dem Sport drücken kann und auch "mal eben" zwischen 2 Veranstaltungen Sport machen kann.

Und, wie sieht es bei euch im Winter aus?
Seid ihr entpannt oder nervös angesichts der Süßigkeitenfront zur Weihnachtszeit?
Published with Blogger-droid v1.6.5

Kommentare:

  1. Du bloggst im Moment so viel, das ist toll :)
    Ich esse schon Süsses, auch ziemlich viel in der Winterzeit. Aber ich habe glück und nehme durch die Kälte kaum zu ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich esse leider auch recht gern Süßes, aber eher va. Schokolade. Da ich Zöleakie habe fallen bei mir Plätzchen, Lebkuchen etc weg, auser ich mach sie selbst :D
    Habs über den Sommer geschafft kanpp 8 kilo abzunehmen, durch einiges an Disziplin und zum joggen zwingen, leider fällt es mir bei der Kälte immer schwerer.. Also bin ich eher der Panik-schieb-Typ :D

    AntwortenLöschen
  3. ICh ess so gut wie keine Süßigkeitn daher ist es bei mir nicht so schlimm ^^ Ich freu m ich nur auf Paranüsse, getrocknete Kirschen/Cranberries whatever... und auf alkoholhaltige Schokolade und Raffaelo. Den rest brauch ich nicht xD

    AntwortenLöschen
  4. wie gut, dass ich nur Probleme mit Milch im Trinkzustand habe. Also Buttermilch, Trinkmilch und meine heißgeliebte Trinkbuttermilch gehen gar nciht.
    aber mit schokolade habe ich keine Probleme, was tragisch wäre denn gerade Toffifee und Zartbitterschokolade liebe ich über alles. Genau wie Schokocrossis.
    Ich esse viel süßes was man mir auch ansieht, aber ich werde das erst ändern sobald ich allen Stress hinter mir habe.

    Stevia? Nein danke. Ich habe es hier. etwas zuviel und der Tee wird ganz komisch bittersüß und zu wenig und es schmeckt nach Süßstoff.
    Stevia ist absolut nicht meine Alternative. Ich mag es einfach nicht

    AntwortenLöschen
  5. Mmh, also ich esse viel zu gern die ganzen süßen Weihnachtsleckereien... Obst und Tee mag ich aber genauso gern. Ich werde versuchen, dass letztere überwiegen.. außerdem habe ich mir vorgenommen, keine Weihnachtssüßigkeiten zu essen, bis es Advent ist und dann auch erstmal nur an den Adventssonntagen.. letztes Jahr war es nämlich so, dass ich den Kram schon im November in Massen gegessen habe und als es dann wirklich Weihnachten war, hatte ich die Pfefferkuchen schon satt und wollte lieber Erdbeeren und Pfirsiche essen - die es natürlich erst ein paar Monate später gibt :D Also wenn ich mich diesmal ein bisschen im Zaum halte, werden die Sachen mir auch nicht zu gefährlich und ich habe zu Weihnachten noch Freude dran :)

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.