Willkommen auf Blumen im Nirgendwo! Viel Spaß beim Lesen dieses Blogs! Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Artikelwünschen kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Blognews vom 27.01.2014: +++ Gesichtet im Januar: Essence Kalinka Beauty Limited Edition überraschend gut, Essence Ice Ice Baby Limited Edition, Catrice Cremé Fresh LE und Alverde Vintage Rose LE leider eher enttäuschend +++ Bald neue Blogposts zu MAC und Kosmetik Kosmo Pinseln von Sid/QueenofEvilness +++ Neue Blogposts von Co-Bloggerin Innocence +++ Hanas Mutti stellt ihre Lieblingsprodukte von Lakshmi und Dr. Hauschka vor

27. November 2011

Mode ist Geschmackssache + Neues von der Strickfront

Erst einmal wünsche ich euch

So einfach der Titel klickt, so kompliziert scheint das Problem zu sein.

Grund:
Der mehrfach gestern Abend retweetete Tweet "LOL.. manche Posts verdienen den Namen "Outfit of the day" nicht, es würde "Altkleidersammlung ohne Geschmack" besser passen"
Ich will nicht die Kritiker kritisieren, denn wenn das ihre Meinung, dürfen sie das ja öffentlich sagen, wobei so eine allgemeine Phrase ja eh nicht besonders greifbar ist.
Aber ich hinterfrage lieber, bevor ich sage "ja, das stimmt." oder "nein, das ist nicht so."

Eine der Personen, die dies retweetet hat, hat mich sogar blockiert .... keine Ahnung, warum. ^^"
Vielleicht war es auch wg. der Sache, dass diese Person frage, wie man denn vegan leben kann, wenn man kaum Gemüse isst, was ich auf meinen gestrigen Blogeintrag bezogen hatte und sie per Antwort anschrieb, dass ich mich unklar ausgedrückt hatte, weil ich eigentlich dachte, dass aus dem Kontext hervorgeht, dass ich von gekochten Gemüse rede. Was eigentlich auch nur sagen wollte, ist dass ich mit Obst, Kohlenhydratquellen wie Reis, Nudeln und Kartoffeln, manchmal auch Brot und relativ wenig Gemüse in Form von typischen Salatgemüse zu einseitig finde und versuche, mehr Gemüse zu essen. Das ist allerdings schwierig in meiner winzigen Küche, weil ich derzeit nur 2 Pfannen und 2 Töpfe habe, um selber zu kochen. Ein Mikrowellendampfgarer wäre also ideal für mich, um täglich Gemüse zu ko9chen, weil ich gerne Gemüse schnibbel und verspeise. Aber kocht man nun Nudeln oder eine Kohlrabi-Paprika-Pfanne? Die Faulheit siegt und es gibt wieder Nudeln mit Tomaten, Zwiebeln und Paprika. ^^""

Nun frage ich mich:
Was ist denn der Meinung der jeweiligen Personen nach denn eine "Altkleidersammlung ohne Geschmack"?

Mode ist für jeden Menschen anders - die einen Posten sehr schlichte Outfits, andere sehr spektakuläre Sachen. Sind nun die tragbaren Sachen langweilig? Ist man nun schlecht angezogen, wenn man auch ehrlich da postet, mit dem man auch wirklich an einem normalen Tag durch die Gegend rennt?
Mir sind gerade die alltäglicheren Modeblogger, die nicht jeden Tag in High Heels und Glitzerkleidchen durch die Gegend rennen, sehr sympathisch, weil man einfach merkt, dass sie Praktisches mit ihrem persönlichen Modestil verbinden.

Ich glaube, meine Outfits haben teilweise auch solche Züge, denn bei Mode geht es hauptsächlich mir darum, dass es bequem und warm genug ist (je nach Wetter und Jahreszeit ist das ja durchaus sehr, sehr unterschiedlich) und ich mich wohlfühle. Da müssen die Sachen auch nicht 1a stylish sein, ich muss nicht jeden Trend mitmachen oder alle 2 Wochen neue Anschaffungen in Sachen Kleidung machen.
Mode ist sehr individuell und geschmacklich individuell. Man kann also nicht sagen, es sei "gut" oder "schlecht", sondern nur, dass man es selbst persönlich als solches empfindet.

Da meine Maxime Bequemlichkeit ist, habe ich auch nun zur Stricknadel gegriffen - bislang hatte ich nicht so viel Zeit zum Stricken und habe nur ca. 8 cm Schal gestrickt, was wohl auch daran liegt, dass ich noch recht langsam bin. Mein Strickmuster ist total simpel, 2 rechte Maschen, 2 linke. Ich hoffe, ich mache nicht mehr viele Fehler, leider haben sich 1-2 eingeschlichen. Der Schal soll recht lang werden, also liegen noch einige Stunden Arbeit vor mir. Der Schal bekommt dann Fransen und jemanden, dem ich den Schal schenken kann und den er gerne nimmt, gibt es auch schon. Danach wollte ich einen lila Schal mit Zopfmuster probieren und einen gröberen, blauen Schal, der mit Nadeln der Stärke 6 gestrickt wird und dadurch einen schön urigen Touch bekommt.
Und dann werde ich mich auch vielleicht mal an Mützen und Musterstricken trauen. Mein Traum, den ich wohl kaum erreichen werde, ist es, noch dieses Jahr enen Elchschal zu stricken und zu verschenken. ^^

Heute muss ich noch 6 Stunden Zug fahren. Daher werde ich wohl noch genug Zeit zum Stricken finden. Den Abend muss ich dann aber wieder mit Lesen verbringen.
Und dann kommt wieder eine arbeitsreiche Woche, aber ich freue mich schon drauf, denn jetzt zur Adventszeit wird ja alles besinnlicher. =)

In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Zeit und hoffe, dass ich auch morgen Zeit zum Bloggen finde.

Kommentare:

  1. OK, der Tweet war von mir und wer mir folgt weiß auch, dass nicht alle meine Tweets ernst zu nehmen sind. Das man sich nicht jeden Tag herausputzt, ist völlig logisch. Wer hat da schon Bock drauf? Bei der momentanen Wetterlage ist mein Hauptaugenmerk bei Kleidung "Hauptsache, es hält warm". Ich verstehe nur manchmal nicht, wie sich manche junge Bloggerinnen in sogenannte "Omafummel" hüllen. Sei es voller kleiner Blümchen, überladen mit Spitze, Perlen und Ähnlichem. Natürlich ist alles Geschmackssache, aber dadurch sehen einige so altbacken und "öko" aus. Aber leben und leben lassen. Mir gefällt es eben einfach nicht

    AntwortenLöschen
  2. Genau das meinte ich auch. Ich wollte dich nicht kritisieren damit, Doreen, sondern einfach damit sagen, dass ich keinerlei Ahnung hatte, wie genau ich den Satz nun deuten soll, weil es allgemein 1000 verschiedene Deutungen für den einen Satz gibt.
    Das mit der Omakleidung kann ich durchaus nachvollziehen. Es gibt einige Trends, die ich überhaupt nicht verstehe. ^^"

    AntwortenLöschen
  3. naja man muss aber auch nich jedes outfit der öffentlichkeit zeigen xD

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik ist willkommen!

Bei nicht themenbezogenen Themen lieber eine Mail an blumenimnirgendwo@live.de schicken.

Blog- oder Gewinnspielwerbung wird nicht veröffentlicht.